Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Unterfamilie: Formicinae
Antworten
Benutzeravatar
Skia

User des Monats November 2019
Halter
Offline
Beiträge: 208
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

#177 Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitrag von Skia » 13. April 2020, 13:34

13.04.2020

Am 06.04. wanderte die Kolonie in den Keller (ca. 14-15 Grad). Vorher bewässerte ich die Farmen 2 und 3 noch mit je 2ml. Farm 1 schien mir hinreichend feucht. Dort wurde scheint's auch schon "gearbeitet", zumindest lag ein Häufchen Toter in einer Ecke. Zudem wurden heuer alle Farmen mit feuchter Sand-/Lehmmischung aufgefüllt.
Im Keller zeigten sich schon nach wenigen Minuten die ersten Ameisen, v.a. aus den Farmen 2 und 3. Insgesamt blieb es die ganze Woche jedoch recht ruhig. Auch jetzt (die Kolonie steht seit vorgestern in der Wohnung) ist nicht wirklich was los.
Aufgefüllte Farm: die lockere, etwas dunklere Erde ist neu
Aufgefüllte Farm: die lockere, etwas dunklere Erde ist neu
Im Keller
Im Keller
Erstes Erwachen
Erstes Erwachen
Die Anlage ist nach mittlerweile altbewährtem Muster aufgebaut. Allerdings setze ich heuer auf mehr (künstliches) Grün, einfach aus optischen Gründen. Auch ist die kleine eckige Glasarena diesmal keine Sackgasse.
DSCN4185.JPG
DSCN4186.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skia für den Beitrag (Insgesamt 4):
Harry4ANTDoliErnexNec

Antworten

Zurück zu „Lasius“