User des Monats August 2021   ---   Gastuevian  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Ameisen und Licht

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
Antworten
LacrimosaAgun
Einsteiger
Offline
Beiträge: 27
Registriert: 13. Juni 2021, 17:01
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1 Ameisen und Licht

Beitrag von LacrimosaAgun » 12. September 2021, 21:46

Bitte sagt mir jetzt nicht die Frage wäre dumm oder das ich mich wohl nicht informiert habe vorher den das habe ich durchaus.

Zu meiner (wahrscheinlich dummen Frage) :
Können Ameisen Licht weniger mit Gefahr verbinden?

Ich weiß das man Ameisen nicht unter immer Licht Einfall halten soll da sie denken das Nest wäre geöffnet was natürlich gefährlich für sie ist.

Aber bei meiner Königin kann ich so meine ich beobachten das sie weniger mittlerweile "Angst" hat bei Licht Einfall. Vielleicht denke ich das auch nur zu beobachten schließlich ist es meine erste Kolonie und Versuch weswegen ich keine Erfahrung bisher besitze.

Am Anfang war die Königin natürlich panisch sobald die rote Folie etwas weg war nur wenn auch weniger als erwartet.
Ich habe auch einen typischen Anfänger Fehler gemacht der mir trotzdem bewusst war und trotzdem tat ich es:
Ich habe sicher viel zu oft reingeschaut als man sollte.
Alle 3 Tage etwa. Ich weiß man soll es nicht aber vielleicht kann man mir meine Sorge um die Königin das sie eingeht verstehen als Anfänger.

Jedenfalls ist sie in der Zeit würde ich jetzt einfach annehmen ruhiger geworden bis es sie momentan scheinbar eigentlich gar nicht mehr stört wenn ich schaue am Tag kurz oder Abends mit einer warmen Licht Lampe die am Nachttisch ist.

Bild ich mir jetzt ein zu beobachten sie würde das Licht weniger mit Gefahr verbinden mittlerweile oder könnte es wirklich sein davon abgesehen das ich finde das sie allgemein ruhiger drauf ist von Art her?

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1384
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 981 Mal
Danksagung erhalten: 1440 Mal

#2 Ameisen und Licht

Beitrag von Rapunzula » 12. September 2021, 22:25

Hallo,

Ich will jetzt hier nicht sagen, dass dies von Königin zu Königin unterschiedlich ist, weil sie’s verschiedene Persönlichkeiten seien. Ameisen sind nach wie vor Insekten welche keine „Persönlichkeiten“ haben.

Fakt ist, dass Ameisen (damit meine ich Gynen) ihrem natürlichen Instinkt folgen und sich in einem dunklen Ort verkriechen in dem sie sich Sicher fühlt um ihre Kolonie zu gründen!

Klar können sie an Licht gewöhnt werden, sie haben ja keine Wahl wenn ihr Halter sie nur im Licht hält. Viele Ameisen kommen trotz Licht durch.

So generell lässt sich Deine Frage gar nicht beantworten, denn man hat einfach zuwenige vergleichsmöglichkeiten, soetwas wie Laborbedingungen gibt es in der Ameisenhaltung nicht. Jeder Halter hat andere Gegebenheiten, einer steckt das Reagenzglas in die Sockenschublade der andere legt sie auf den Schrank, oder in den Spiegelschrank, oder was auch immer….

Wichtig ist einfach, dass sich die Gyne sicher fühlt.

Ich halte seit letztes Jahr eine Gyne Camponotus herculeanus und eine Gyne Camponotus ligniperda unter genau gleichen Bedingungen, so wie es aussieht fühlt sich due Camponotus herculeanus-Gyne mit ihren 4 Arbeiterinnen weniger wohl als die Camponotus ligniperda-Gyne mit ihren ca. 25-30 Arbeiterinnen. (Die Camponotus herculeanus-Gyne hatte diese 4 Arbeiterinnen bereits letztes Jahr)

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“