Lasius fuliginosus Queen zugelaufen?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#17

Beitrag von DarkZark » 2. Juli 2005, 23:39

Weil ich Lasius flavus samt Brut im Formicarium zu stehen hab, da kann ich kleine frischgeschlüpfte Tiere entnehmen, die sollen nämlich toleranter gegenüber einer Lasius fuliginosus Queen sein. Ich mach morgen einen Streifzug durch den Garten, wenn ich dann Lasius niger finde (und das werde ich) und Brut in Form von Puppen und Larven finde, versuch ich das erstmal mit denen. War jetzt auch nur eine weitere, verzweifelte Idee mit den flavus. Noch steht nichts!

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#18

Beitrag von DarkZark » 4. Juli 2005, 14:08

Heute habe ich ein Anschwillen des Gasters meiner fuliginosus Queen bemerkt. Inzwischen hatte ich kurz mit Frank Mattheis aus dem anderen Forum gesprochen, der meinte dass eine Gründung mit fuliginosus Arbeiterinnen nicht klappen soll, allerdings ebensowenig mit Lasius niger (keine Ahnung was dann Atomic-Ant hingekriegt hat). Ich habe nun als ich diese Schwellung bemerkt hatte, entschieden noch einmal fuliginosus Arbiterinnen zur Queen zu setzten, nun sind wieder zwei mit im RG. Jetzt gilt es wiederum abzuwarten, vielleicht gelingt es ja doch...

Benutzeravatar
LuigiU
Halter
Offline
Beiträge: 241
Registriert: 29. Mai 2005, 12:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#19

Beitrag von LuigiU » 4. Juli 2005, 21:32

Find diese Entwicklung bis jetzt sehr interessant! Schreib bitte weiter, möchte wissen wie es ausgeht!

Daniel

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#20

Beitrag von DarkZark » 15. Juli 2005, 22:33

Leider ist der Gaster nicht weiter geschwollen, die beiden Arbeiterinnen wurden zwar soweit akzeptiert (und umgekehrt), dass sich gegenseitig betrillert wurde, aber mehr auch nicht.
Vorgestern ist die Queen dann leider gestorben.
Einen Ort mit Wirtskolonie zu kennen, wäre wohl die beste Möglichkeit gewesen um eine Koloniegründung mitzuerleben...

EDIT: Den Thread hätten sie mal früher freigeben sollen...
http://ameisenforum.de/thread.php?threadid=4716&sid=&hilight=akzeptanz

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“