User des Monats September 2021   ---   Fabey93  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
Antworten
Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1424
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1018 Mal
Danksagung erhalten: 1482 Mal

#12065 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Rapunzula » 3. Oktober 2021, 19:37

Ich habe meine Heimchen bis jetzt noch nie abgebrüht um sie frei von Milben zu kriegen, ich hatte bis jetzt noch nie Probleme damit, vielleicht hatte ich aber auch nur Glück!

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Sabrina
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#12066 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Sabrina » 4. Oktober 2021, 10:41

Hallo Fabi,

teste mal was deine Ponerinen bevorzugen. Man liest auf den verschiedenen Plattformen oft, dass Ponerinen Lebendfutter bevorzugen, sogar an totes gar nicht gehen, aber da sind die Erfahrungen unterschiedlich, wiederum andere nehmen problemlos totes an.

Bestenfalls sind die Futtertiere zur Vorbeugung vor Milben und anderen Parasiten abgebrüht oder eingefroren.

Aber wenn sie nur lebendes annehmen...am milbenfreiesten schätze ich da eigene Futtertierzuchten ein.

Ein Freund, der eine Ponerine hält, füttert seine mit Insekten aus der eigenen Zucht, die ich dann auch nehme, wenn ich ihn im Urlaub vertrete.

Futtermilben sind dabei noch recht harmlos, erkennbar daran, dass sie hauptsächlich beim Futter sind. Die wird man meist los, wenn man Äpfel und Zitrone rein legt und diese raus nimmt, wenn sie sich drauf gesetzt haben.
Zu erkennen sind sie schnell, auch ohne Vergrößerungstechnik.

Viele Milben sind aber auch harmlos.

Parasitäre "gefährliche" Milben sitzen dagegen oft fest an den Ameisen. Da ist der Einsatz von Raubmilben dann sinnvoll.

Bin gespannt was deine Ponerine bevorzugt. Viel Freude und Erfolg mit den neuen Ameisen und berichte uns!

LG Sabrina

Benutzeravatar
Fabey93

User des Monats September 2021
Moderator
Online
Beiträge: 920
Registriert: 24. Mai 2011, 13:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal

#12067 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Fabey93 » 4. Oktober 2021, 18:00

Sabrina hat geschrieben:
4. Oktober 2021, 10:41
teste mal was deine Ponerinen bevorzugen. Man liest auf den verschiedenen Plattformen oft, dass Ponerinen Lebendfutter bevorzugen, sogar an totes gar nicht gehen, aber da sind die Erfahrungen unterschiedlich, wiederum andere nehmen problemlos totes an.
[...]
Bin gespannt was deine Ponerine bevorzugt. Viel Freude und Erfolg mit den neuen Ameisen und berichte uns!
Hey Sabrina,

Ja - ich hatte vor, einen HB zu starten ^-^
Damit auch im Winter was zu lesen ist hier.
Im Frühling stelle ich dann auch mal meine Formica cf. fusca mit 4 Gynen vor ;-)
Tatsächlich hatte ich bei Odontomachus keinerlei Probleme mit toter Nahrung damals. Ich bin gespannt, was mich morgen oder Mittwoch erwartet, wenn die "Neuen" ankommen :)
War dieser Beitrag hilfreich? =)1 Oben rechts findest du den "Danke"-Button ;)

Schon den Wissensbereich :idea: entdeckt?

Ich halte: Novomessor cockerelli, (~250-300A.), Camponotus barbaricus (13A), Formica cf. fusca (2G., 31A.)

Ameisen 12345678910
Einsteiger
Offline
Beiträge: 43
Registriert: 23. Juli 2020, 20:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#12068 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Ameisen 12345678910 » 7. Oktober 2021, 21:12

Hallo zusammen ich ein frage zu digfix.
Ich bestelle mir bald eine Pheidole megacephala und dazu vom Antstore eine 40x20 Ameisenfarm mit einer digfix Platte.
Jetzt ist meine Frage ob ich die digfix Platte beim reinsetzen mit einer Pipette befeuchten muss?
Und wie oft im Monat muss ich dass Nest befeuchten?

Freue mich auf Antworten

Benutzeravatar
TheDravn

User des Monats Februar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 529
Registriert: 3. August 2018, 21:14
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal

#12069 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von TheDravn » 7. Oktober 2021, 21:42

Befeuchten schadet nie, nur ehm, Pheidole sind ziemlich klein und es kann sein das du beim befeuchten Flüchtlinge haben wirst. Sobald du den Deckel oder Verbindung öffnest, stürmen die Kleinen los, sollte das nicht beachtet worden sein.

Zu der Frage, ja bitte befeuchten, das macht das Nest attraktiver und ist Pflicht, genauso wie das bereitstellen einer Wasserquelle. Aber wie oft du befeuchten musst, wird dir keiner sagen können, da spielen zu viele Faktoren mit, das muss jeder Halter für sich selber rausfinden.

Ameisen 12345678910
Einsteiger
Offline
Beiträge: 43
Registriert: 23. Juli 2020, 20:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#12070 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von Ameisen 12345678910 » 18. Oktober 2021, 19:15

Guten Abend, ist das zu viel Seramis in einer Kammer? Damit habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.
image.jpg

PincoPallino

User des Monats November 2020
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

#12071 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von PincoPallino » 18. Oktober 2021, 19:48

Hallo,

das sieht so aus, als ob du in ein Ytong-Nest Seramis gegeben hast. Wenn das so ist, verstehe ich den Sinn dahinter nicht. Eigentlich übernehmen beide Materialien die selbe Aufgabe, sie speichern Wasser und geben es langsam wieder ab. Seramis macht Sinn, wenn man darüber z.B. Erde hat. Man verhindert damit, dass sich Staunässe bildet. Genau wie in Blumentöpfen. Im Ytongnest übernimmt der Stein schon diese Funktion. Wenn du zusätzlich Seramis brauchst, ist es viel zu nass im Nest.

Hoffe, das hilft dir.

Wenn du das Nest ein bisschen natürlicher gestalten möchtest, kannst du z.B. Sand einstreuen.

Grüe vom Pinco

404
Einsteiger
Offline
Beiträge: 55
Registriert: 23. September 2021, 18:47
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#12072 KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten

Beitrag von 404 » 18. Oktober 2021, 20:15

Ich beziehe meine Futtertiere von myants. Hab bisher sehr gutes Gefühl was Qualität angeht. 👍

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“