Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Unterfamilie: Ponerinae
Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#33 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 4. Mai 2022, 12:00

Es ist wohl immer das Gleiche - kaum schreibe ich hier ein Update passiert wieder was.

Seit dem letzten Update haben sich bereits 6 der Larven verpuppt.

Ich hatte bereits vorgestern das Gefühl eine im Glas zu sehen - die Restkörper der Heimchen sehen den Puppen jedoch nicht ganz unähnlich.

Als ich dann gestern nach Hause gekommen bin, hat man ganz klar die 6 neuen Puppen sehen können und die Diacamma waren auch noch fleissig dabei die Puppen weiter zu «verspinnen» ? Wenn ich den Bericht im AmeisenWiki korrekt verstanden habe, arbeiten die Diacamma mit Ameisen-Seide für die Verpuppung.

Ich bin echt überrascht, dass dies so schnell gegangen ist mit der Verpuppung - aber wahrscheinlich habe ich auch den Beginn des Larvenstadiums nicht korrekt mitbekommen.

Ich habe versucht dies fotografisch festzuhalten was aber in der Röhre ziemlich schwer ist. Vielleicht erkennt ihr ja was =)*209
Dateianhänge
In Farbe - die Puppen sind die braunen Kokons - in den alten Berichten seht ihr eine genauere Detailaufnahme damit ihr wisst was man suchen muss
In Farbe - die Puppen sind die braunen Kokons - in den alten Berichten seht ihr eine genauere Detailaufnahme damit ihr wisst was man suchen muss
In Schwarz-Weiss
In Schwarz-Weiss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag:
Meinerseinereiner

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#34 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 9. Mai 2022, 11:39

Hallo Zusammen

Und schon ist es wieder Zeit für das wöchentliche Update.

Viel ist nicht passiert. Sie fressen und trinken weiter fleissig und kümmern sich um ihre Brut.

Gestern Abend, habe ich in der Arena eine leere Puppenhülse gefunden und bisher kein Männchen entdeckt (ok Chance besteht, dass dieses gleich umgebracht und gefressen wurde - die anderen beiden haben sie aber leben lassen beim letzten Schlupf) Das lässt zumindest hoffen, dass es eine neue, weibliche Diacamma in der Kolonie gibt - auch wenn das wegen dem Reagenzglas sehr schwer zu erkennen ist, und ich ehrlich gesagt auch nicht genau wüsste, wie identifizieren (nehme mal an hellere Farbe oder so)

Es hat jetzt noch sicher 5 Puppenhüllen im Glas welche fleissig betreut werden. 1 davon wie am Anfang vermutet leicht grösser wie die anderen - vielleicht ist das bereits der Männchen/Weibchen Index welchen ich für die Bestimmung brauchen kann - dies wird sich dann aber erst nach dem schlüpfen zeigen - was auch nicht mehr all zu lange auf sich warten lässt.

Beim Bau des Terrariums bin ich noch nicht weiter gekommen da in der Zwischenzeit noch 2 südliche Madagaskar Boas bei mir eingezogen sind und ich dem Terrarium Vorrang gegeben habe. Bei den Diacamma pressiert es ja nicht, die sind aktuell noch ganz zufrieden mit Ihrem Nest und der Arena.

Ich wünsche euch eine tolle Woche!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag:
ChrisV87

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#35 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 18. Mai 2022, 15:22

Auch hier ist es bereits eine Woche her seit dem letzten Update.

Viel zu berichten gibt es nicht. Inzwischen ist eine zweite, leere Puppenhülle in der Arena gelandet und immer noch kein Männchen ersichtlich was ich mal als Erfolg verbuche. Ich hoffe immer noch, das Schlüpfen selbst beobachten zu können um zu sehen, was wirklich geschlüpft ist. Aber die letzten beiden Männchen waren klar ersichtlich. Leider bin ich selbst zu wenig gebt um im Reagenzglas (welches eh keine 100%ige Sicht bietet) eine neue Diacamma von Ihren älteren Geschwister unterscheiden zu können.

Sonst läuft alles weiterhin reibungslos.
Inzwischen konnte ich beobachten, dass die Puppen Tagsüber eher am Eingang des Glases gelagert werden und die Larven und Eier in der Nähe der Watte. Über die Nacht werden die Puppen etwas weiter rein getragen, aber nicht mehr so weit an die Watte ran wie noch die beiden anderen Puppen.

Sie verhalten sich immer noch sehr ordentlich. Sprich Proteine werden ins Glas getragen und da verwertet. Was vollständig verwertet wurde, wird in der Arena abgelegt. Wenn es evt. noch einen Snack hergeben könnte wird es bei nicht Gebrauch vor dem Eingang des Glases abgelegt und dann zur späteren Verspeisung wieder ins Glas genommen bevor es dann endgültig in der Arena auf dem Müll landet.

In der Arena gibt es inzwischen 2 Müll Ablage Orte. 1 super zu erreichen mit de Pinzette um die Überreste einzusammeln. Dieser wird natürlich selten bis nie benutzt. Dafür ist die Ecke hinter dem Reagenzglas an welch weder gut hinsehe noch gut hinkomme umso beliebter - aber das überrascht wahrscheinlich niemanden hier :D

Diese Woche gibt es auch kein Foto für euch - vielleicht lohnt es sich in der kommenden Woche wieder

Ich wünsche euch noch eine tolle Woche!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag (Insgesamt 3):
PincoPallinoMeinerseinereinerDoli

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#36 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 19. Mai 2022, 14:34

Und es ist, wie bereits die letzten Woche, halt mal wieder so, dass erst nachdem ich im Update geschrieben habe es passiert nix- dass was passiert.

Ich war gestern mit der Kollegin Abendessen und habe wie immer erstmal einen Blick auf die Ameisen geworfen beim nach Hause kommen. Wie immer waren Sie fleissig mit der Brutpflege beschäftigt. Inzwischen wirkt es so, als ob «reifere Puppen» eine eigene Ameise zur Aufsicht haben welche die Puppe stetig mit sich mittragen (ähnlich zu den Eierpaketen) währen die, welche noch nicht ganz so weit sind, eher mittig gelagert werden.

Die eine Arbeiterin - ca. Mitte des Glases aber gerade noch so ersichtlich unter der roten Folie - hat ihre Puppe die ganze Zeit gedreht und mittig abgeklopft (das machen die regelmässig - ich hab noch nicht verstanden ob zu Kontrolle oder ob so evt auch die Seide für die Puppenhülle aufgetragen wird).

Des öfteren dachte ich - jetzt holt die bestimmt gleich den Nachwuchs raus - aber meist wurde die Puppe dann einfach weggelegt oder weiter rum getragen.

Gestern hat die Arbeiterin jedoch plötzlich in die Puppenhülle gepickt - mit den Mandibeln rein gegriffen und eine frische Arbeiterin raus gezogen - ja richtig eine neue Arbeiterin und kein doofes Männchen =)*66

Das Ganze ging so schnell, dass ich natürlich keine Kamera zur Hand hatte. Die beiden sind dann auch gleich in den hinteren Teil des Glases weiter gezogen so dass ich sie nicht mehr wirklich gesehen habe und leider nicht gesehen habe, wie die fertile Gamergate die Gammae abgeknabbert hat (ich hab eh noch keine Ahnung wer die Gamergate ist - aber es scheint eine vorhanden zu sein.)

Ich muss sagen, ich bin sooooo erleichtert - weil günstig waren sie ja nicht und ich mag die kleinen grossen schon so sehr, dass es echt schade gewesen wäre hätte ich die noch zurück senden müssen oder wenn die einfach langsam ausgestorben wären.

Ich habe aber auch bemerkt, dass ich von Auge keinerlei Chancen habe die frisch geschlüpften von den Alten zu unterscheiden - aber vielleicht kommt das mit der Zeit noch.

Es sind jetzt aktuell noch 7 Puppen vorhanden, ca. 4-5 Larven und ein frisches Eierpaket mit ca. 7-8 neuen Eiern. Dementsprechend denke ich, dass auch die Diacamma soweit mit mir als Halterin zufrieden sind =)*209

So jetzt ist aber Schluss für diese Woche

Ich wünsch eu no es schös Tägli bi dene tolle Temperature!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag (Insgesamt 4):
PincoPallinoZitrusRapunzulaChrisV87

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#37 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 7. Juni 2022, 13:27

Hallo Zusammen

So diesmal ist etwas mehr Zeit seit dem letzten Bericht vergangen, was einerseits daran liegt, dass bei uns in der Schweiz die Konzert und Festival Saison wieder begonnen hat und ich nun die ganzen Tickets von 2020 am ab arbeiten bin. Anderseits ist auch nicht viel neues passiert.

Zur Zeit hat es immer noch 5-6 Puppen welche aufs Schlüpfen warten sowie 3-4 Larven welche sich wohl bald verpuppen werden. Ein Eierpaket habe ich zurzeit kein frisches gesehen, das kann aber auch an der schlechten Einsicht liegen.

Ausserdem hat es in den letzten 14 Tagen 2 Tote gegeben. Eine ist hat sich wohl nicht fertig entwicklet und wurde bereits tot aus der Puppe gepackt und die zweite wird wohl am Alter gestorben sein.

Neuerdings sind die Diacamma auch vermehrt tagsüber unterwegs. Ich nehme an, dass sich die Änderung am Verhalten v.a. durch die Vergrösserung der Kolonie ergeben hat da doch ca. 10 neue Arbeiterinnen zur Kolonie gestossen sind.

Es macht immer noch sehr viel Spass die Diacamma beim arbeiten zu beobachten und zu sehen wie sie sich aufstellen (z.Bsp. wo die Wachposten stehen etc)

Ab morgen bin ich das erste Mal 4 Tage weg am Greenfield Festival und mein Kollege wird über die Katzen, Ameisen und Schlangen achten. Mal schauen wie das rauskommt.

Ich wünsche euch noch eine tolle Woche!

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#38 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 1. Juli 2022, 11:47

Hallo Zusammen

Auch bei den Diacamma gibt es mal wieder ein kleines Update obwohl es hier nicht viel zu berichten gibt.

Die Diacamma haben ja als Wassertankstelle eine Vogeltränke in der Arena stehen. Bisher habe ich da den Ausgang immer mit Watte verschlossen, damit Sie nicht ertrinken. Da Sie bei Teichen jedoch gerne Wassertropfen transportieren (was echt cool aussieht) habe ich letzte Woche beim nachfüllen die Watte mal weggelassen. Den Tropfentransport konnte man dann zwar wieder schön beobachten (und ertrunken ist auch keine) jedoch hat das aktuelle Wetter und das «offene» Wasser die Luftfeuchtigkeit innert 2 Tagen auf 99% hoch schnellen lassen. Ich habe daraufhin wieder die Watte genommen, da es dann doch etwas zu schwül wurde in der Arena. Für den Winter werde ich mir dies jedoch mal im Hinterkopf behalten.

Die Diacamma haben ebenfalls das erste Mal Gelee erhalten diese Woche und waren sehr begeistert. Das ganze ist innert 2 Tagen praktisch komplett verschwunden. Und das coole - auch das Gelee wird - wie das Wasser - in Tropfen transportiert.

Inzwischen sind alle vorhandenen Puppen (ca. 12-15 Stück) geschlüpft. Ca. 2 Puppen waren wohl nichts und wurden auf dem Müll gelandet da sich diese nicht entwickelt haben. Der Rest waren alles Weibchen und das Volk ist inzwischen bei ca. 50 Arbeiterinnen. Leider konnte ich immer noch nicht rausfinden wer die Gamergate ist aber ich hoffe dies dann sehe wenn die Kolonie ins Terrarium umzieht (wenn ich das mal endlich fertig gemacht habe).

Aktuell hat es noch eine Larve welche sich wohl bald verpuppen wird. Ansonsten habe ich aktuell gerade kein neues Eierpaket gesehen, das Reagenzglas ist jedoch auch ziemlich verschmutzt und die Einsicht dem entsprechend schwierig.

Das wars auch hier soweit fürs erste und ich wünsche euch noch einen schönen Tag.
Dateianhänge
Gelee
Gelee
Gelee in Tropfen
Gelee in Tropfen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneDoli

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#39 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 28. Juli 2022, 11:12

Hallo Zusammen

Auch hier mal wieder ein kleines Update auch wenn es nicht viel neues zu berichten gibt.

Die vergangenen Wochen waren auch in der Schweiz sehr heiss mit 30-34°C. Dies war bei den Diacamma vor allem im Trinkverhalten bemerkbar.
Normalerweise haben sie eine «Wache» bei der tränke welche da mehr oder weniger den ganzen Tag verbringt. Die vergangene Woche waren jedoch meistens immer 3-4 Ameisen bei der Tränke am Wasser holen und es wurden auch Seramis Steinchen in der tränke befeuchtet um mit ins Reagenzglas zu nehmen.

Seit dieser Woche hat dies wieder nachgelassen und es sind wie vorher wieder 1-2 Ameisen an der Tränke.

Gestern gab es das erste Mal Honigmelone welche über die Nacht in der Mitte geteilt und dann ins Reagenzglas geschleppt wurde. Da liegt diese nun bei den 3-4 larven damit diese sich den Bauch vollschlagen können.

Leider ist das Reagenzglas wieder ziemlich schmutzig, so dass man nicht mehr wirklich gut hineinsehen kann. Letze Woche habe ich jedoch wieder eine Arbeiterin mit einem Eierpaket in den Mandibeln gesehen und aktuell sind auch wieder 3-4 Larven zu sehen welche sich wohl bald verpuppen werden.

Ich bin sehr zufrieden wie sich die Diacamma entwickeln, da stets ein Eierpaket und Larven vorhanden sind. Da lässt darauf schliessen, dass sie auch mit mir als Halterin soweit zufrieden sind, dass sie alles haben, was sie zur Entwicklung benötigen. Jetzt muss nur mal das Wetter etwas abkühlen damit ich auch wieder motiviert bin im Keller endlich das Terrarium für sie fertig zu bauen.

Das wars soweit von meiner Seite und ich wünsche euch einen schönen Tag.
Dateianhänge
Diacamma Scalpratum Larve
Diacamma Scalpratum Larve
Run auf die Wassertränke
Run auf die Wassertränke
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag (Insgesamt 4):
ENIGMAErneDoliMeinerseinereiner

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 162
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

#40 Diacamma scalpratum - Einzug meiner zweiten Kolonie

Beitrag von Gäbi » 29. Juli 2022, 17:06

Halo Zusammen

Ich hatte heute mal wieder Zeit etwas in verschiedenen Foren zu stöbern und dabei bemerkt, dass ich meine Ameisen wohl «umtaufen» muss.
Vielen Dank an dieser Stelle auch an Merkur welcher sich die Zeit genommen hat, dies im AP richtig zu stellen (habe es nur knapp einen Monat später gesehen)

Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich seinen Post hier verlinke, da ich finde er hat einige interessante Links in seinem Post hinzugefügt (Admin sonst bitte löschen):
http://ameisenportal.de/viewtopic.php?f ... 38f3c9af18

Interessanterweise (aber im Nachhinein nicht wirklich überraschend) passt die Beschreibung vom Store in welchem Sie Angeboten werden von der Verhaltensweise auch besser als die Beschreibung vom Store in welchem ich die Diacamma damals gekauft habe (ist auch etwas anders gegliedert als die typischen Beschreibungen in den Deutschen Antstores). Auch wenn über beide Arten nicht wirklich viel bekannt ist und sich für mich als Halterin eh nicht viel ändert hat es doch einige Details welche 100ig auf meine Diacamma zutreffen (Tag- und Nacht aktiv, sehr gutes Sehvermögen und die Beschreibung des Verhaltens). Was ich dann mal testen werde, wäre die Fütterung per Hand welche beim Betreiber des englischen Stores bei seinen Diacamma zu funktionieren scheint.

Ausserdem bin ich froh, dass zu Hause bereits ein Terrarium steht welches für Sie umgebaut wird, damit Sie den nötigen Auslauf erhalten welchen Sie benötigen. (Ich muss nur endlich mal fertig machen.

Also um es offiziell zu machen, meine Diacamma Scalpratum sind in Wirklichkeit Diacamma violaceum :o
(Also vorausgesetzt ich habe alles richtig interpretiert dann muss ich jetzt noch eine Woche den Namen auswendig lernen damit ich mir das merken kann)

Kann ich den Titel dieses Threads irgendwo editieren damit es auch hier korrekt gelistet ist?

Danke nochmals Merkur für deinen - mal wieder sehr wertvollen, fachlichen - Input!

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag (Insgesamt 2):
AtTheAntMeinerseinereiner

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Diacamma (exotisch)“