User des Monats Dezember 2021   ---   404  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Camponotus turkestanicus Gründungssetup

Eure Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
laul
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 3. Oktober 2021, 22:12
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

#9 Camponotus turkestanicus Gründungssetup

Beitrag von laul » 6. Dezember 2021, 14:50

Also ich habs nochmal genau beobachtet und ja es ist aufjedenfall eine Larve da. Auch der Klumpen in dem die eine Larve liegt scheint immer wieder mal mehr mal weniger zu werden allerdings kann das auch nur so aussehen. Ja die Brut die ich heute noch beobachten kann ist warscheinlich auch noch die selbe mit der sie angekommen ist, allerdings kann ich das nicht sicher sagen. Die Gyne ist jetzt seit ca 2,5 Monaten bei mir. Ich hatte mich auch gewundert warum ich fast nichts zu dieser speziellen Art finden konnte obwohl sie doch sehr schön ist und laut dem Verkäufer auch nicht alzu schwer zu halten wäre, allerdings habe ich wohl jetzt den Grund herrausgefunden. Naja solang ich hier keinen Lösungvorschlag bekomme bzw. niemand bisher diese Barriere durchbrochen hat werde ich sie wohl ihr Ding machen lassen und weiter hoffen.

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 583
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

#10 Camponotus turkestanicus Gründungssetup

Beitrag von TheDravn » 6. Dezember 2021, 15:39

Nach 2,5 Monaten sollte sich schon was getan haben, daher gehe ich mal bei deinen Parametern davon aus, dass es Brutfraß gab. Und ja, die Art wird zwar als einfach zu halten beworfen, was auch stimmen mag, aber die Gründung ist schwierig. Eine stabile eingelaufende Kolonie wird wohl einfach in der Haltung sein, da die Art jetzt nicht die anspruchsvollste ist, aber ja, es hat seinen Grund, warum man so wenig über sie lesen kann und wenn doch, sind die Berichte recht kurz und Enden bei der Gründungsphase.
Warum das so ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen, mein letzter Versuch hat viele Stunden an Recherche und ausprobieren bekommen. Temperaturtabellen, Niederschlagdaten, hab ich zu genüge gesehen und dennoch wollte es nicht wirklich rund laufen, und als dann noch privates dazwischen kam und die Kolonie nicht die Aufmerksamkeit bekam, die sie gebraucht hätte, verlief auch das ins Leere.

Ich bin regelmäßig am schauen, ob es Kolonien gibt, die 2 stellige Arbeiterzahlen haben im Verkauf, aber fehlanzeige. Mehr als eine Gyne und 1-5 Arbeiterinnen findet man nicht, was auch für die doch recht schwere Gründungsphase spricht. Ich drück dir die Daumen das es klappt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TheDravn für den Beitrag:
laul

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung & Haltungsberichte“