Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Wo braucht Ihr Hilfe, was an Fragen Eurer Ameisenhaltung möchtet Ihr diskutieren?
Ace
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 21. Juni 2022, 19:38
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

#1 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von Ace » 21. Juni 2022, 20:08

Hallo liebe Ameisenfreunde,

Bin neu im Thema Ameisenhaltung und habe mir mein derzeitigen Wissen aus dem Internet besorgt. Leider scheinen meine Ameisen nicht so gut zu Wachsen. Im Gegenteil es werde jeden Tag weniger. Habe die Ameisen seit 5 Tagen. Am Tag sterben mir derzeit ca 2 Ameisen. Das folgende habe ich versucht:
- Temperatur war bei ca 22 Grad. Diese habe ich erhöht auf ca 24-28 Grad. Siege hierzu Foto
- Ameisen wurde von mir zum ersten Mal gefüttert (Schaben) Haben jedoch nicht viel gegessen. Zuckerwasser haben sie ebenfalls bekommen
- Das gute sie scheinen derzeit in das vorbereitete Nest umzuziehen 😊. Das hat mich gefreut weil ich dann mehr Platz für sie hätte wenn ich das Reagenzglas rausnehmen kann.
- Das Reagenzglas wurde von mir nachträglich verdunkelt wusste leider nicht das dies am besten im Vorfeld gemacht wird. Habe gehofft dadurch würden sie weniger Stress haben.
- Die Verbindung zwischen Nest und Arena habe ich auch erstmal abgedunkelt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe heute wieder eine tote Ameise gefunden 😞
Dateianhänge
8655C569-3884-4CDC-A3DC-204A48019C45.jpeg
E23F2439-92CE-4786-9D05-4E4D3C8F2D75.jpeg
BD2D9508-EDC3-4B9E-851B-CF95E21C530D.jpeg
B24CE2CB-42BE-4B70-B615-EC3D6ACF3C73.jpeg

Leander
Halter
Offline
Beiträge: 166
Registriert: 15. Juli 2018, 14:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#2 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von Leander » 21. Juni 2022, 20:45

Ich bin jetzt selber kein Experte, aber ich denke, in dem Fall ist jede Meinung vielleicht hilfreich für dich. Rein von den Bedingungen wie Temperatur, Wasser-/Nahrungszufuhr, Luftfeuchtigkeit klingt das für mich (auch wenn letztere vielleicht ein bisschen hoch ist) im Großen und Ganzen eigentlich in Ordnung. Ist es dann vielleicht irgendwas im Bodengrund, in der Deko? Irgendwas in den Futtertieren? Das wären so Dinge, die ich mir vorstellen könnte... Eventuell kannst du auch noch Mal den Verkäufer kontaktieren, vielleicht hat der noch eine Idee. Aber wie gesagt, das sind jetzt nur so meine Gedanken, ich bin hier absolut kein Fachmann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Leander für den Beitrag:
Ace

Ace
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 21. Juni 2022, 19:38
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

#3 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von Ace » 21. Juni 2022, 20:58

Danke für die schnelle Antwort!
Der Boden ist Sand-Lehm Gemisch. Habe mir dieses von Fachhändler besorgt. Zur Luftfeuchtigkeit bin ich gerade am Probieren wie ich das am besten Reguliere. Im Internet stand 50-60% Luftfeuchte aber das so genau zu Regulieren ist doch scheinbar nicht so einfach 😅. Wäre cool falls du mir dazu noch Tipps geben könntest falls du so etwas auch schon gemacht hast 😊. Die Schaben habe ich eingefroren und ihnen zu erst im ganzen gegeben bis ich bemerkt habe dass sie Schwierigkeiten haben den panzer zu öffnen. Habe diese dann zerteilt und wieder dazu gegeben. Danach war scheinbar der Ansturm beendet. Ein wenig genommen haben sie jedoch.

Benutzeravatar
Blabbi
Halter
Offline
Beiträge: 782
Registriert: 31. August 2009, 17:58
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#4 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von Blabbi » 21. Juni 2022, 21:12

Wie groß ist denn die Kolonie eigentlich? Und welcher Nesttyp soll von ihnen bezogen werden?

In 5 Tagen ist kein großes Wachstum zu erwarten. Auch ist bei den Parametern unwahrscheinlich, dass du den Tod der Arbeiterinnen in so einem kurzen Zeitraum verschuldet hast.

Luftfeuchtigkeit sollte bei einem offenen Becken kein Problem sein, außer du kippst aktiv Wasser rein. Welche Luftfeuchtigkeit hat denn die Umgebungsluft?

Edit: Hab gerade gelesen, dass es sich um eine tropische Art mit stark invasivem Charakter handelt. Bist du dir sicher, dass du ohne Deckel klarkommst?

https://ameisenwiki.de/index.php/Tetram ... nzutreffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Blabbi für den Beitrag:
Ace

PincoPallino

User des Monats November 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 475
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal

#5 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von PincoPallino » 21. Juni 2022, 21:22

Hallo,

bin jetzt auch kein Experte, aber auf dene ersten Blick kann ich keine "Fehler" erkennen. Sie haben Wasser, Zuckerwasser und Insekten. Eine kleine Kolonie frisst nicht viel, es ist also normal, dass du kaum Spuren davon entdeckst. Wahrscheinlich würde ihnen ein Schabenkopf reichen. Versuchs doch mal mit Spinnen. Die haben die richtige Größe und sind leicht zu öffnen.

Was die Toten angeht, kann es auch sein, dass das noch Auswirkungen des Versandstresses sind. Wie groß ist die Kolonie überhaupt? Sterben täglich 2 von 20 oder von 200?

Bei der LF muss man zwischen Arena und Nest unterscheiden. Die korrekte LF im Nest ist deutlich wichtiger, wenn du keine Regenwald- oder Wüsten-Ameisen hast. Die LF schwankt auch in der Natur ständig. Damit sollten die meisten Arten gut umgehen können.

Wenn du die LF in der Arena trotzdem kontrollieren willst, kommst du um einen Deckel mit Lüftungsgittern nicht herum. Ansosnten wird sich immer die LF des Raumes durchsetzen. Und dann muss es natürlich irgendetwas geben, das die Feuchtigkeit speichert und nach und nach abgibt. Dafür bietet sich der Bodengrund an. Allerdings könnte das die Ameisen wiederum zum Graben animieren. Und kurz nach dem Anfeuchten wird die LF sprunghaft steigen. Dann heißt es abwarten, bis es sich einpendelt.

Grüße vom Pinco
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PincoPallino für den Beitrag:
Ace

Ace
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 21. Juni 2022, 19:38
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

#6 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von Ace » 21. Juni 2022, 21:26

Hallo Blabbi,

Müsste bei der Größe Schätze. Habe 50-100 Arbeiterinnen bestellt. Denke am Anfang waren es so ca 50 war schwer zu sehen. Am Anfang haben die Ameisen ca 7 Ameisen abtransportiert die leider schon Tod waren.
Bei dem Nesttypen kann ich dir gerade nicht so direkt Antworten. Das Nest ist von MyAnts. Siehst du gut auf dem ersten Foto. Darin sind ein paar Gänge für die Ameisen und im hinteren Teil Watte mit einem Heizkabel.

Die Luftfeuchtigkeit ist derzeit Wie in der Arena ca 50-60 Luftfeuchte.

Edit: Habe gerade deinen Edit gelesen. Muss ich gleich mal lesen. Davon wusste ich bisher nichts. In der Beschreibung stand sie brauchen 50-60% Luftfeuchte und in der Arena 23 Grad. Im Nest so bis 26-28 Grad

Ace
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 21. Juni 2022, 19:38
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

#7 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von Ace » 21. Juni 2022, 21:33

Hallo Pinco,

Das beruhigt mich ja schon mal. Habe mich gewundert warum sie nicht viel gegessen haben.

Denke ich werde mich noch in Geduld üben und hoffen das sie nicht mehr Sterben 😊

P.S Habe noch 20 Schaben eingefroren. Da waren aber auch noch kleine dabei die werde ich Ihnen als Nächstes geben und dann mal schauen 👀

Danke für die Antwort !

PincoPallino

User des Monats November 2021
Ameisenhalter
Offline
Beiträge: 475
Registriert: 7. Juli 2019, 14:37
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal

#8 Tetramorium bicarinatum Sterben ! Bitte Hilfe

Beitrag von PincoPallino » 21. Juni 2022, 21:34

Nach Blabbis Beitrag habe ich mir die Beschreibung auf MyAnts angeschaut. Dabei ist mir vor allem ein Satz aufgefallen.
Tetramorium bicarinatum betreiben aktiv Inzucht. Somit bilden sie neue Geschlechtstiere, welche sich direkt im Nest untereinander verpaaren.
Das bedeutet auch, dass du (spätestens) unbedingt dauerhaft einen Deckel brauchst, sobald du Geschlechtstiere entdeckst. Ansonsten werden sie sich um dich herum ausbreiten. Zumindest besteht die Gefahr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PincoPallino für den Beitrag:
Blabbi

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“