User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Zwei Lasius cf. flavus Königinnen kombinieren?

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
Antworten
Luditz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 10. Juni 2021, 06:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#1 Zwei Lasius cf. flavus Königinnen kombinieren?

Beitrag von Luditz » 10. Juni 2021, 07:47

Guten Morgen,
Mitte letzten Jahres fing ich bei einem Schwarmflug zwei begattete Ameisenköniginnen. Zu diesem Zeitpunkt war ich mir bei der Bestimmung noch nicht sicher, jetzt würde ich sie wohl als Lasius cf. flavus bezeichnen. Vor ca. einer Woche haben die Puppen der Gyne 1 angefangen zu schlüpfen. Vorgestern waren es vier Stück, also legte ich das Regenglas in dem die kleine Kolonie wohnt in eine Arena. Dabei entschied ich mich dazu die Watte, die das Wasser im Wassertank zurückhielt etwas zurückzuschieben, da es so aussah, als wenn die Watte nicht ganz mit Wasser vollgesaugt sei. Das war mein Fehler, denn gestern morgen entdeckte ich, dass alle Arbeiterinnen und die ganze Brut in einer winzigen Wasserblase gefangen sind. Sie sind ertrunken! Nur die Königin scheint überlebt zu haben. Nun zu meiner Frage: Kann ich die Gyne 1 jetzt noch mit Gyne 2 kombinieren, also Gyne 1 ins Reagenzglas von Gyne 2 leiten? Funktioniert das in bei einer so fortgeschrittenen Gründung noch?(Gyne 2 hat ein oder zwei Puppen, ein paar Larven und einige Eier)
LG luditz

Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 786
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal

#2 Zwei Lasius cf. flavus Königinnen kombinieren?

Beitrag von Manticor » 10. Juni 2021, 11:18

Mehrere Königinnen ja, diese müssten aber Platz haben um sich aus dem Wege zu gehen. Wenn du jetzt ein 1,20 Becken hättest und die eine oben links und die andere unten rechts platzierst, könnte das gut gehen, muss aber nicht. Aber beide in einem RG zusammen, würde ich lassen. Vielleicht Schwarmflugzeit abwarten und aussetzen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
Luditz

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 915
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1381 Mal
Danksagung erhalten: 866 Mal

#3 Zwei Lasius cf. flavus Königinnen kombinieren?

Beitrag von Zitrus » 10. Juni 2021, 11:46

Hallo Luditz, willkommen im Ameisenforum!
Luditz hat geschrieben:
10. Juni 2021, 07:47
Dabei entschied ich mich dazu die Watte, die das Wasser im Wassertank zurückhielt etwas zurückzuschieben, da es so aussah, als wenn die Watte nicht ganz mit Wasser vollgesaugt sei. Das war mein Fehler, denn gestern morgen entdeckte ich, dass alle Arbeiterinnen und die ganze Brut in einer winzigen Wasserblase gefangen sind.
Den Gedanken, dass die Watte viel zu trocken aussieht und die Ameisen womöglich nicht genug Wasser zur Verfügung stehen haben, hatte ich auch
schon oft und die Versuchung liegt nahe, die Watte nach hinten zu schieben. Wenn die Watte aber nicht gerade extrem komprimiert ist, sollte die
Feuchtigkeit im Reagenzglas hoch genug sein. Immer sehr blöd, wenn man helfen will und der Schuss nach hinten losgeht, aber mach dir nichts draus.
Luditz hat geschrieben:
10. Juni 2021, 07:47
Nun zu meiner Frage: Kann ich die Gyne 1 jetzt noch mit Gyne 2 kombinieren, also Gyne 1 ins Reagenzglas von Gyne 2 leiten? Funktioniert das in bei einer so fortgeschrittenen Gründung noch?(Gyne 2 hat ein oder zwei Puppen, ein paar Larven und einige Eier)
Gute Frage... Lasius flavus gründet meist durch Pleometrose und es können sich dabei bis über 20 Gynen zusammenschließen. Die Art ist aber
nicht polygyn, sondern oligogyn, d.h. es können mehrere Königinnen im Nest vorhanden sein (bei dieser Art normalerweise nicht mehr als zwei),
die einander nicht tolerieren und räumlich getrennt leben. Die Trennung der Gynen erfolgt nach dem Schlupf der ersten Arbeiterinnen und verläuft
nicht ausnahmslos friedlich; es kann zu Kämpfen zwischen den Gynen kommen, bei welchen alle bis auf eine umkommen.

Selbst wenn also ein Zusammenführen der Königinnen funktioniert, besteht die nicht geringe Wahrscheinlichkeit, dass eine von ihnen nach dem
Schlupf der ersten Arbeiterinnen getötet wird. Ich habe hier schon von Gründungen mit mehreren Lasius flavus Königinnen gelesen, aber kann mich
nicht erinnern, wie das ausging oder ob es überhaupt Updates nach dem Schlupf der ersten Arbeiterinnen gab.

Mir persönlich wäre das Risiko zu hoch und ich würde eher einen neuen Start mit Gyne 1 versuchen, ihr etwas Kohlenhydrate & Proteine anbieten,
damit sie ihre Reserven auftanken kann, sie behandeln, wie eine neu gefangene Gyne und darauf hoffen, dass sie erneut gründen wird.

In jedem Fall viel Glück!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
RapunzulaLuditz

Luditz
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 10. Juni 2021, 06:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

#4 Zwei Lasius cf. flavus Königinnen kombinieren?

Beitrag von Luditz » 10. Juni 2021, 13:38

Guten Mittag,
Danke für die schnellen Antworten. Ich werde der Königin eine aufgeschnittene Fliege und einen winzigen Tropfen Honig anbieten und dann mit ihr einen neuen Gründungsversuch starten. Ich melde mich wenn's was neues gibt.
LG luditz

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“