blöder anfänger fehler von mir!

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
meise_mux
Einsteiger
Offline
Beiträge: 64
Registriert: 5. Juli 2005, 13:21
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9

Beitrag von meise_mux » 14. Juli 2005, 14:21

noch mal ich, habe jetzt gelesen das die Queen von den arbeiterinen mit einem futter sekret versorgt wird. wenn dem so ist, kann sie dann überhaupt selbst flüssignahrung wie honigwasser und milch zu sich nehmen?

Benutzeravatar
Star Sheriff a.D.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 9. Juli 2005, 13:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10

Beitrag von Star Sheriff a.D. » 14. Juli 2005, 14:32

Also für den Anfang muss sie sich ja selber versorgen, das wurde ja auch schon geschrieben:
Original von Witzman
Auf jeden Fall Nahrung anbieten, die Koenigin braucht jetzt bestimmt etwas, da die Eiablage Energie verbraucht hat.
Ich wuerde ein Gemisch aus Honig, Wasser und Milch empfehlen, da sie durch die Milch zu etwas Eiweis kommt. Dann musst du abwarten, ob/bis neue Eier gelegt werden.
Wenn du die "alte" Brut noch hast, kannst du sie ohne bedenken wieder zu den Koeniginnen geben... Ob du da was verwechselst ist eigentlich nicht von Bedeutung, da die Eier selber noch nicht auf die Kolonie gepraegt sind.
Im schlimmsten Falle nutzt die Koenigin die Eier als Nahrung, um an Eiweis zu kommen.

Da ja noch keine Arbeiter da sind, die sie mit Nahrung versorgen können, muss sie ja alleine fressen. Wenn die ersten Abreiterinnen da sind, gehen diese auf Futtersuche und versorgen dann die Queen mit Futter.
Die Queen bleibt dann im Nest und lässt sich das Futter von den Arebiterinnen beschaffen, wärend sie fleißig ihre Eier weiter legt um die Kolonie zu vergrößern.
Bild

... und so ward es ... ... ... das jüngste Gericht ...

Benutzeravatar
Witzman
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 826
Registriert: 21. April 2003, 22:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11

Beitrag von Witzman » 14. Juli 2005, 14:50

Original von Star Sheriff a.D.
Also für den Anfang muss sie sich ja selber versorgen, das wurde ja auch schon geschrieben:
Da ja noch keine Arbeiter da sind, die sie mit Nahrung versorgen können, muss sie ja alleine fressen. Wenn die ersten Abreiterinnen da sind, gehen diese auf Futtersuche und versorgen dann die Queen mit Futter.
Die Queen bleibt dann im Nest und lässt sich das Futter von den Arebiterinnen beschaffen, wärend sie fleißig ihre Eier weiter legt um die Kolonie zu vergrößern.


Kleiner Denkfehler.

Also. Normal muss sie sich am Anfang nicht selbstversorgen, da sie sich von der Flugmuskulatur ernaehrt (jedenfalls claustral gruendene Arten, von denen wir hier gerade reden). Da durch die Eiablage aber schon etwas davon verbraucht wurde, ist es hilfreich der Koniginn zu helfen, indem man ihr etwas anbietet. In der Natuer wuerde sie sich allerdings nichts holen.

Und ja... sie ist faehig von alleine ein Honigwasser-Milch-Gemisch aufzunehmen.

cu
Witzman

Benutzeravatar
Star Sheriff a.D.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 9. Juli 2005, 13:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#12

Beitrag von Star Sheriff a.D. » 14. Juli 2005, 14:55

habe ich das nicht gesagt?

EDIT: Die Sache war ja auf deinem Zitat bezogen, wegen der evtl. aufnahme von futter nach der ersten Eiablage, da ja nun keine mehr da sind, sie evtl. neue Eier legen muss und sie schon etwas von ihrer Flugmuskulatur "gezehrt" hat.
Bild

... und so ward es ... ... ... das jüngste Gericht ...

Benutzeravatar
Witzman
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 826
Registriert: 21. April 2003, 22:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#13

Beitrag von Witzman » 14. Juli 2005, 17:15

Nagut... dann hab ich das wohl irgendwie falsch verstanden.

cu
Witzman

Benutzeravatar
Star Sheriff a.D.
Einsteiger
Offline
Beiträge: 57
Registriert: 9. Juli 2005, 13:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#14

Beitrag von Star Sheriff a.D. » 14. Juli 2005, 17:18

Kein Problem... hätte mich ja auch besser ausdrücken können... bin ja nicht nachtragend! :D

The Star Sheriff a.D.
Bild

... und so ward es ... ... ... das jüngste Gericht ...

Benutzeravatar
LuigiU
Halter
Offline
Beiträge: 241
Registriert: 29. Mai 2005, 12:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#15

Beitrag von LuigiU » 14. Juli 2005, 22:16

Wie ist es denn bei einer Königin die nur ein Ei gelegt hat bis jetzt, drei andere jedoch, zum selben Zeitpunkt gefangen, schon massig Eier dagegen haben, soll/kann man sie unterstützen mit Futter oder sollte man das unterlassen?

Daniel

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“