User des Monats August 2022   ---   Leander  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Schimmel in der Farm?

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 726
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 628 Mal
Danksagung erhalten: 643 Mal

#17 Schimmel in der Farm?

Beitrag von Anja » 3. Mai 2022, 16:52

hast schon mal an einen Pinsel gedacht?

das sollte ja passen?


Oder so etwas und den Schwamm zuschneiden, dass er passt ?
https://www.hygi.de/haug-thermoskannenb ... m-pd-17017
https://www.moderne-hausfrau.ch/de/p/sc ... -p1603425/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Mutschas

Mutschas
Einsteiger
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 4. Februar 2018, 17:57
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#18 Schimmel in der Farm?

Beitrag von Mutschas » 3. Mai 2022, 22:23

An einen Pinsel hatte ich schon gedacht, aber die Härchen werden bei mir bekannten Pinsel mit einer Metallschnalle festgehalten.

Aber dein Tipp mit diesem Lückenputzer auf Amazon ist ja genial. So etwas kannte ich noch gar nicht. Danke dafür. Werde ich mal testen. =)*202

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 726
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 628 Mal
Danksagung erhalten: 643 Mal

#19 Schimmel in der Farm?

Beitrag von Anja » 4. Mai 2022, 04:35

Mutschas hat geschrieben:
3. Mai 2022, 22:23
An einen Pinsel hatte ich schon gedacht, aber die Härchen werden bei mir bekannten Pinsel mit einer Metallschnalle festgehalten.

Aber dein Tipp mit diesem Lückenputzer auf Amazon ist ja genial. So etwas kannte ich noch gar nicht. Danke dafür. Werde ich mal testen. =)*202
nicht unbedingt..muss man zwar bisl suchen, aber es gibt auch genug die in Plastik eingefasst sind

https://www.hygi.de/vikan-pinselset-1-p ... xsEALw_wcB

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 147
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

#20 Schimmel in der Farm?

Beitrag von Gäbi » 4. Mai 2022, 11:25

Ich glaube bei meinem Starter Set war sogar ein kleiner Putz-Schwamm dabei. Ein viereckiges Stück weicher Schwamm auf einer Art Glace-Stängeli.

Das könnte man auch selbst machen.
Weichen schwamm in die gewünschte Dicke und grösse Schneiden - Schnitt in der Mitte anbringen und Holz-Stängeli festkleben im Schwamm.

Somit hast du nur Schwamm welchen die Scheibe berührt und du kannst die Dicke selbst bestimmen.
Da könntest du auch mehrere machen - 1 für das reinigen mit Mittel, einen zum Nachputzen und einen zum Nachtrocknen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gäbi für den Beitrag:
Anja

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1884
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1301 Mal
Danksagung erhalten: 1905 Mal

#21 Schimmel in der Farm?

Beitrag von Rapunzula » 4. Mai 2022, 12:37

@Gäbi den Schwamm den du meinst ist eigentlich dafür gerechnet um das Ausbruchsschutzöl aufzutragen!

Klar könnte der auch zum putzen verwendet werden!

Gruss Rapunzula
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Gäbi

User des Monats März 2022
Halter
Offline
Beiträge: 147
Registriert: 22. Februar 2022, 14:00
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

#22 Schimmel in der Farm?

Beitrag von Gäbi » 4. Mai 2022, 13:49

@Rapunzula
Dafür habe ich den Schwamm auch verwendet - ich dachte einfach immer es ist ein Putzschwamm :D

Mutschas
Einsteiger
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 4. Februar 2018, 17:57
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#23 Schimmel in der Farm?

Beitrag von Mutschas » 13. September 2022, 13:15

Hallo zusammen,

lang ists her, aber ich wollte nochmal ein Update geben.

Ich habe zuerst die Sand/Lehm-Mischung vorsichtig Stück für Stück mit einem Holz-Schaschlikspieß gelockert und ausgekippt.
Danach, ohne mit einem Schwamm o.ä. ans Glas zu gehen, habe ich Wasserstoffperoxid (12 %) zur Hälfte reingekippt und dann die andere Hälfte bis zu den Kunststoff-Schlauchanschlüsse mit Wasser aufgefüllt und mit einem Holz-Schaschlikspieß ein wenig vermischt. Also waren es am Ende wohl ca. 6% Wasserstoffperoxid. Ich hatte nur einen 12%igen zu Hause.

Das ganze habe ich dann morgens raus in die Sonne gestellt, weil ich finde, dass es dann schneller reagiert. Aber Einbildung ist bekanntlich auch eine Bildung (=57
Abends hab ich es wieder rein geholt.
Die Gläser waren sauber. Keine Algen mehr.
Sieht aus wie neu - lediglich das Silikon hat noch Verfärbungen von der Sand-Lehm-Mischung - aber das ist ja nicht schlimm.
Und im oberen 1 -2cm Bereich wo die Schlauchanschlüsse sind, musste ich mit einem Lückenputzer von @Anja etwas nachhelfen, da dort Spritzer von der Wasserstoffperoxid-Lösung angetrocknet waren (weil es durch die Reaktion etwas blubbert).

Danach habe ich die Flüssigkeit in einen anderen verschließbaren Behälter getan (da man es wieder verwenden kann) und die Farm gut mit Wasser ausgespühlt und trocknen lassen.

Ich hoffe, ich kann anderen mit dieser Lösung helfen.

PS: Im Vergleich zu Chlor oder anderen Reinigern, ist man hier mit Wasserstoffperoxid auch umweltfreundlicher und braucht auch kein ausdampfen - lediglich ein ausspülen und eine Trocknung.

Viele Grüße
Mutschas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mutschas für den Beitrag:
Erne

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“