User des Monats September 2021   ---   Fabey93  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
Antworten
Falero
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 8. Mai 2021, 10:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von Falero » 21. September 2021, 07:06

Hallo Freunde,

Ich habe ein Problem. Ich habe eine Formica cinerea Kolonie, diese ist noch sehr klein. Eine Königin und 4 Arbeiter. Nun steht bald die Winterruhe an, nur weiß ich nicht wie ich das machen soll. Die Arena steht am Fenster in einer 30qm Wohnung ohne Balkon. Die Wohnung ist voll, einen zweiten Kühlschrank kaufen fällt also flach.
Habt ihr Ideen wie ich die Tierchen vernünftig in die Winterruhe schicken kann? In den alten Kühlschrank bei mir ist keine Option. Ich hab schon regelmäßig vertrockneten Käse. Das Ding ist zu "eigen" als das die Tiere darin überleben.
Einen Keller habe ich auch nicht.

Also was tun? Bitte um Ideen.

LG

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1426
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1020 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

#2 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von Rapunzula » 21. September 2021, 08:13

Hallo

Leben die denn noch in einem Reagenzglas? Wenn ja, dann ab in den Kühlschrank, oder Garage. Ein Reagenzglas braucht nicht viel Platz, und wenn das Reagenzglas hinten noch voll mit Wasser ist, ist der alte Kühlschrank auch kein Problem, denn dann haben sie genügend Feuchtigkeit.

Ich würde diese 4 Arbeiterinnen und die Königin in ein Reagenzglas verfrachten (auch wenn es hier andere User bestimmt wieder Semi-Optimal finden) und dann im Kühlschrank überwintern.

Viel Erfolg

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Sabrina
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

JebetusvonWabern
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 11. März 2020, 11:22
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

#3 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von JebetusvonWabern » 21. September 2021, 08:35

Ja Kühlschrank wird das Beste sein. RG mit Watte verschlossen und rein damit. Wie Rapunzula sagt sagt der (volle) Wassertank dafür dass sie nicht austrocknen. Alle zwei Wochen kann ja der Wasserstand kontrolliert werden.

Sabrina
Einsteiger
Offline
Beiträge: 29
Registriert: 13. September 2021, 00:49
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#4 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von Sabrina » 21. September 2021, 09:09

Da stimme ich zu. Kühlschrank gilt mit als sicherste Methode zum überwintern da konstante Temperaturen.
5 bis Grad sollten es ca. sein.
Die häufigsten Todesursachen in der Winterruhe sind zum einen Vertrocknen, deshalb immer mit gut gefülltem Wassertank in die WR starten.
Zum anderen Ertrinken, deshalb empfiehlt es sich das Reagenzglas leicht schräg mit dem Wassertank nach unten zu legen.

Mit wachsender Koloniegröße wird der Kühlschrank nicht mehr ausreichen.

Dann sind Keller, Garage, Balkon, Gartenhaus oder Lichtschacht Möglichkeiten, je nachdem wie kalt es an den Orten wird, am besten in einer Styroporbox überwintern, auf Temperaturen achten, unter 0 Grad wirds kritisch beim Wassertank, bei strengem Winter hole ich meine RG/Gründerkolonien vom Gartenhaus kurze Zeit in den Keller. (zumindest bei starken Minusgraden im zweistelligen Bereich)

Eine erfolgreiche Winterruhe wünscht Sabrina

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3235
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4185 Mal
Danksagung erhalten: 3590 Mal
Kontaktdaten:

#5 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von Erne » 21. September 2021, 09:49

Ohne Kühlschrankmöglichkeit, Balkon, Garage bleiben keine richtigen Optionen.
Hat der Kühlschrank ein Gefrierfach?
Mit immer wieder runtergekühlten Kühlakkus und eine Styroporbox müsste sich auch in einer Wohnung was machen lassen, ist nur etwas arbeitsintensiv und fortdauernd durchzuführen.
Eine etwas größere Styroporbox, Akkus und Ameisen mit Abstand zueinander einlagern.
Mit einem Thermometer die Temperatur im Auge behalten, Temperaturschwankungen sind vertretbar.
Kühlakku nach Bedarf immer wieder austauschen.

Grüße Wolfgang
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

PincoPallino

User des Monats November 2020
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

#6 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von PincoPallino » 21. September 2021, 13:52

Hallo,

hast du bei all den Problemen schon mal drüber nachgedacht, sie bei Freunden oder Familie überwintern zu lassen? Im RG und bei einer kleinen Kolonie sollte das zumindest auch im nächsten Jahr noch gehen.

Grüße vom Pinco

Falero
Einsteiger
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 8. Mai 2021, 10:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von Falero » 25. September 2021, 12:25

Hallöchen Leute, vielen Dank für eure Tipps,

Ich werde ein paar Freunde mal fragen und notfalls wirklich den Kühlschrank ausprobieren. Es ist meine erste Kolonie. Ich muss es wohl einfach ausprobieren. Wenn sie sterben muss ich neu anfangen kommenden Jahres :/

LG und euch viel Glück beim halten :)

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 1426
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1020 Mal
Danksagung erhalten: 1485 Mal

#8 Winterruhe in einer 30qm Wohnung? Nur wie?

Beitrag von Rapunzula » 25. September 2021, 20:05

Ein Reagenzgläschen findet doch in jedem Kühlschrank Platz, Wickel es zuerst mit Alufolie um (damit kein Licht rein kommt und dann evtl etwas mit Watte die Du dann mit Gummibändern ums Reagenzglas fixierst (wegen Fibrationsdämofung). Braucht echt nicht viel Platz.

Na gut, ich werde deswegen in nächster Zeit mit meiner Frau auch noch Kampfgespräche führen müssen!

Gruss
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“