User des Monats August 2021   ---   Gastuevian  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Größere Kolonie überwintern

Eure Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
Antworten
Benutzeravatar
Kryolan
Halter
Offline
Beiträge: 205
Registriert: 7. Februar 2012, 08:30
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#1 Größere Kolonie überwintern

Beitrag von Kryolan » 14. September 2021, 07:01

Hallo liebe Ameisenhalter,

meine Lasius niger Kolonie bewohnt inzwischen vier Formicarien und umfasst einige tausend Arbeiterinnen. Schon den ganzen Sommer mache ich mir Gedanken um die Winterruhe. Im letzten Winter verbrachte die Kolonie diese in einer großen Styroporbox auf dem Balkon.

Nun ist die Kolonie zu groß um in einen einzelnen Karton zu passen und ich fürchte, dass ich auch kaum alle in nur ein oder zwei der Becken reinbekomme.

Meine Fragen an die erfahrenen Halter sind:

1. Kann man eine Kolonie über den Winter trennen und in verschiedenen Formicarien in verschiedene Styroporboxen unterbringen?

2. Ist es möglich einige zurückbleibende Arbeiterinnen ohne Winterruhe zu halten bis im Frühjahr die Kolonie zurückkehrt?

Ich danke schon einmal für eure Erfahrungen!

Benutzeravatar
Antbaron
Einsteiger
Offline
Beiträge: 75
Registriert: 2. August 2021, 13:26
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#2 Größere Kolonie überwintern

Beitrag von Antbaron » 14. September 2021, 11:07

Kurze Antwort meinerseits:
1. Kann man eine Kolonie über den Winter trennen und in verschiedenen Formicarien in verschiedene Styroporboxen unterbringen?
Ja, getrennte Überwinterung ist möglich.
Ist es möglich einige zurückbleibende Arbeiterinnen ohne Winterruhe zu halten bis im Frühjahr die Kolonie zurückkehrt?
Eine Box bereitstellen, Öl-Rand ziehen, Ameisen einsammeln und ein abgedunkeltes Reagenzglas zur Verfügung stellen.
zB 160x16mm mit 1/4 Wassertank 3/4 Freiraum.
RG nicht mit roter Folie, sondern mit Alufolie umwickeln.

Sollten sich dann innerhalb von 2-3 Stunden komplett im Reagenzglas befinden.
Dieses kann, sowie weitere RG's, problemlos überwintert werden.

Benutzeravatar
Kryolan
Halter
Offline
Beiträge: 205
Registriert: 7. Februar 2012, 08:30
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Größere Kolonie überwintern

Beitrag von Kryolan » 15. September 2021, 17:09

Ja, vielen Dank Antbaron. Das hilft mir weiter und ich werde das mit dem Reagenzglas und den letzten Arbeiterinnen gern ausprobieren.

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2023
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3292 Mal
Danksagung erhalten: 2107 Mal

#4 Größere Kolonie überwintern

Beitrag von Maddio » 17. September 2021, 22:35

Vielleicht hast du auch Bekannte oder Verwandte, welche Zugang zu einer nicht-beheizten Baulichkeit, wie bspw. einen Gartenschuppen oder einer Garage haben. Solche Orte eignen sich gut zum Überwintern, da sie in den meisten Fällen Schutz vor Frost bieten und damit die Styroporboxen obsolet werden.

D.h. man kann einfach die gesamte Anlage abbauen und in der Örtlichkeit wieder aufbauen. Ein bisschen gesunden Menschenverstand walten lassen und die Anlage möglichst nicht am Fenster oder am Garagentor platzieren, sondern etwas geschützter, wo nicht viel Luftbewegung stattfindet.

Ich überwintere meine Kolonien bspw. in unserer (unbeheizten) Garage, in einem alten Wandschrank. Bilder dazu findest du in meinen HBs (Link in der Signatur), falls das weiterhilft.

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“