Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Online
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#9 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 28. Juli 2020, 18:14

di4per hat geschrieben:
28. Juli 2020, 17:24
Alternativ könnte man vielleicht auch die Feuerstelle "umsiedeln"....? ;)
Sooo fest installiert sieht die auf dem Bild jedenfalls nicht aus.
Ich habe auch überlegt, die ganze Kohle zu entfernen und dafür zu sorgen, dass man die Feuerstelle nicht mehr als solche erkennt aber
menschliche Aktivität ist dort garantiert und diese Stelle ist besser als jede andere auf dem Gipfel für Feuer geeignet. :|

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 877
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 739 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

#10 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Rapunzula » 28. Juli 2020, 20:33

Ich klink mich da auch mal ein,

Die Feuerstelle als zu verschieben bringt nicht gerade viel, denn da wird es irgendwann wieder eine Feuerstelle geben! Der der das letzte Mal dort Feuer gemacht hat vielleicht? Denn der Mensch ist ein totales Gewohnheitstier und dass die Feuerstelle genau dort steht hat wahrscheinlich auch einen Grund z.B. Sitzgelegenheit/Aussicht/Distanz zu Bäumen etc.

Nimm am besten die Gyne mit Arbeiterin in Brut mit und lass sie bei Dir überwintern, die braucht ja so noch nicht viel Platz! Und nächstes Jahr hast Du dann drei Möglichkeiten zur Auswahl:

1. Du hältst sie selber (fällt aus, da Du ja so eine bereits schon hast)

2. Ein anderer Halter würde diese Kolonie gerne übernehmen!

3. Setze sie wieder dort in der Nähe aus!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Online
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#11 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 28. Juli 2020, 22:38

Rapunzula hat geschrieben:
28. Juli 2020, 20:33
Nimm am besten die Gyne mit Arbeiterin in Brut mit
Genau das habe ich vorhin gemacht. Es gibt übrigens keinen Weg, der zum Gipfel führt, gutes Training für die Beine. ;)

Ich war etwas nervös, bevor ich die Sache anging aber es lief alles relativ gut. Zuerst scheuchte ich die Gyne mit einem feinen Pinsel ins
Reagenzglas, danach die Arbeiterin und machte mich dann an die Brut, welche aus mehreren Puppen, einer großen Larve und einem
Häufchen Eier besteht. Die Gyne zeigte sich, sobald sie im RG war, überraschenderweise sogar kooperativ, nahm die Puppen, die ich ihr
reichte, in ihre Mandibeln und sortierte sie. Die Eier mit dem Pinsel aufzusammeln, klappte ziemlich gut aber leider ging eines kaputt, als
ich es ins RG übertrug. Der entstandene "Matsch" wurde sofort von der Arbeiterin aufgesaugt; bei denen wird echt gar nichts verschwendet.
Am schwierigsten war es, die große Larve aufzusammeln. Nachdem es mit dem Pinsel einfach nicht klappen wollte und ein paar der
benachbarten Serviformicas bereits im Begriff waren, sie zu stehlen, nahm ich zwei der rumliegenden Nadeln und hob sie wie mit Essstäbchen
auf. Ich hoffe mal, dass sie unbeschadet ist.

Erschöpft aber wohlauf:

P1070183.JPG

Die kleine Gründungskammer unter dem Stein:

P1070191.JPG

Gestern fiel es mir vielleicht einfach nicht auf, weil ich den Stein nicht ganz wegnahm aber die Serviformicas lagerten auch unter diesem
ihre Puppen und es trennten die beiden Kolonien keine 10cm!

Hier sieht man ganz gut die perfekte Lage der Feuerstelle:

P1070181.JPG

Es bestand natürlich die Option, alles wegzuräumen aber das Riskio, dass dort wieder eine Feuerstelle errichtet werden würde, war mir
einfach zu hoch und wie Rapunzula bereits schrieb, würden wiederkehrende Lagerfeuer-Fans sicher keinen anderen Ort dafür wählen.

Heil zu Hause angekommen, störte ich erstmal bei einem privaten Moment. :?

P1070198.JPG

Bevor ich sie dann endlich in Ruhe ließ und auf den Schrank verstaute, gab es erst noch einen Tropfen Ahornsirup, den beide sichtlich genossen:

P1070215.JPG

Ich werde sie die nächsten Tage in Ruhe lassen und ihnen solange eine kleine Box vorbereiten, wie für meine "eigentliche" C.ligniperda-Kolonie,
denn schließlich soll kein Neid aufkommen und auf die Weise kann ich sie besser füttern.

Was die sich bietenden Optionen angeht:
Rapunzula hat geschrieben:
28. Juli 2020, 20:33
1. Du hältst sie selber (fällt aus, da Du ja so eine bereits schon hast)

2. Ein anderer Halter würde diese Kolonie gerne übernehmen!

3. Setze sie wieder dort in der Nähe aus!
Nr.3 wäre mir persönlich am liebsten aber sollte ich es nicht übers Herz bringen können, sie wieder den Gewalten der Natur zu überlassen,
stellt Nr.2 auch eine Möglichkeit dar, wobei die Gewalten des Postweges auch nicht gerade besser sind... ;) Wir werden sehen! Bis zum Ende
der kommenden Winterruhe werde ich mich auf jeden Fall um sie kümmern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 10):
ddocSiebter SerronHarry4ANTAmeisenstarterRapunzuladi4perManticorAuroxiaErnechemol

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 877
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 739 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

#12 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Rapunzula » 29. Juli 2020, 00:54

Danke für Deinen Bericht,

... und im Namen der Gyne Danke für Deine Bemühungen nochmals dorthin zu Wandern! :-)

Es zeugt von Ameisenliebe sich solche Strapatzen nochmals auf sich zu nehmen, die meisten verstehen das nicht!
Bei vielen läuft das ja so ab:

Ameise = Insekt = Käfer = Ungeziefer = Schädling = Eklig = muss vernichtet werden!

Ich gebe selbst zu, bei mir läuft das obere Schema in etwa so ab wenn statt das Wort „Ameise“ das Wort „Spinne“ stehen würde! (Na gut „Käfer“ müsste auch noch durch „Achtbeiner“ ersetzt werden). Ich verstehe selbst nicht dass ich Ameisen total faszinierend finde aber die einzige Spinne die ich akzeptabel finde eine tote Spinne ist!
Ich entschuldige mich bei allen Spinnenfreunden, aber an die achtbeinigen Viecher komme ich unmöglich ran, keine Chance!
So ich schweife wieder mal (wie so oft) ab!

So wie die Feuerstelle aussieht, würde da bestimmt jeder wieder genau dort Feuer machen! Bestimmt ist das für Lagerfeuer-Jünger der perfekte Ort in der näheren Umgebung!

Ich hoffe Du findest für die Gyne noch eine richtige Lösung! Zeit dazu hast Du jetzt ja!

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 3):
ManticorAuroxiaZitrus

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Online
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#13 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 29. Juli 2020, 11:08

Rapunzula hat geschrieben:
29. Juli 2020, 00:54
im Namen der Gyne Danke für Deine Bemühungen nochmals dorthin zu Wandern! :-)
Allein die tolle Aussicht und frische Luft ist es schon wert aber wenn man nebenbei noch Ameisen retten kann, umso besser. :mrgreen:

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2086
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 564 Mal
Danksagung erhalten: 1480 Mal

#14 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Harry4ANT » 29. Juli 2020, 11:38

Toll, dass du nochmal hoch gekraxxelt bist 3)

Wo bzw. welche Gegend ist das den?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Zitrus
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Fortgeschrittener Halter
Online
Beiträge: 717
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 698 Mal

#15 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Zitrus » 29. Juli 2020, 11:51

Harry4ANT hat geschrieben:
29. Juli 2020, 11:38
Wo bzw. welche Gegend ist das den?
Das ist der Pfälzer Wald, Kreis Südliche Weinstraße, nahe der französischen Grenze. Der Berg heißt "Hirschberg"; wenn ich danach Suche,
finde ich aber nur andere Berge, die Hirschberg heißen. :)

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 2086
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 564 Mal
Danksagung erhalten: 1480 Mal

#16 Camponotus ligniperda am Feuerplatz - umsiedeln?

Beitrag von Harry4ANT » 29. Juli 2020, 12:19

Muss ich auch mal erkunden mit die Ecke mit MTB oder Motorrad.
Ist eigentlich nicht allzu weit weg von mir (bei Zaberfeld) aber bisher war ich eher im Schwarzwald, Schwäbische Alb oder Alpenraum unterwegs wenn ich nicht lokal geblieben bin.

Was ist die "Must Seen" Location? ;)
A.octospinosus_ 4) _C.cosmicus_ 4) _T.nylanderi_ 4) _C.nicobarensis_ 4) _P.megacephala_ 4) _A.gracilipes_ 4) _M. barbarus_ 4) _C.japonicus_ 4) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“