Riesige Ameisenfarm mit offener Arena

Gewerbliche und private Massenangebote sind nicht zulässig
Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2475
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1696 Mal

#9 Riesige Ameisenfarm mit offener Arena

Beitrag von Serafine » 2. Juli 2024, 22:09

Neh, da ging es um eine explosiv wachsende Kolonie Camponotus brasiliensis, die so enorme Mengen Ameisensäure versprüht haben müssen, dass dem Halter schon beim Öffnen des Arenadeckels die Augen und der Hals gebrannt haben.

Keine Ahnung, was bei Messor genau falsch läuft - aber wenn ich raten müsste, würde ich auf die eingelagerten Körner als Ursache tippen bzw. Pilz der unter den Nestbedingungen auf diesen wächst.



PincoPallino

User des Monats November 2021 User des Monats September 2022
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 919
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 497 Mal
Danksagung erhalten: 1148 Mal

#10 Riesige Ameisenfarm mit offener Arena

Beitrag von PincoPallino » 2. Juli 2024, 23:10

Meine erste Vermutung war auch, dass nicht die Ameisen der Auslöser sind, sondern vielleicht irgendwas im Setup. Aber dann hättest du wahrscheinlich schon beim Bau die Symptome bemerkt.

Die Pilz-Theorie finde ich aber auch sehr plausibel. Vielleicht könntest du einen neuen Start als Ameisenhalter mit einer anderen Art versuchen. Kennst du andere Halter, die dir eine Testkolonie leihen könnten?



Innocooper74
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 27. Juni 2024, 13:58
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11 Riesige Ameisenfarm mit offener Arena

Beitrag von Innocooper74 » 3. Juli 2024, 12:45

Ich habe latent die Vermutung, dass es eher etwas mit der von den Ameisen durchgeführten Fermentation zu tun haben könnte.

Ich reagiere aber auch auf sehr viele Dinge mit Allergiegedöns, wie z.B. diverse Lebensmittel, Pilzsporen, Weichmacher, Holzschutzmittel. Selbst normale Zimmerpflanzen gehen bei mir nicht, oder nur in sehr geringen Mengen.

Ein Freund von mir hat auch Messor zu Hause - wenn ich dort bin geht es nach ein paar Stunden auch los. 🤷



Benutzeravatar
Joschi

User des Monats Juli 2023
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 3090
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal

#12 Riesige Ameisenfarm mit offener Arena

Beitrag von Joschi » 3. Juli 2024, 18:50

Also ich möchte hier nicht den fiesen Peter spielen, aber die Begeisterung einiger ist mir sehr unverständlich. Ich sehe hier eine Kuchenform von einem Lattenzaun umgeben, eine trockene sandige Arena, ein Nest, wo man die Ameisen bei jedem Herausholen massiv stört. Und dazu ist das ganze auch noch in einer sehr unpraktischen und unhandlichen Form für einen Raum.

Dafür 450 Euro zu verlangen ist wirklich happig und sieht mir nach dem Versuch aus, ein schiefgegangenes Liebhaber Projekt noch zu viel Geld zu machen. Ich sehe da keine Ameise glücklich werden, schon gar keine Messor. Und für denselben Preis habe ich mein 500 Liter Tropenaquarium gebaut und eingerichtet, ein echtes Biotop für einen afrikanischen Hecht, und ein wunderschöner Hingucker.



Neues Thema Antworten

Zurück zu „Ameisen-Zubehör-Flohmarkt“