Messor barbarus- Feuchtigkeit in der Arena?

Antworten
Ursel
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 7. Mai 2022, 23:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Messor barbarus- Feuchtigkeit in der Arena?

Beitrag von Ursel » 7. Mai 2022, 23:34

Hallo miteinander,

als fast frischgebackenen Ameisen-Mama (die erste Überwinterung erfolgreich überstanden, sind wir bei ca 60 Arbeiterinnen) stellt sich uns die Frage, ob wir die Arena selbst, regelmäßig befeuchten müssen, oder ob das nur eine Empfehlung für das erste Mal ist. Am Boden befindet sich die mitgelieferte Sand-Lehm Mischung.
Wir haben das Antcube Starterset für Messor barbarus im Antsore erworben. Das Reagenzglas liegt noch in der Mitte der Arena und die kleinen "weigern" sich noch ein bisschen umzuziehen. Die Luftfeuchtigkeit ist bei 50%.

Ich freue mich über Antworten. =)

Ursel

PincoPallino

User des Monats November 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 431
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal

#2 Messor barbarus- Feuchtigkeit in der Arena?

Beitrag von PincoPallino » 7. Mai 2022, 23:54

Hallo Ursel,

willkommen im Forum!

Wenn man die Sand-Lehm-Mischung in die Arena gibt, ist sie natürlich erstmal sehr feinkörnig und locker. Kann man so lassen. Es hat aber Vorteile, sie einmal anzufeuchten. Sobald die Mischung getrocknet ist, wird sie durch den Lehmanteil hart. Das ergibt dann eine feste Oberfläche, auf der die Ameisen besser laufen können und auf der sich die Pheromon-Spuren besser halten. Außerdem lässt sich die Arena so besser reinigen, kein Müll kann im Boden "veschwinden".

Ich würde es auf jeden Fall empfehlen!

Die "Umzugsweigerung" würde ich nicht als neagtiv ansehen. Haben sie das potentielle neue Nest denn schon entdeckt? Wenn ja, gefällt es ihnen im alten offensichtlich noch besser. das wird sich spätetens dann ändern, wenn die Kolonie wächst. Gib ihnen Möglichkeiten und sie werden dir zeigen, was sie mögen... Lass sie selbst entscheiden und hab Geduld!

Grüße vom Pinco

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 653
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 622 Mal

#3 Messor barbarus- Feuchtigkeit in der Arena?

Beitrag von TheDravn » 8. Mai 2022, 10:51

Wie schon PincoPallino geschrieben hat, wenn sie umziehen wollen, tun sie es, mehr als warten und das neue Heim heimlich machen können wir nicht machen.

Die Arena muss bei Messor barbarus nicht regelmäßig befeuchtet werden, die kommen bei komplett trockenen Arenen gut zurecht. Und zudem macht eine trockene Arena es ihnen schwerer, das alles umzubauen und Chaos anzurichten
Pheidole Pallidula Bericht Disskussion
Auch die Ameisen haben HungerGrundwissen Futterinsekten
Schimmel? Nein danke!Bodenpolizei

Ursel
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 7. Mai 2022, 23:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 Messor barbarus- Feuchtigkeit in der Arena?

Beitrag von Ursel » 8. Mai 2022, 18:37

Hallo,

vielen lieben Dank fuer die Antworten.

ich mach mir keine Sorgen, dass die Kleinen nicht umziehen. Spaetestens wenns ungemuetlich sind, ziehen sie schon aus. Geduld bringen sie mir auf jeden Fall bei.

Das Sand-Lehm Gemisch, wurde auch zum "Erstbezug" angefeuchtet. Die Frage ist halt, ob das Regelmaessig passieren sollte. Oder ob das einmalige feucht machen ausreicht.

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“