User des Monats Juli 2021   ---   ChrisV87  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Überschwemmung

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#17 Überschwemmung

Beitrag von Rasenderrolli » 17. Juli 2021, 10:37

Der erste dem an der rur ist gebrochen

Im Kreis Heinsberg ist ein Damm der Rur gebrochen. Rettungskräfte haben damit begonnen, in Wassenberg den Ortsteil Ophoven zu evakuieren. Im Westen Deutschlands sind weiterhin 102.000 Menschen ohne Strom. Die Ereignisse vom Freitag zum Nachlesen

Zum Glück für uns rur abwärts

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#18 Überschwemmung

Beitrag von Rasenderrolli » 17. Juli 2021, 19:42

Schnelle Hilfe

Bei uns 5 Kilometer entfernte luftlinie sind einige Häuser unbewohnbar geworden bereits abgerissen oder eingestürzt. (zum Glück keine toten) och selber kann keine matrealien geben da wir selber nicht sehr viel haben. Also kam ich auf die Idee wenn ich mit dem Hund irgendwo lang gehe warum nicht dort hin. Bei der Gemeinde angefragt und sie waren sehr froh das jemand wenigstens 3 mal am tag 2 Säcke einen auf dem schoß einen am Rolli dran gehen transportiert um zu helfen.

Was ich aber viel schöner fand das viele Leute mich sehen und es ihnen peinlich ist das ein Rollstuhl Fahrer der hier im Ort sehr bekannt ist, der seid Jahren schwer krank ist (möchte ich mit unbekannten Menschen nicht drüber reden welche Erkrankungen) , persönliche Hilfe leistet und sie nicht. Einer sagte sogar er müsse sich ja schämen wenn er nicht selber was tut wenn jemand wie ich was tun kann. Meine klare Aussage war nur da haben sie recht.

Ganz viele die das gesehen haben helfen nun selber mit Fahrten oder Einkäufen oder Spenden. Sehr viel mehr als vorher. Das Problem ist immer nur das einer mal anfangen muss und das so das er oder sie gesehen wird und von vielen blöd gefragt wird und auch teilweise beschimpft wird wie selber kaum Geld und oft am stöhnenn das es eng wird aber 2 Säcke spenden verteilen (ohne zu wissen das es nicht mal meine sachen sind) oder wieso helfen sie anderen mir wird auch nicht geholfen und so weiter.

Aber das nun viele das sehen und auch gesehen haben und nun genau so unbürokratisch helfen ist das ganze wert. Ich finde Ziel erreicht. Und jeder dem es gut genug geht zu helfen egal ob mit Handwerk oder Spenden (z.b. Pakete in die Regionen schicken kleidung Trinkwasser Werkzeug damenhygiene seife oder was auch immer) sollte meiner persönlichen Meinung nach aktiv werden ohne sich dabei selber zu gefährden oder in finanzielle Schieflage zu geraten.

Ein Dank an alle Helfer.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rasenderrolli für den Beitrag (Insgesamt 3):
Meinerseinereiner[VA]Zitrus

Anja

User des Monats Mai 2021
Halter
Offline
Beiträge: 371
Registriert: 22. April 2021, 21:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

#19 Überschwemmung

Beitrag von Anja » 17. Juli 2021, 21:38

Hier startet unsere Feuerwehr in die Krisenregion zum Helfen.

Es wurde gebeten, nichts mehr selbst dort hin zu bringen, sondern Sachspenden eben bei der Feuerwehr abzugeben, wobei deren Kapazität inzwischen wohl auch schon an der Grenze ist.

Ich finde es super, wie sehr man sich in den betroffenen Regionen unterstützt und hoffe, dass nicht noch mehr passiert als eh schon.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Anja für den Beitrag:
Rasenderrolli

Rasenderrolli
Halter
Offline
Beiträge: 255
Registriert: 26. Juni 2021, 02:21
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#20 Überschwemmung

Beitrag von Rasenderrolli » 17. Juli 2021, 22:46

Hier wurde extra nach Helfern gefragt.

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“