User des Monats Juli 2022   ---   Meinerseinereiner  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Gespinnst Raupen verfüttern

ENIGMA
Einsteiger
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 18. Juli 2022, 15:06
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#1 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von ENIGMA » 24. Juli 2022, 14:18

Hallo zusammen 😁✌️

Ich habe in meinem Garten einen Apfelbaum. An diesem hängen unzählige Gespinnst Raupen.
Da diese nicht so positiv sind für ihre Umwelt, dachte ich mir, dass ich sie, zukünftig, an meine Lasius verfüttern könnte.

Hat jemand Erfahrung mit den Gespinnst Raupen?
Und welche Zubereitung beim füttern? abgebrüht? Gefroren? Roh? Lebend?

Für Anregungen und Tipps wäre ich dankbar 😊🙏

Benutzeravatar
Joschi
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 2785
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#2 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von Joschi » 24. Juli 2022, 15:09

Natürlich, Raupen sind gutes Futter. Von Abbrühen halte ich nichts da dadurch auch viele Nährstoffe verloren gehen, aber zwecks Milben gibt es einige valide Argumente dafür. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

ENIGMA
Einsteiger
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 18. Juli 2022, 15:06
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#3 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von ENIGMA » 24. Juli 2022, 15:20

Erstmal danköööö 😊🙏

Ich habe halt bedenken, weil die Gespinnst Raupen, allergische Reaktionen bei Menschen auslösen kann.
Da dachte ich mir, dass es eventuell auch für die Mädels gefährlich sein könnte 🤔

Benutzeravatar
Joschi
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 2785
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#4 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von Joschi » 24. Juli 2022, 16:10

Darum mach dir mal keine Sorgen. Jedoch solltest du nur "nackte" Raupen füttern, auf keinen Fall welche mit einem Haarkleid: Diese sind oft giftig.

ENIGMA
Einsteiger
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 18. Juli 2022, 15:06
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#5 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von ENIGMA » 24. Juli 2022, 16:35

Okay. Danke dir 😊🙏
Ich werde es dann testen. Sobald ich meine ersten Arbeiterinnen habe 😁

Benutzeravatar
Joschi
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 2785
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#6 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von Joschi » 24. Juli 2022, 16:38

Oh, ja Moment mal, einer neuen Kolonie eine Raupe zu füttern ist keine so gute Idee. Ich dachte, du hättest schon eine etablierte Kolonie. Die Arbeiterinnen sind anfangs sehr klein und können die Raupe nicht verwerten, wahrscheinlich nicht mal verletzen. Es ist besser, bei einer gründenden Kolonie etwas kleineres zu verfüttern, das leicht handhabbar ist, wie Fruchtfliegen.

ENIGMA
Einsteiger
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 18. Juli 2022, 15:06
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#7 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von ENIGMA » 24. Juli 2022, 16:48

Oha 😱😱😱

Eventuell klein schneiden? Als Geschnetzeltes?
Damit sie in das Innere kommen.

Benutzeravatar
Joschi
Experte der Haltung
Offline
Beiträge: 2785
Registriert: 17. November 2001, 13:07
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

#8 Gespinnst Raupen verfüttern

Beitrag von Joschi » 24. Juli 2022, 17:15

Es geht auch um die Larven. Diese benötigen im besten Fall feste Insektenteile, die ihnen die Ameisen auf den Bauch legen. Das flüssige Innere einer Raupe wird nicht als alleiniges ausreichen, zumal es auch viel zu viel wäre für so eine kleine Kolonie. Der Kadaver der Raupe würde sehr wahrscheinlich schimmeln. Fruchtfliegen und Mücken sind um diese Zeit leicht zu bekommen, auch kann man eine Stubenfliege zerschneiden.

Antworten

Zurück zu „Lasius [Futter]“