Frage zur Versorung bei Messor barbarus

shingoo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mai 2022, 12:11
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#17 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von shingoo » 9. Mai 2022, 16:02

@biker boyz Hast du die von mayAnts mal getestet? https://myants.de/Zubehoer/Artgerechte- ... pu3qa8mar6 Die finde ich auch ganz spannend...

biker boyz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 12. April 2021, 15:21
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#18 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von biker boyz » 9. Mai 2022, 17:45

Ja hab ich getestet. Meine Messor wollten da aber nicht rein 🤣🤣

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 651
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 622 Mal

#19 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von TheDravn » 9. Mai 2022, 17:59

Ich bin ja ein Fan von Marke Eigenbau
Dateianhänge
20220509_175708.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
Fabey93
Pheidole Pallidula Bericht Disskussion
Auch die Ameisen haben HungerGrundwissen Futterinsekten
Schimmel? Nein danke!Bodenpolizei

biker boyz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 12. April 2021, 15:21
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#20 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von biker boyz » 9. Mai 2022, 18:23

Kann ich nicht. Bei mir Explodiert immer alles 🤣

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1751
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1221 Mal
Danksagung erhalten: 1798 Mal

#21 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von Rapunzula » 9. Mai 2022, 18:58

@shingoo:

Ich würde
Arena ===== altes Nest ====== neues Nest
nehmen!

Warum: weil sie so das alte Nest vorher durchlaufen müssen und dieses zuerst „bewohnen/auffüllen“ sollen.
Sollen, ja, aber die Damen machen am Ende eh nur das was sie wollen!

Gruss Rapunzula
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

shingoo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mai 2022, 12:11
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#22 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von shingoo » 10. Mai 2022, 16:22

Rapunzula hat geschrieben:
9. Mai 2022, 18:58
Warum: weil sie so das alte Nest vorher durchlaufen müssen und dieses zuerst „bewohnen/auffüllen“ sollen.
Sollen, ja, aber die Damen machen am Ende eh nur das was sie wollen!
Ja, wenn ich eine Nesterweiterung realisieren wollen würde... Aber bei mir geht es ja um einen Umzug. Die kleinen sollen aus dem alten Nest ausziehen, weil es defekt ist. In diesem Fall hätte ich jetzt tatsächlich eher:

Arena ====== neues Nest ====== altes Nest

gewählt, damit das Volk näher ans Futter zieht weil es bequemer ist... Oder denke ich hier falsch?

shingoo
Einsteiger
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mai 2022, 12:11
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#23 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von shingoo » 11. Mai 2022, 21:51

@Harry4ANT vielleicht kannst du mir hier nochmal einen kleinen Tip geben? 🫣

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2371
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 751 Mal
Danksagung erhalten: 1724 Mal

#24 Frage zur Versorung bei Messor barbarus

Beitrag von Harry4ANT » 11. Mai 2022, 23:17

Wie ist den der aktuelle Status?

Hast du dich schon für ein neues Nest bzw. Formicarium entschieden?


Ist natürlich auch eine Frage des Platzes den zur Verfügung hast, des Budgets und ob du die Möglichkeit (und auch die Lust) hast selbst etwas zu basteln.


Messor barbarus wird mittel- bis langfristig recht zahlreich. Da wäre eine Option gleich etwas weiter zu denken und sich ein Aquarium als Arena zu besorgen (60 bis 100 cm Becken).

Da kannst du dann das kleine Acrylformircarium komplett reinstellen, die Erweiterungsbohrung einfach öffnen und die Tiere können jederzeit selbst entscheiden ob und wann sie umziehen.
Wenn ein Kundschafter das neue Nest für gut befindet (Temperatur, LF, Dunkel ...) wird über kurz oder lang sicher umgezogen und du kannst dann später das Acryl Teil aus der Arena nehmen.


In dem Becken hast du die dann die Wahl eines integrierten Nestes oder eines externen Nestes wie z.B. ein 3D Nest über eine Bohrung mit Schlauch- oder Rohrverbindung.



Hier mal zwei Beispiele von umgebauten Aquarien von mir mit integriertem Ytong Nest - Camponotus fellah und Messor barbarus:



Hier die komplette Anlage mit externem Futterbecken über 16 Meter Schlauchspirale:
131621146_1344282825768750_1969654062994093514_n.jpg

Messor barbarus in einem kleinen 60 cm Becken (sollte zu diesem Zeitpunkt erweitert werden):




Wenn es ein 3D Nest sein soll würde ich dir auch das SimAnts Pro empfehlen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
shingoo
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“