User des Monats Juli 2022   ---   Meinerseinereiner  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Simon Ants
Einsteiger
Offline
Beiträge: 63
Registriert: 23. Oktober 2021, 23:00
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#1 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von Simon Ants » 17. Juni 2022, 11:42

Hallo,
Ich habe eine Pheidole megacephala Kolonie etwa 1500 Arbeiterinnen mit vielen Königinnen in zwei Wochen will ich für 8 Tagen in den Urlaub fahren. Wasser wird die Kolonie genug bekommen, aber was ist mit Proteinen. Kann ich die Kolonie für 8 Tage alleine lassen?
Freue mich sehr auf Antworten (*100
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon Ants für den Beitrag:
Gäbi

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1856
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1288 Mal
Danksagung erhalten: 1885 Mal

#2 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von Rapunzula » 17. Juni 2022, 11:50

Hallo,

Wenn sie genügend Wasser haben ist ein 8 tägiger Entzug von Proteinen kein Problem. Wasser ist wichtiger!

Schönen Urlaub

Gruss Rapunzula
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Simon Ants
Einsteiger
Offline
Beiträge: 63
Registriert: 23. Oktober 2021, 23:00
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#3 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von Simon Ants » 17. Juni 2022, 11:51

Wow super danke dann muss ich mich nur noch um den Ausbruchsschutz kümmern (*100
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon Ants für den Beitrag (Insgesamt 2):
Gäbibiker boyz

PincoPallino

User des Monats November 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 552
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 690 Mal

#4 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von PincoPallino » 17. Juni 2022, 12:26

Gib ihnen auch was Süßes neben dem Wasser

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2450
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 793 Mal
Danksagung erhalten: 1778 Mal

#5 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von Harry4ANT » 17. Juni 2022, 13:10

8 Tage sind überhaupt kein Problem, mit etwas Vorbereitung geht es auch deutlich länger.

Harry4ANT hat geschrieben:
14. Mai 2020, 00:48
Die Tiere sind x-mal verdurstet bevor sie verhungern.

Also alle Tränken vor der Abreise frisch befüllen, so Aufstellen, das diese nicht Auslaufen können (z.B. Messor barbarus bau gerne Sandbrücken usw.) und pro Kolonie am besten 2 Reserve Tränken oder RGs mit Watte platzieren.

Die Nestbereiche nochmal befeuchten, ggfs. vorhandene Wassertanks befüllen usw. oder etwas entsprechendes noch nachrüsten / improvisieren.
'
Für die Kohlehydrate Versorgung kann ich dir verdünnte Invertzuckerlösung empfehlen. Diese dann in eine der Koloniegröße entsprechend große Tränke oder RG mit Watte anbieten. Das ist so ziemlich das einzige was nicht verdirbt oder eintrocknet.

In den Tagen vor der Abreise nochmal gut anfüttern, je nach Kolonie & Formicarium wäre auch Lebendfutter, welches erst nach und nach erjagt werden muss, eine Option. Auch ein weiter entferntes Futterbecken wäre denkbar.

Was ich auch noch anbiete wenn ich länger weg bin sind entsprechende Mengen getrocknete rote Mückenlarven in einem separaten Napf, absolut trockener Stellplatz, gerne auch etwas weiter weg vom Nest.
Ist ein Trocken Fischfutter aus der Dose. Wird von vielen Arten angenommen, allerdings nur wenn nichts frisches da ist und entsprechender Bedarf besteht.

Bei den Messor natürlich zusätzlich div. Körner & Samen in der Arena platzieren.

So dürfte eigentlich alles gut gehen, optimal wäre natürlich Jemand (vorher kurz geschult) der 1-2 mal kurz nach den Tieren schauen kann während eurer Abwesenheit.


Ggfls. vorhandene Beheizung kann optional auf ein Minimum reduziert werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag (Insgesamt 2):
GäbiDad-Pool
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Dad-Pool
Einsteiger
Offline
Beiträge: 33
Registriert: 9. März 2022, 09:23
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#6 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von Dad-Pool » 8. Juli 2022, 10:24

Hallo zusammen,

da ich kommende Woche auch für 3 Wochen in Urlaub fahre, hab ich mir auch gerade noch mal die Frage gestellt, wie ich die Versorgung sicherstelle.
Da meine Lasius niger Kolonie noch recht klein ist (schätzungsweise 20-40 Arbeiterrinnen), hab ich mir folgendes überlegt:
  • Reagenzglas mit Wasser + Watte stopfen - sollte 10x ausreichen
  • 3-4 lebende Mücken die nach und nach vom Himmel fallen
  • winziges Honig-Depot
  • und aktuell füttere ich sie schon fleißig mit Fliegen und frischen Obst vor
Sind die Maßnahmen ausreichend?
Oder sollte zwingend jemand nach gewisser Zeit etwas nachlegen?

VG

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2450
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 793 Mal
Danksagung erhalten: 1778 Mal

#7 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von Harry4ANT » 8. Juli 2022, 11:37

Dürfte kein Problem geben so.

Beim Wasser immer einplanen, dass eine Tränke auch mal auslaufen kann --> Reserve Tränke (bei Nest im RG mit Wassertank wäre das ja bereits eine Tränke)


Mit Honig besteht bei L. niger immer die Gefahr dass die Tiere dran klebenbleiben. Eventuell Ahornsirup als Tröpfchen anbieten oder Zuckerwasser in einer kleinen Tränke.


Rein optional kannst du dir noch getrocknete rote Mückenlarven besorgen (Aquaristik, Döschen ca. 3€, hält für Jahre) - wird von Ameisen tatsächlich verwertet wenn nichts frisches vorhanden ist und entsprechend Bedarf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Gäbi
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1856
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1288 Mal
Danksagung erhalten: 1885 Mal

#8 Große Kolonie während Urlaub alleine lassen?

Beitrag von Rapunzula » 8. Juli 2022, 12:33

Hallo,

Ich selbst biete meiner Camponotus nicobarensis Kolonie immer ca. 10 Reagenzgläser mit Wasser und zwei Reagenzgläser mit Invertzucker-Wasser-Gemisch an.

Warum 10 Gläser Wasser:
1. Weil wie Harry4Ant bereits schrieb kann es sein, dass ein Glas undicht wird weil man es beim Watte stopfen falsch gemacht hat!
2. Man könnte auch die Watte so stopfen, dass gar kein Wasser mehr hindurch passt.
3. Ob man zwei Gläser vorbereitet oder 10 macht fast keinen Unterschied.
4. Die Kolonie ist „relativ“ groß (was groß ist, ist immer Ansichtssache)

Schönen Urlaub

Gruss Rapunzula
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“