User des Monats September 2021   ---   Fabey93  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Amblyopone, Aphaenogaster, Cardiocondyla, Crematogaster, Ectatomma, Irdomyrmex, Leptogenys, Meranoplus, Monomorium, Myrmecocystus, Myrmicaria, Pristomyrmex, Pseudolasius, Pseudomyrmex, Rhythidoponera, Strumigenys & Diverse exotische Gemeinschaftsbecken
404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 64
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#1 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von 404 » 8. Oktober 2021, 22:08

Hallo zusammen,

hier darf gerne diskutiert werden :-) Freue mich über Tipps und jeglichen Kommentaren :-)

Hier geht es zum Haltungsbericht: haltungsbericht-pogonomyrmex-texanus-he ... 62222.html

Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Moderator
Offline
Beiträge: 924
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

#2 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von Fabey93 » 12. Oktober 2021, 22:01

Hey 404,

Ich persönlich würde eine Nachtabsenkung der Temperatur durchführen und eigentlich auch eine Winterruhe bei ~15 Grad.
Gut möglich, dass die Gründung, wie es bei Messor sp. gerne mal vorkommt, erst im nächsten Jahr erfolgt, falls nicht schon Brut vorhanden sein sollte. Die dann unbedingt vor der WR noch aufziehen lassen ;-)
Zumindest sind das die Tipps, die ich dir aus der Haltung meiner Novomessor cockerelli geben kann, die ja ein ähnliches Verbreitungsgebiet und Habitat aufzuweisen scheinen. Und über die auch recht wenige Haltungsinformationen existieren.
Klimadiagramme der Herkunftsregion(en) sind oft ein guter Indikator für die Haltungsparameter einer Art.
Hast du schon mal AntWiki oder AntCat gecheckt?

Lg,

Fabi
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: Novomessor cockerelli, (~250-300A.), Camponotus barbaricus (13A), Formica cf. fusca (2G., 31A.)

404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 64
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#3 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von 404 » 12. Oktober 2021, 22:20

Ja werde ich machen mit der Nachtabsenkung. 8-)

Winterruhe gibts bei mir glaube ich erst nächstes Jahr und das auch nur bedingt d.h. Heizung aus aber das Zimmer hat ja trotzdem seine 20-22C.

Ich bin so gespannt! DHL hat die Königin tatsächlich verzögert und nun kommt sie wohl morgen erst an. Ich hoffe es geht Ihr gut und Brut ist vorhanden.

Hoffe das ich mit meinem Heizkabel überhaupt 30C im Nest hinbekomme.

Das Nest ist mit UPS inzwischen auch schon in Deutschland. Nur 90km von mir entfernt aber angeblich ist die Zustellung trotzdem erst übermorgen - vielleicht passiert ja noch ein Wunder.

Sehr interessant die „Novomessor cockerelli“. Hab ich tatsächlich auch schon auf der Liste falls es wirklich nicht klappen sollte mit meiner texanus. Hoffen wir mal nicht da ich mich schon sehr darauf freue. Denke die Unterschiede sind Optik, Größe und das sie kein Stachel haben und an Glas klettern können aber von den Haltungsparamter tatsächlich gleich :-)

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 530
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

#4 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von TheDravn » 13. Oktober 2021, 12:26

Das ist Brutfraß unterwegs gibt ist nicht selten, auch wenn man mit Brut kauft gibt es keine Garantie das auch Brut ankommt. Nicht selten sterben auch gerne mal ein Teil Arbeiterinnen nach einem Versand, es könnte natürlich auch jetzt sein, das die Königin erst nach der Winterruhe wieder anfängt Eier zu legen. Die innere Uhr sagt schließlich, das es kurz vor Schluss ist, einfach abwarten und Ruhe gönnen, mehr kann man nicht machen

Ps: Lass die Königin noch in ihrem RG, ein zu großes Nest ist am Anfang mehr hinderlich als förderlich. Ein RG ist eine alt bewährte Haltung in der Anfangsphase 3)

404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 64
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#5 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von 404 » 13. Oktober 2021, 12:53

Schauen wir mal :-) Ja das RG nehme ich Ihr nicht weg. Das wird mit integriert aber dann hat sie die Option eben auszuziehen oder nicht. Hab Ihr ja extra rote Folie drum herum gemacht um das RG sogar auch etwas attraktiv zu gestalten.

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 505
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 555 Mal

#6 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von Wolfi91 » 15. Oktober 2021, 15:34

Sieht doch mal ganz vielversprechend aus.
Jetzt ist nur wichtig das sie von außen (dir :lol:) nicht gestört wird. Bei vielen Setups ist das Bein Futter wechseln oft ein Problem, sieh bei dir aber recht unkompliziert aus.

Ich weiß jetzt nicht wie es mit Erschütterungen allgemein ist. Meiner Erfahrung nach hilft schon ein Geschirrhandtuch oder ähnliches als Polsterung unter dem Setup. Das würde ich dir aber nur empfehlen wenn du feststellen solltest das sie im Nest aufschreckt wenn du vorbei läufst oder ähnliches.

Könnte ich mir auch für meine Myrmica vorstellen, da wakooshi ja nicht mehr liefert. In welchem Shop bist du fündig geworden?

Grüße Wolfi

404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 64
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#7 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von 404 » 15. Oktober 2021, 15:42

Wolfi91 hat geschrieben:
15. Oktober 2021, 15:34
Sieht doch mal ganz vielversprechend aus.
Jetzt ist nur wichtig das sie von außen (dir :lol:) nicht gestört wird. Bei vielen Setups ist das Bein Futter wechseln oft ein Problem, sieh bei dir aber recht unkompliziert aus.

Ich weiß jetzt nicht wie es mit Erschütterungen allgemein ist. Meiner Erfahrung nach hilft schon ein Geschirrhandtuch oder ähnliches als Polsterung unter dem Setup. Das würde ich dir aber nur empfehlen wenn du feststellen solltest das sie im Nest aufschreckt wenn du vorbei läufst oder ähnliches.

Könnte ich mir auch für meine Myrmica vorstellen, da wakooshi ja nicht mehr liefert. In welchem Shop bist du fündig geworden?

Grüße Wolfi
Also wie gesagt der Shop ist super! Kann ich nur empfehlen aber nicht preisgünstig! Gibt 3D Nester und Acryl und die neuen Modulare Nester sind auch der Hammer für größere Kolonien. Stackbar! Hier der Shop: https://www.hightechants.co.uk/

Ich habe die gesamte Geschichte auf einem extra installierten Wandregal/board und denke das hierdurch Erschütterungen gut reduziert werden. Falls ich doch etwas merke kann ich natürlich nachrüsten. Ja das Jelly ist der Hammer. Die futtert alle 30 Minuten von dem Jelly und düst dann wieder ins Nest :lol:

Ich hoffe das ich die Königin nun nicht mehr störe - denke auch das könnte noch das Problem sein aber da ich nur in der Arena arbeite um Futter zu ersetzen oder ähnliches und mir ansonsten die rote Scheibe reicht bin ich sehr optimistisch. 8)

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3237
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4189 Mal
Danksagung erhalten: 3596 Mal
Kontaktdaten:

#8 Diskussion Haltungsbericht Pogonomyrmex texanus

Beitrag von Erne » 15. Oktober 2021, 15:47

Der Aufbau ist Dir prima gelungen 3)
Dass das alles für die Königin gut ist, davon bin ich nicht überzeugt.
Es ist schön eine muntere Königin herumlaufen zusehen, allerdings sollte sie das nur ganz selten machen.
Nehme es mir nicht übel das ich es so klar schreibe, meines Erachtens wird die Gründung so nichts.
Die Königin braucht eine fast geschlossene, leicht feuchte Nestkammer, so wie es jetzt aufgebaut ist, trocknet alles aus.
Die Königin muss zurück ins Reagenzglas und dessen Eingang soweit verschlossen werden, dass die Königin gerade noch durchpasst.
Das lässt sich mit Watte machen in die z. B. Ein Strohhalmstück gesteckt wird.
Keinesfalls darf die Königin im großen Nest verbleiben, die dort herrschenden Bedingungen sind für eine Gründung nicht geeignet.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
Fabey93Manticor
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Antworten

Zurück zu „Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken (exotisch)“