Cypher's Diskussionsthread - Camponotus rufoglaucus feae

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
Cypher29
Einsteiger
Offline
Beiträge: 10
Registriert: 23. April 2022, 09:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

#1 Cypher's Diskussionsthread - Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Cypher29 » 6. Mai 2022, 18:21

Hi zusammen,

dies soll der neue Diskussionsthread zum Haltungsbericht sein.

Ich hoffe, dass wir hier in einen fröhlichen Austausch kommen.

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 482
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

#2 Cypher's Diskussionsthread - Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Meinerseinereiner » 7. Mai 2022, 11:48

Moinsen cypher29

Nette Technik haste da am Start. Was für ein Programm nutzt du da oder welche Technik im allgemeinen? Bin ja selbst völlig am automatisieren mit lucky reptile.

Macht nen schönen Eindruck deine Anlage

LG Meinerseinereiner

Cypher29
Einsteiger
Offline
Beiträge: 10
Registriert: 23. April 2022, 09:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

#3 Cypher's Diskussionsthread - Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Cypher29 » 7. Mai 2022, 13:51

Moin Meinerseinereiner,

Tatsächlich ist dies erstmal nur ein Thermo/Hygrometer das via Bluetooth in die App übermittelt. Das nutze ich jetzt erst einmal um Abstände der Lampe etc. soweit passen bis ich einen zufriedenstellenden Tagesverlauf habe . Für später hätte ich noch Thermostat und Hygrostat rumliegen von meinen Pflanzen . Die könnte man sicherlich auch noch nutzen. Das würde ich aber erst anfangen wenn alles hier etwas weiter fortgeschritten ist , da müsste ich dann sicherlich auch etwas mehr basteln :)

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 482
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

#4 Cypher's Diskussionsthread - Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Meinerseinereiner » 8. Mai 2022, 09:10

Moin chyper29

Also mit Thermo/Hygrostaten ist ne saubere Sache.

2x Hygro und 1x Thermo und ordentlich eingestellt, an die Hygros 1x Ventilator mit Feingitter setzen der Luft rein gibt und 1x Fogger und für die Temp 1x an eine Heizmatte/Kabel, fertig.

LG Meinerseinereiner

Cypher29
Einsteiger
Offline
Beiträge: 10
Registriert: 23. April 2022, 09:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

#5 Cypher's Diskussionsthread - Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Cypher29 » 8. Mai 2022, 09:16

Moin,

Ja ich war eher am überlegen wie man die meist kabelgebundenen Sensoren so verbaut bekommt das man keine Brücke / Lücke zum Ausbruch damit herstellt. Ob man bei Bohrungen im Glas die Stopfen nochmal durchbohrt und dann das Loch nachdem das Kabel durchgeführt ist wieder mit Silikon abdichtet oder so . Muss mal schauen . Ich denke ich würde sowas umsetzen wenn ich später Becken haben die etwas größer sind und die etwas länger ohne Veränderung am setup auskommen .

Benutzeravatar
Meinerseinereiner
Halter
Offline
Beiträge: 482
Registriert: 18. Mai 2021, 19:12
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

#6 Cypher's Diskussionsthread - Camponotus rufoglaucus feae

Beitrag von Meinerseinereiner » 8. Mai 2022, 11:32

Moin chyper29

Also mit Thermo/Hygrostaten ist ne saubere Sache.

2x Hygro und 1x Thermo und ordentlich eingestellt, an die Hygros 1x Ventilator mit Feingitter setzen der Luft rein gibt und 1x Fogger und für die Temp 1x an eine Heizmatte/Kabel, fertig.

LG Meinerseinereiner

Antworten

Zurück zu „Camponotus (exotisch)“