Schwarmflüge 2021

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Benutzeravatar
Sajikii
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 3020
Registriert: 30. August 2002, 21:18
Hat sich bedankt: 995 Mal
Danksagung erhalten: 815 Mal

#89 Schwarmflüge 2021

Beitrag von Sajikii » 5. Dezember 2021, 16:35

Bevor ich in die Winterruhe übergehe, möchte ich mich hier nochmal zum Thema äußern. Dieses Jahr war ja ein wirklich außergewöhnliches Jahr, zumindest in Anbetracht der Witterung:

Der Frühling war seit mindestens 35 Jahren nicht mehr so eiskalt und verregnet.
Der Sommer war wie vor 30 Jahren.
Der Herbst war so trocken wie seit 35 Jahren nicht mehr.

Diese Infos beziehen sich auf das Voralpenland, natürlich gab es in anderen Gegenden auch andere Verhältnisse, oder gar reguläre. Dennoch war diese Erfahrung hier doch recht sonderbar, wie eigentlich auch die letzten Jahre. Klimawandel lässt grüßen.

In diesem kalten Jahr erkannte man, dass viele Tiere und Pflanzen in ihrer Entwicklung sehr nachhinkten, was ja auch kein Wunder war. Um nun wieder auf das eigentliche Thema zu kommen:

Die Entwicklung der Ameisen war generell um rund zwei Monate hinten. Man fand zur gewohnten Zeit keine Gynen, alles war zeitversetzt. So fand ich eine Camponotus herculeanus Gyne verhältnismäßig spät im Jahr, oder Schwarmflüge von Lasius flavus und Lasius cf. umbratus im selben Zeitraum mitten im September.

Finde es toll, dass das hier auch angesprochen und von den einen oder anderen User, der einen Schwarmflug meldete, auch so erkannt hatte.

Ich fing heuer eine Serviformica cf. fusca Gyne wie auch zwei Lasius flavus Gynen (Pleometrose). Es ist einfach komplett irre, dass die fusca-Gyne gerade mal drei Pygmäen, wie auch die zwei flavus-Gynen nur eine einzelne (!!) Pygmäe und rund 15 Larven schafften. Im Vergleich zu Jahren, die man als regulär betrachten würde, war eine Gyne der Serviformica-Gruppe mit rund 15 Pygmäen und eine flavus-Pleometrose mit rund 30 Pygmäen kurz vor Winter reine Normalität.

Insofern, hoffen wir nächstes Jahr wieder auf ein besseres!

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sajikii für den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaHarry4ANTAtTheAntChrisV87

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“