Lasius fuliginosus Queen zugelaufen?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#9

Beitrag von DarkZark » 25. Juni 2005, 15:41

Also, ich war jetz bei dem Lasius fuliginosus Nest gewesen (und kam mir vor dem Supermarkt echt komisch vor), hab aber außer riesengroßen Straßen und wunderschönen L.fuliginosus Arbeiterinnen nichts gefunden. Ich habe für alle Fälle etwa 10 Arbeiterinnen eingesammelt (boah, meine Finger riechen pervers nach diesem süßlichen Ameisengeruch) und wollte mal fragen, ob ich die Tiere einfach mal mit meiner Königin zusammensetzen sollte. Ich würde damit den Schritt der Wirtsameise überspringen, aber da ich bereits fertige Lasius fuliginosus Arbeiterinnen habe, habe ich die Hoffnung, dass das klappen könnte. Ich bräuchte schnellstens Stimmen hierzu, alternativ könnte ich noch Lasius flavus Arbeiterinnen zur Gründungsphase nutzen.

Die Chancen sind klein, dass das klappt, aber ohne jegliche andere Arbeiterinnen geht das Tier auch ein. Wenn ich das Tier freilasse, ist die Chance ein weiseloses Nest (hab gelesen, dass vor allem dort die Koloniegründung sehr erfolgreich ist) zu finden extrem gering.

Benutzeravatar
Smaug
Halter
Offline
Beiträge: 1175
Registriert: 30. Juni 2004, 21:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#10

Beitrag von Smaug » 25. Juni 2005, 15:55

Was für ein schwieriges Unterfangen! Wenn du Pech hast, betrachten die eingesammelten Arbeiterinnen die ihnen fremde Königin als Beute. Vielleicht hat die Königin bessere Chancen, wenn du sie frei lässt. Sorry - aber da weiß ich wirklich keinen Rat!
[font=Comic Sans MS]L.G. Smaug[/font]
[font=Comic Sans MS][/font][font=Comic Sans MS][/font]

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#11

Beitrag von DarkZark » 25. Juni 2005, 16:00

Die Chancen, dass eine L.f. Queen in Freiheit einen weiselosen und damit geeigneten Staat findet sollen weniger als 1/100000 betragen (laut A.Buschinger). Ich denke ich werde es wohl versuchen, etweder mit den fuliginosus Arbeiterinnen oder den von flavus...
Trotzdem würde ich gerne weitere Stimmen hören (Danke trotzdem Sulfur!)...

Benutzeravatar
Jogi-Bär
Einsteiger
Offline
Beiträge: 111
Registriert: 30. Mai 2005, 16:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#12

Beitrag von Jogi-Bär » 27. Juni 2005, 09:16

Auf der Seite
ANTCITY.de
gibt es Bilder von der Aufzucht einer L.f. Queen mit Lasius niger Arbeiterinnen. Habe noch dunkel in Erinnerung das im Ameisenforum diskutiert wurde ob dies erfolgreich funktioniert kann.
Wenn man die Bilder sieht, kann man dies mit ja beantworten.

Servus Harald

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#13

Beitrag von DarkZark » 28. Juni 2005, 19:07

Ich hab Atomic-Ant jetzt mal eine Mail zukommen lassen und nach seinem Vorgehen gefragt, leider hab ich noch keine Antwort bekommen.
Da eine fuliginosus Queen allein und in Gefangenschaft nicht lange überleben soll, hab ich mich entschlossen zu handeln.
Ich habe drei fuliginosus Arbeiterinnen, einzeln hintereinander in das Neströhrchen zu meiner Queen gesetzt. Es waren bisher keine agressiven Handlungen zu bemerken, das erste was passierte war intensives gegenseitiges Fühlertrillern (zu süß :P). Dann nachdem die dritte Arbeiterin im RG war, folgte noch ein kollektiver Fluchtversuch und das war es bisher. Ich habe Zuckerwasser und einen Mehlwurm mit angeboten und nun hoffe ich das alles klappt.
Ich poste natürlich falls sich was interessantes tut.

beckZ
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 14. März 2005, 16:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#14

Beitrag von beckZ » 30. Juni 2005, 23:57

ist meiner menung nach auch die glänzende holzameise, also lasius f.
Hab ich auch grad gestern ne riesen Kolonie entdeckt und die Königinnen(mit Flügel)
die da so rumliefen sahen genauso aus.Größe passt auch, da die Königinnen nur wenig größer als die Worker werden.

DarkZark
Halter
Offline
Beiträge: 805
Registriert: 6. Oktober 2003, 15:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#15

Beitrag von DarkZark » 2. Juli 2005, 23:29

Okay, trotz zahlreicher Liebkosungen und ausreichend Nahrung sind mir nach und nach alle drei Arbeiterinnen gestorben. Die Queen lebt noch, jetzt wieder allein. Atomic-Ant hat immernoch nicht geantwortet. werde ich wohl einen Versuch mit Lasius flavus starten müssen...

Benutzeravatar
Smaug
Halter
Offline
Beiträge: 1175
Registriert: 30. Juni 2004, 21:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#16

Beitrag von Smaug » 2. Juli 2005, 23:31

Warum mit Lasius flavus und nicht L. niger?
[font=Comic Sans MS]L.G. Smaug[/font]
[font=Comic Sans MS][/font][font=Comic Sans MS][/font]

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“