Haltungsbericht Camponotus maculatus

Unterfamilie: Formicinae
Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#9 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 4. April 2021, 11:27

Heute habe ich mir mal erlaubt länger in das Nest zu schauen. Dabei habe ich gemerkt, dass sie deutlich mehr Eier und Larven haben. Yey. Die Heizmatte liegt jetzt so wie auf den Bildern zu sehen. Etwas über 1/3 des Nestes.
D9CFAD9D-B8DA-470A-8DA2-A1974167F07D.jpeg
A8212DB3-81F6-41E6-8A61-95E6664092F1.jpeg
Demnächst kann ich wahrscheinlich einen neuen Major erwarten, es ist eine sehr große Puppe im Nest.
6F2036ED-63A5-4854-8FAB-24C92E8D2593.jpeg
Gestern Nachmittag haben die Langschläfer sich das erste mal getraut vor 19 Uhr aus ihren Kammern zu kommen. Ungefähr 16 Uhr waren 2 der Arbeiterinnen auf Futtersuche, ich wollte es gar nicht glauben, das das gerade passiert. Lach. Sie haben gestern Heimchen bekommen, jedoch ist die Interesse an Heimchen noch immer gering. Spinnen und Fliegen gehen sehr gut, diese werden immer sofort eingetragen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 4):
ErneZitrusWolfi91Maddio

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#10 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 11. April 2021, 02:43

Mal wieder ein kleines Update.

Seit dem letzten Beitrag hat sich nicht all zu viel getan. Wie üblich gibt es ab ca 19 Uhr etwas zu sehen, da sie bis zu dem Sonnenuntergang nicht ans Tageslicht kommen wollen. Dieses Verhalten sollte sich aber rasch ändern, wenn ich die Legeleistung der Gyne anschaue.😳
EC46D1EF-4315-4C49-88D5-4AE75169C04D.jpeg
Camponotus Arten sind anfangs meist passiver unterwegs, daraus schließe ich die Nachtaktivität der Tiere. Wie üblich füttere ich jeden Tag am Abend. Es gibt immer Invertzucker und Zuckerwasser. Proteine natürlich auch, da werden am besten Fliegen angenommen, wie Obstfliegen. Bei den Temperaturen verfahre ich Immer noch wie gehabt. Ich denke sie sind überaus zufrieden mit den Parametern.

Auch interessant zu beobachten ist, wie sie die Futtertiere bearbeiten. Das Futtertier wird meist in das Reagenzglas geschleppt und dort zerteilt. Von diesem Zwischenstopp geht es in kleinen Teilen in das Nest und von dort zu der Gyne und zu den Larven.

Bisher sind nur einzelne Ameisen geschlüpft (Max fünf). Ich gehe aber davon aus, dass sich die Kolonie in wenigen Tagen mehr als 1/3 vergrößern wird, da es so viele Puppen im Nest gibt. Auch die große Puppe mit der Wahrscheinlichkeit einen Major zu beinhalten schlüpft bald.
DBB130C5-C227-4597-8C30-C9AECCDE5483.jpeg
Kolonie:
1 Königin
1 Major
ca 55 Arbeiterinnen
und sehr viel Brut in allen Stadien.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 7):
Harry4ANTWolfi91ZitrusRandersMaddioErneDoli

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#11 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 12. April 2021, 13:14

Mini Update: Heute Morgen habe ich kurz nach dem Rechten geschaut und sehe da, die Gyne war schon wieder fleißig. In dem Nest konnte ich auch noch viele neue Larven entdecken.

Kleine Zwischenfrage: In der Arena habe ich knapp 20 Grad drin, durch eine Lampe wäre es möglich 30+ Grad an den wärmsten Platz zu bekommen. Soll ich diese Lampe wieder an machen, um evt eine höhere Aktivität zu erhalten ?

Hier mein Diskussionsthread zu diesem Haltungsbericht meiner Camponotus maculatus: https://ameisenforum.de/viewtopic.php?f=116&t=61510

Edit: Durch die Hilfe des Forums lasse ich die Lampe ab 12 Uhr 90 Minuten laufen.

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#12 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 16. April 2021, 19:15

Um meinen Haltungsbericht weiterzuführen, gibt es nun ein Update.
4)
Heute habe ich etwas merkwürdiges beobachtet. Eine Media-Arbeiterin konnte wohl nicht wiedersehen kurz nach dem Schlüpfen in die große Welt zu gehen. Ich sah sie, als die Ameise aus dem Nest ging und anschließend eine kleine Runde gelaufen ist. Sie ist so frisch geschlüpft, dass sie noch nicht einmal richtig laufen konnte. Ihr eines Hinterbein war noch völlig verklebt. Ich habe gehofft, dass sie wieder in das Nest geht, weil sie sehr unbeholfen aussah. Anschließend fand sie aus Zufall das Reagenzglas, wo viele Ameisen drin waren. Ich hoffe ihr geht es gut. :roll:

Es geht aufs Wochenende zu, aber die maculatus sehen das anders. Gerade gibt es 2 Heimchen und sie stürzen sich regelrecht auf diese. Anscheinend haben sie Großes am Wochenende vor.

Hier eine kleine Bestandsaufnahme:
DAE079F6-5629-4045-87B1-20AE0B637278.jpeg
14874017-0C59-41D1-AA90-6A93FFDAD4B7.jpeg
A2C7A0CE-B14A-46E2-9AC8-7A6BCF9753BA.jpeg
027170DE-7B04-4C28-82CC-09323CA4E908.jpeg
(Die Brutkammer wird immer voller)

Kolonie:
1 Königin
1 Major
57 Arbeiterinnen
Brut in „Massen“ vorhanden

Anregungen oder Fragen gerne hier Posten: https://ameisenforum.de/viewtopic.php?f=116&t=61510
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneZitrus

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#13 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 17. April 2021, 18:22

Die Zeit ist gekommen 4)

Ich habe mir heute mal 30-60 Minuten Zeit genommen, um mal eine genaue Volkszählung durchführen.
Ich ging immer von ca 55 Arbeiterinnen aus, jedoch wurde ich da positiv getäuscht.

Allein in dem Reagenzglas sind 38 Arbeiterinnen drin. In dem Nest war es schwieriger eine Zählung zu durchführen. Dort sind 50-60 Arbeiterinnen drin.

Fazit: 85-95 Arbeiterinnen sind in der Kolonie!
Woow

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#14 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 18. April 2021, 17:33

Gute Nachrichten! =)1 =)1

Der Arbeiterinn, von welcher ich am 16. April erzählt habe, scheint es gut zu gehen. Ich habe sie seit dem sie in das Reagenzglas gegangen ist nicht mehr sehen können, bzw unterscheiden können. Ich denke die anderen Ladies haben der neu geschlüpften Ameise geholfen und sie von den Rückständen der Puppe befreit.

Ich habe heute ein kleines Experiment gestartet. Normalerweise legte ich die Futtertiere erst 18:30 in das Becken. Der Grund dafür ist, das die Ameisen meist erst 19 Uhr aktiv werden. —> Frische Futtertiere. Heute habe ich 15 Uhr das Futter angeboten, als ich 10 Minuten später geschaut habe, waren 2 Arbeiterinnen in der Schale. Kurze Zeit später waren es schon 10. Ich schlussfolgere aus dem Verhalten. a) Das sie entweder durch die steigende Kolonie Größe aktiver und zutraulicher werden. Oder b) Wegen dem schlechten und dunklen Wetter kamen sie eher aus dem Nest.
22880E98-9DB2-495E-930B-21270D8A0CE5.jpeg
E1BB3835-3A50-45EA-BD40-2736F6850BCB.jpeg
2268C4CB-A828-4FD9-B58C-725E44F928FD.jpeg
Die Heizmatte liegt mittlerweile ein bisschen weiter unter dem Nest drunter und sie scheinen zufrieden zu sein. Von den Temperaturen kann ich nicht viel sagen, da in diesem Bereich kein Thermometer ist. Ich gehe von 25-27 Grad aus.

Anregungen hier: https://ameisenforum.de/viewtopic.php?f=116&t=61510

Kolonie:
1 Königin
1 Major
Ca. 90 Arbeiterinnen
Brut in allen Stadien
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag:
Zitrus

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#15 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 23. April 2021, 12:17

Heute ist es so weit, 19 Tage später als sich die Larve verpuppt hat, ist sie geschlüpft 3)

Ich vermutete einen Major, da die Larve schon extrem groß war. Meine Gedanken haben sich nun verwirklicht. Ein Major! Der 2. Major in dieser Kolonie. Ich denke fast, dass der neu geschlüpfte noch größer als der andere ist. Eventuell kann ich ja demnächst einen Major in der Arena beobachten.
941A63BF-06BC-4DFD-B4A7-E16F70B9BDA5.jpeg
unten links der Major
51E30EC2-4AA5-4435-A6FA-9FEA507E2CCA.jpeg
Das Nest
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 2):
ZitrusHarry4ANT

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#16 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 29. April 2021, 12:33

Nach dem zweiten Major, folgt der dritte. 4)
Diesmal mit anderer Färbung. der Körper ist annähernd komplett schwarz und die Beine gelb, diese Färbung sieht echt wunderschön aus. Ich habe sie leider noch nicht auf Aufnahmen bekommen.
Mittlerweile gibt es jeden Abend 2 Heimchen, diese werden immer komplett eingetragen und verwertet. Obstfliegen und andere Insekten gibt es hin und wieder auch. Heute Abend möchte ich mal Mehlwürmer probieren.
A1D39CDE-29CC-42E3-87E9-A66700160DAB.jpeg
Leider ist eine Arbeiterin im Zuckerwasser gestorben. 🥺🥲

Eine noch tolle neue Information ist, dass sie in die rechte Seite des Nestes eingezogen sind. Davor waren nur 1-2 Ameisen in dem Teil des Nestes.
7736BD67-C6D0-4309-8E03-A21017E1A413.jpeg
9D712F90-2754-4899-A66C-E4E3A9C167D0.jpeg
Mittlerweile sind dort ein paar mehr. Die Futtertiere liegen da auch dabei.

Die Königin ist Immer noch nicht faul geworden. In dem Nest sind derzeit sehr viele Larven.
663273D4-FFDD-41C9-932D-089C3CB627BD.jpeg
12A70A10-916A-470C-977B-1B0366C8F1D1.jpeg
An den Parametern ist alles soweit gleich geblieben, da es so gut klappt.

Für Fragen oder Anregungen hier in meinen Diskussionsbeitrag: diskussion-zu-joachims-camponotus-maculatus-t61510.html

Kolonie:
1 Königin
3 Majore
Ca. 92 Arbeiterinnen
Brut in allen Stadien
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusErneHarry4ANT

Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“