User des Monats Juli 2021   ---   ChrisV87  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen
Antworten
Kaschin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 21. Juli 2021, 16:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#1 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von Kaschin » 21. Juli 2021, 16:31

Hallo ihr lieben,

heute ist meine Lasius niger Kolonie angekommen. Bestellt hab ich mir eine Königin mit 5-10 Arbeiterinnen. Hab sogar noch ein Paar Eier mitbekommen, was mich sehr freut.
Habe denen heute, nachdem sie angekommen sind und ich ihnen einige Stunden Ruhe gegönnt habe, zum ersten mal mit einem ganz kleinen tropfen Honig gefüttert.
Nun wäre meine Frage, wann ich denen ihr erste Proteinquelle geben sollte?

Es tut mir leid, wenn diese Frage leicht herauszufinden gewesen wäre, beim suchen hab ich nichts direkt gefunden und das Ameisenforum ist doch schon sehr groß.
Möchte mich einfach so gut es geht um die kleinen kümmern.

P.S. Es erstaunt mich echt wie viel größer die Königin im vergleich zu den Arbeiterinnen ist. Die ersten Arbeiterinnen sind allerdings auch immer etwas kleiner, als die nächste Generation, oder nicht?
Dateianhänge
dasd.jpg

Gastuevian
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 7. August 2020, 15:02
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

#2 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von Gastuevian » 21. Juli 2021, 16:47

Hallo und willkommen im Forum!

Schöne, kleine Kolonie hast du da bekommen.

Die Fütterung mit Honig war gut. Das gibt Energie für die Arbeiterinnen.

Proteine solltest du auch gleich mit anbieten. Evtl. sind aus manchen Eier schon Larven geschlüpft. Und die Larven benötigen Proteine zum wachsen. Die Königin benötigt ebenfalls immer ein wenig Proteine. Deshalb kannst du jetzt schon z. Bsp. ein paar Taufliegen/Drosofliegen anbieten oder kleine bzw. zerteilte Futterinsekten. Die Kolonie wird noch keinen großen Bedarf haben. Aber sie werden sich bestimmt Proteine holen.

Die erste Generation, ist tatsächlich etwas kleiner. Man nennt diese auch Pygmäen.

Weitere Infos findest du hier gut zusammengefasst: https://www.ameisenforum.de/app.php/wis ... senhaltung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gastuevian für den Beitrag (Insgesamt 2):
KaschinZitrus

Kaschin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 21. Juli 2021, 16:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von Kaschin » 21. Juli 2021, 17:05

Dankeschön fürs Willkommenheißen.

Das ist gut zu wissen, danke dir für die Info, werd ich mir gleich im Anschluss mal anlesen.

Da ich nichts zuhause habe und denen nicht eventuell mit parasiten infizierte Insekten zum fressen geben möchte, würde ich schnell in den nächsten Tierhandel fahren und dort was kaufen.
Weißt du, ob ich die Futterinsekten einfrieren kann?

ChrisV87

User des Monats Juli 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 73
Registriert: 19. März 2021, 20:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#4 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von ChrisV87 » 21. Juli 2021, 17:42

Hallo Willkommen hier im Forum.

Vielleicht fliegen bei Dir normale Stubenfliegen oder Fruchtfliegen in der Wohnung/Haus. Fang diese ein und lege sie ein paar Stunden ins Gefrierfach oder brühe sie ab, ich persönlich finde das Gefrierfach besser. So ist das innere der Fliege nach dem auftauen wieder flüssig und beim abbrühen stockt es und wird hart.

Gruß Chris
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ChrisV87 für den Beitrag:
Kaschin

Kaschin
Einsteiger
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 21. Juli 2021, 16:20
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#5 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von Kaschin » 21. Juli 2021, 20:24

Hallo nochmal,
ich hatte leider heute keine Zeit mehr zum Tierhandel zu fahren, weil ich doch noch länger beschäftigt war als ich gehofft hatte.

Allerdings hab ich eine Fliege im Haus gefunden und hab sie für einige Sekunden in kochendes Wasser gehalten, sie danach zerteilt und sie der Kolonie angeboten.
Bisher haben sie die Fliege nicht wirklich angefasst und das ist jetzt eine Stunde her.
Jemand eine Idee? War die Fliege zu groß? hatten sie einfach keine lust auf die halbe Fliege?


Und in genau dem Moment, wo ich die Nachricht Antwort abschicken wollte, hab ich nochmal nach den kleinen geschaut. Siehe da, sie sind mit mehreren Ameisen an der Fliege dran.
eine einzelne Ameisen hat die halbe fliege alleine etwas weggetragen, wie stark die kleinen doch sind
Dateianhänge
keank.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaschin für den Beitrag (Insgesamt 3):
MeinerseinereinerGastuevianChrisV87

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1288
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 917 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal

#6 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von Rapunzula » 21. Juli 2021, 21:31

Kaschin hat geschrieben:
21. Juli 2021, 20:24
Und in genau dem Moment, wo ich die Nachricht Antwort abschicken wollte, hab ich nochmal nach den kleinen geschaut. Siehe da, sie sind mit mehreren Ameisen an der Fliege dran.
eine einzelne Ameisen hat die halbe fliege alleine etwas weggetragen, wie stark die kleinen doch sind
Da sieht man wieder die Grundsätze der Ameisenhaltung:
1. Ameisenhaltung heißt Geduld haben, vorallem bei der ersten Kolonie die man hält!
2. Die Ameisen machen was und wann sie es wollen und nicht wann der Halter es will!
3. Ameisen brauchen am Anfang sehr sehr wenig Futter (Kohlehydrate und Proteine). Sie brauchen wenig, aber sie brauchen es.
4. Wasser muss immer da sein!

Ist nicht böse gemeint, ging mir am Anfang auch so! Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Kaschin
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 955
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 776 Mal

#7 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von Manticor » 21. Juli 2021, 21:51

Am Anfang wenig Proteine ist relativ. Wenn man eine Gyne hat die total legewütig ist und es dann sehr viele Larven gibt, steigt auch der Proteinbedarf. Will damit sagen, es kommt immer auch ein wenig auf die Art an wie hoch der Bedarf ist. Aber gerade bei eine frisch eingetroffenen Gyne kann man durchaus Wasser(sofern Tank vielleicht leer) ein wenig Kohlenhydrate in Form von Honig,Zuckersirup und so anbieten und ne tote Fliege ist nie verkehrt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
Kaschin
Lang lebe die Königin!
Camponotus rufoglaucus feae|Formica sanguinea| Acromyrmex octospinosus|Pheidole pallidula | | Messor barbarus | Polyrhachis dives |Rhytidoponera metallica

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#8 Erste Kolonie angekommen. Wann Eiweiß füttern?

Beitrag von Rasenderrolli » 21. Juli 2021, 23:11

Und falls du keine Insekten füttern oder teilen willst, in meinem Haltungsbericht steht ne nette Alternative drin, die man sich selber anzüchten kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rasenderrolli für den Beitrag:
Kaschin

Antworten

Zurück zu „Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?“