User des Monats September 2022   ---   PincoPallino  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Aggressive Ameisenarten

Zenturio
Einsteiger
Offline
Beiträge: 46
Registriert: 5. Juli 2021, 12:44
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#9 Aggressive Ameisenarten

Beitrag von Zenturio » 31. August 2022, 22:10

Hey :)

Die sollen doch aber ganz schwierig in der Haltung sein habe ich mal gelesen oder? :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zenturio für den Beitrag:
di4per

Benutzeravatar
di4per
Halter
Offline
Beiträge: 123
Registriert: 12. Mai 2017, 12:21
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

#10 Aggressive Ameisenarten

Beitrag von di4per » 1. September 2022, 08:54

Ich finde "aggressiv" etwas schwammig (und mit Verlaub irgendwie auch sensationsheischend). Wenn damit "weniger langweilig" gemeint ist, wurde ja schon gesagt, dass die Dominanz mit steigender Koloniegröße in der Regel durchaus zunimmt. 100-150 Arbeiterinnen sind noch kein Maßstab. Es gibt natürlich auch dieses "stürmen bei jedem Stupser zu tausenden aus dem Nest, verbeißen sich in alles und verpesten die Umgebung und sich selbst mit Ameisensäure"-aggressiv. Ob man das will, muss man selbst wissen. Ich habe mir z.B. mit Kindern im Haus gewisse Grenzen gesetzt (z.B. auch was Arten mit Stachel angeht). Aber auch das liegt im Bereich der eigenen Verantwortung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor di4per für den Beitrag:
Rapunzula

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“