Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Benutzeravatar
Manticor

User des Monats Juli 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 659
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

#25 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Manticor » 7. August 2020, 13:07

Ja die sind echt der Hammer...^^
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#26 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 28. August 2020, 19:55

Die Kolonie ist nun ganze 8 Arbeiterinnen stark und es ist abgesehen von den kleinen Larven auch eine größere dabei, welche vielleicht
noch dieses Jahr zur Arbeiterin werden könnte. Es macht sich aber, wie bei meiner anderen Camponotus ligniperda-Kolonie, langsam Winterstimmung
breit. Die Gyne macht sich gerade noch die Mühe, etwas mit den Fühlern zu winken.

Leider ist der Umgang mit Futterinsekten bei dieser Kolonie etwas merkwürdig. Mal werden sie in den Ahornsirup geworfen...

P1070450.JPG

...und irgendjemand meinte wohl, es sei eine gute Idee, ein Stück Schabe direkt an die nasse Watte zu platzieren, wo sich nun ein richtig
ansehnlicher Schimmel breitgemacht hat:

P1070456.JPG

Es scheint die kleinen aber nicht weiter zu stören, die Königin steht sogar drauf (buchstäblich).

Ich habe meine Zweifel, dass sie im aktuell bereits eher lethargischen Zustand noch Lust darauf haben, umzuziehen, aber sollte es ihnen
doch zu ungemütlich werden, steht nun ein weiteres, abgedunkeltes RG bereit.

P1070459.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 6):
Harry4ANTRapunzuladdocManticorErneanthalter_19

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#27 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 3. September 2020, 11:14

Gestern ist eine Arbeiterin in Folge eines Amoklaufs gestorben und eine weitere ist gerade dabei. Bei der anderen Kolonie ist alles in
Ordnung. Der einzige wirkliche Unterschied zwischen den beiden ist, dass bei dieser die schimmelige Schabe an der Watte hängt.
Ich vermute, dass es sich um einen schädlichen Schimmel handelt und werde sie wohl oder übel in ein neues RG zwangsumsiedeln müssen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rapunzulaanthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 877
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 739 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

#28 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Rapunzula » 3. September 2020, 12:16

Viel Glück, ich probiere ja auch seit ca. 3-4 Tagen Camponotus lingniperda und Camponotus herculeanus umzusiedeln! Die beiden Damen bleiben aber wie angeklebt in ihren Reagenzgläsern fest!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#29 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 3. September 2020, 13:55

Ich habe sie eben in die Arena geschüttelt und ihnen ein neues RG reingelegt. Wäre wohl besser gewesen, sie direkt ins neue
zu schütteln, denn nun sitzen sie alle in einer Ecke der Box mit der Brut und ich war dumm genug, eine Arbeiterin bei der Prozedur
zu verletzen. Naja, ich hoffe, dass sie bald ins RG einziehen und alles glatt läuft. In Zukunft werde ich kleine Kolonien, die sich
noch in Reagenzgläsern befinden, nicht mehr mit so großen Insekten füttern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
anthalter_19Rapunzula

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#30 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 3. September 2020, 17:22

Sie scheinen nun ins RG eingezogen zu sein oder unter die Verdunkelung. In einer Woche schaue ich mal nach,
wie es ihnen geht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
anthalter_19Rapunzula

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#31 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 9. September 2020, 15:33

Erfreulicher Weise sind sie ins RG umgezogen und machen, abgesehen von der frühherbstlichen Lethargie, einen munteren Eindruck.
Nach dieser Rausschüttel-Aktion hatte ich ein schlechtes Gewissen aber dann fiel mir ein, dass ich ja den Schimmel nicht ins neue RG
übertragen wollte, also blieb mir im Grund nichts anderes übrig. Der Arbeiterin, welche ich dabei versehentlich verletzt habe, scheint
es auch gut zu gehen. Die zweite Amokläuferin hat es aber leider, wie die erste, nicht geschafft. Nun sind sie also zu sechst + Königin
und die große Larve hat sich inzwischen verpuppt. Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, mit dem einwintern zu warten, bis sie schlüpft.

P1070524.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 3):
ErneDoliRapunzula

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#32 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 24. Februar 2021, 23:50

Da ich sowohl diese, als auch "meine" Kolonie C.ligniperda gemeinsam überwintert habe, wäre der Text im Grunde der selbe, also zitiere ich
einfach mal. :)
Nach nicht einmal 5 Monaten habe ich die kleinen gestern nach Hause geholt. Bereits vor zwei Wochen musste ich die Kühlbox aufgrund der
extremen Kälte vom Balkon in den Keller bringen, wo sie sich bei 10-15°C schon einmal akklimatisieren konnten. Eigentlich wollte ich sie ja
bis März auf dem Balkon lassen, aber bei dem aktuell sehr warmen Wetter hätte es eh keinen Sinn gemacht,sie draußen zu lassen und die paar
Wochen Unterschied sind sicherlich auch kein Thema.

Während der Winterruhe habe ich alle paar Wochen mal nachgeschaut und musste mir einige Male ernsthaft die Frage stellen "Leben die noch?" :lol:
Schon etwas besorgniserregend, die armen völlig erstarrt zu sehen. Ich habe immer das RG mit der Hand kurz erwärmt, um zu sehen, ob die
Fühler sich noch bewegen, was sie glücklicherweise taten. ;)
Hier gab es aber keine Überflutung, wahrscheinlich dank der etwas dichteren Watte zwischen dem Wassertank und der Kammer und ich habe auch
nicht so schlimm mit dem Zuckerwasser gekleckert! Leider ist aber eine Arbeiterin spurlos verschwunden. Vielleicht hat sie sich ja in der RG-Abdeckung
aus Wellpappe verkrochen?

Wie gut das Zuckerwasser wohl nach so langem Fasten schmecken muss.

P1070838.JPG

Ein bisschen traurig macht mich der Gedanke schon, sie in ein paar Monaten wieder auszuwildern, aber die werden sicher ganz froh sein, den Typen
mit der Kamera und dem Blitzlicht los zu sein. )=99 Ich kann dann ja hin und wieder vorbeikommen und ein bisschen was süßes mitbringen. ;)
Bis dahin heißt es aber auch hier erstmal: Brut aufziehen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
Harry4ANTRapunzula

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“