User des Monats November 2021   ---   PincoPallino  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Ameisen sterben in der Arena

Antworten
Selmi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 30. Oktober 2021, 11:31
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#1 Ameisen sterben in der Arena

Beitrag von Selmi » 30. Oktober 2021, 12:18

Hallo Leute,

Ich habe keine Ahnung, ob das das richtige Forum ist,
habe mich aber für dieses entschieden da ich Wiedereinsteiger in der Ameisenhaltung bin.

Ich habe das Problem, dass meine Ameisen (Messor aciculatus) scheinbar ein großes Problem mit meiner Arena haben. Seit sie diese Entdeckt haben (davor waren sie nur im oberen Bereich des Digfix-Nestes), stirbt jeden Tag mindest eine Ameise in der Arena, was bei einer Kolonie mit gerade einmal ca. 40 Arbeiterinnen nicht gerade gut ist. Der Tod der Ameisen geht jedes Mal in etwa gleich ab: sie versuchen für ein paar Stunden bis Tage vergeblich, die Wand an der gleichen Stelle hoch zu laufen (diese Ameisen können das nur sehr schlecht), fallen deshalb regelmäßig auf den Rücken und verklumpen sich scheinbar mit dem Bodengrund und/oder kleinen Talkumresten, die beim Rand einschmieren heruntergeflogen sind. Dadurch können sie sich nicht mehr gescheit bewegen, werden träge und sterben schließlich, wenn ich sie nicht schnell genug gesehen und mit einer Pinzette in das Nest gelegt habe, damit die anderen Ameisen sie putzen können.

Die Talkumreste habe ich schon unter den Bodengrund gegraben, was das Problem ein bisschen besser gemacht hat.

Als Bodengrund habe ich Bodengrund von MyAnts, der auch explizit als Bodengrund angegeben wurde.

Sie verklumpen nur, wenn Sie davor so lange das Glas hoch laufen wollten und oft hingeflogen sind.

Jetzt habe ich die Frage, was ich jetzt machen soll?

Wieso versuchen die Ameisen so fanatisch das Glas hoch zu laufen obwohl sie doch merken, dass sie das nicht können? Wieso versuchen sie es überhaut?

Wieso verklumpen die Ameisen mit dem Bodengrund?

Alle Ameisen, die nicht versucht haben, das Glas hoch zu laufen, haben kein Problem damit.

Theoretisch sind die Bedingungen in der Arena optimal:
Die Luftfeuchtigkeit ist perfekt, die Temperatur ist durchgehend zwischen 21 und 24°C, die Arena ist eindeutig groß genug, sie haben Wasser und sie haben Körner.
Ich habe keine Ahnung, was ich jetzt noch machen soll.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Liebe Grüße,

Selmi

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2277
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 682 Mal
Danksagung erhalten: 1633 Mal

#2 Ameisen sterben in der Arena

Beitrag von Harry4ANT » 30. Oktober 2021, 13:11

Hallo Selmi,

vielleicht kannst du mal ein paar Bilder deines Formicariums posten.


Hast du einen Deckel &/oder Rahmen auf deine Arena?
Wenn ja kannst du eventuell auch erstmal auf das Talkum verzichten.

Die Arena sollte in Verbindung mit dem Talkum trocken gehalten werden - Befeuchtung nur in deinem DigFix Nest und über die Tränke.
Auch das Talkum selbst sollt nur dünn aufgetragen sein und dann komplett trocknen.

Eventuell hilft dir ein Umschwenken auf Paraffin Öl weiter - diese einfach hauchdünn, z.B. mit etwas Küchenrolle, auf die saubere Scheibe auftragen.


Bzgl. der Nahrung möglichst viele verschiedene Körner, auch eiweißhaltiges und auch mal Insekten oder ein kleines Stück Fleisch anbieten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Selmi
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Selmi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 30. Oktober 2021, 11:31
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#3 Ameisen sterben in der Arena

Beitrag von Selmi » 30. Oktober 2021, 13:40

Hallo Harry4ANt

Danke für deine Antwort

Ich nutze im Moment die Körnermischung von MyAnts.

Die Luftfeuchtigkeit ist immer zwischen 30 und 60% und ich befeuchte nur über die Bewässerung des Nestes und einen kleinen Wassernapf (mir ist die Ertinkungsgefahr bewusst, allerdings ist es das einzige was ich habe, wo die Ameisen zum Wasser kommen. Die Ameisen können nur sehr schwer über klattes Plastik laufen). Die neuen Körner gebe ich direkt auf dem Arena Boden. Die alten, mit dem Plastinapf und dem Körnerspender habe ich aber drinnen gelassen. Insekten gebe ich Ihnen, wenn ich gerade eines Totgeschlagen habe. Ca. 1x pro Wochd

Ich habe einen Deckel. Wie kann ich das Talkum wegmachen, ohne dass etwas davon auf den Boden fällt?

Ein Bild habe ich in den Anhang gemacht.

Liebe Grüße,
Selmi

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1470
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1060 Mal
Danksagung erhalten: 1541 Mal

#4 Ameisen sterben in der Arena

Beitrag von Rapunzula » 30. Oktober 2021, 17:21

Hallo Selmi,

Wie Du das Talkum entfernen kannst kommt mir eigentlich nur in den Sinn, dass Du alle Ameisen wegsperren musst (mit der Pinzette, mit nur 40Ameisen ist das noch kein Problem)

Ich selbst verwende Ausbruchsschutzöl vom Antstore und habe da eigentlich gute Erfahrung gemacht!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Doli
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“