Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
shar
Halter
Offline
Beiträge: 628
Registriert: 19. Mai 2008, 23:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#9 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von shar » 31. August 2008, 21:53

Servus.

Die Eier/Brut liegen immer da, wo die besten Vorraussetzungen für ihre Entwicklung vorzufinden sind.

Zur Bestimmung kann ich nix sagen, mit den "gelben" habe ich mich bislang nicht beschäftigt.

Welche aber in Frage kommen können, weil gelb:
Lasius flavus
Lasius myops
Lasius sabularum
Lasius umbratus
Lasius distinguendus
Lasius meridionalis
Lasius citrinus
Lasius bicornis
Lasius reginae


Grüßle ~Shar~
Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zu Gunsten ihrer Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient. (B.F.)
Und wenn noch so oft ethisch/moralische Fanatiker mich wegen d. Meinungsäußerungen in einer Diskussion neg. bewerten, ändert dies nichts an meiner geäußerten Meinung und der Tatsache, daß ihre Ethik & Moral nicht die einzig wahre und richtige auf dieser Erde ist!

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#10 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von Boro » 31. August 2008, 21:56

Wie bereits besprochen: Es kann sich durchaus um Lasius flavus handeln. Ihre Gaster ist etwas gedehnt, sie ist wohl bereits physogastrisch, d. h. die Ovarien sind aktiviert, die Eier reifen heran.
Beste Grüße Boro

Hallo shar!
Die Aufzählung hat nur einen Haken: Soweit mir bekannt, ist keine einzige Königin der verschiedenen "gelben" Lasius-Arten tatsächlich gelb!

Benutzeravatar
shar
Halter
Offline
Beiträge: 628
Registriert: 19. Mai 2008, 23:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#11 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von shar » 1. September 2008, 00:08

Servus.

Daß die nicht kplt. gelb sind wie die Arbeiterinnen und nur Farbnuancen von gelb haben, ist klar, solltest du das meinen.
Wenn du es anders meinst, bitte um Aufklärung.


Grüßle ~Shar~
Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zu Gunsten ihrer Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient. (B.F.)
Und wenn noch so oft ethisch/moralische Fanatiker mich wegen d. Meinungsäußerungen in einer Diskussion neg. bewerten, ändert dies nichts an meiner geäußerten Meinung und der Tatsache, daß ihre Ethik & Moral nicht die einzig wahre und richtige auf dieser Erde ist!

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#12 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von Boro » 4. September 2008, 17:22

Hallo shar!
Es gibt ein Problem, es gibt im Internet kaum brauchbares Bildmaterial der gelben Lasius-Arten. Auch beim "Seifert" ist kein einziges "gelbes" Geschlechtstier abgebildet. Möglicherweise ist hier überhaupt noch eine Wissenslücke vorhanden, was das Bildmaterial betrifft auf alle Fälle!
Ich habe ein paar Bilder bzw. ernst zu nehmende Beschreibungen gefunden! Von der Lasius flavus-Gyne brauchen wir hier nicht reden, die ist gut bekannt.
Lasius bicornis:Google-Ergebnis für http://fort.thomas.free.fr/Images/Espec ... 7obcab.jpg
Lasius mixtus: Google-Ergebnis für http://www.antweb.org/images/casent0172 ... _1_low.jpg
Lasius bicornis: Google-Ergebnis für http://www.formicidae.be/Assets/lasius-bicornis.jpg
Lasius umbratus:Google-Ergebnis für http://photos.fourmis.free.fr/media/137 ... ation1.jpg
Grob gesagt, sind diese Königinnen vom Gesamteindruck her mehr od. minder braun bis rotbraun. Die Beine häufig gelb!
Da ich häufig in der Natur unterwegs bin, wäre mir eine gelbe Gyne schon längst aufgefallen.
Würde mich freuen, wenn du mich vom Gegenteil überzeugst und nachweisen kannst, dass man tatsächlich eine weitgehend gelb gefärbte Gyne einer "gelben" Lasius-Art in Mitteleuropa zuordnen kann!
Beste Grüße v. Boro

Benutzeravatar
Smaug
Halter
Offline
Beiträge: 1175
Registriert: 30. Juni 2004, 21:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#13 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von Smaug » 4. September 2008, 20:01

Bei den gelben Lasius-Arten gibt es nur zwei Arten, die claustral gründen. Nämlich L. flavus und L. myops. Diese beiden Arten gelten als Zwillingsarten, wobei Lasius myops stark gefährdet und L. flavus in Mitteleuropa die häufigste gelbe Lasius sp. überhaupt ist. Deshalb werden L.-flavus-Bestimmungen wohl auch meistens zutreffend sein.
Königinnen temporär sozialparasitischer Arten sehen einfach “athletischer” (kleinere Gaster) aus, wie bei der zweiten abgebildeten Gyne gut zu sehen ist. Was ich damit sagen will, ist, wenn die Königinnen Eier legen, kann es sich nur um Lasius flavus (wahrscheinlich) oder L. myops (möglich) handeln.
[font=Comic Sans MS]L.G. Smaug[/font]
[font=Comic Sans MS][/font][font=Comic Sans MS][/font]

Benutzeravatar
shar
Halter
Offline
Beiträge: 628
Registriert: 19. Mai 2008, 23:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#14 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von shar » 7. September 2008, 12:40

Servus.
Boro hat geschrieben:Grob gesagt, sind diese Königinnen vom Gesamteindruck her mehr od. minder braun bis rotbraun. Die Beine häufig gelb!
Da ich häufig in der Natur unterwegs bin, wäre mir eine gelbe Gyne schon längst aufgefallen.
Würde mich freuen, wenn du mich vom Gegenteil überzeugst und nachweisen kannst, dass man tatsächlich eine weitgehend gelb gefärbte Gyne einer "gelben" Lasius-Art in Mitteleuropa zuordnen kann!
Beste Grüße v. Boro

Wie gehabt, daß die Gynen nicht kplt. Gelb sind meinte ich auch nicht, wie oben schon geschrieben. Entsprechend kann ich dich auch nicht vom Gegenteil überzeugen.

Haben nur die genannten Lasius-Gynen z.B. gelbe Beine und kann man damit mögl. Weise auf eine gelbe Lasius-Art schließen?


Grüßle ~Shar~
Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zu Gunsten ihrer Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient. (B.F.)
Und wenn noch so oft ethisch/moralische Fanatiker mich wegen d. Meinungsäußerungen in einer Diskussion neg. bewerten, ändert dies nichts an meiner geäußerten Meinung und der Tatsache, daß ihre Ethik & Moral nicht die einzig wahre und richtige auf dieser Erde ist!

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#15 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von Boro » 7. September 2008, 16:34

Hallo shar!
Das ist das Problem mit den Farben: Etwa Lasius emarginatus od. sogar Lasius niger-Gynen haben zumindest mehr od. weniger gelbliche Tarsen und Schienen. Bei Lasius flavus etwa sind die ganzen Beine weitgehend gelblich.
Von mehreren anderen "gelben" Lasius-Arten gibt es kein einziges Bild einer Gyne im gesamten Internet und auch nicht beim "Seifert"!
Da müsste man erst Vergleiche anstellen, bevor man zu einer Aussage kommt. Ich habe bisher selbst sicher auch nicht alle "gelben" Gynen gesehen, sonst gäbe es schon Fotos.
Das wäre eine schöne Forschungsaufgabe: Von allen heimischen Lasius-Arten tolle Bilder von Geschlechtstieren und Arbeiterinnen und diese dann richtig zuzuordnen!
Beste Grüße Boro

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#16 AW: Bitte um Hilfe. Zwei versch. Ameisen. Lasius? [Lasius cf. flavus/ Lasius sp.]

Beitrag von Boro » 7. September 2008, 22:27

Hallo shar!
Ich hab hier unter meinen unzähligen Fotos zufällig Bilder von 2 Gynen gefunden, deren Qualität nicht besonders ist, deshalb hab ich sie bisher nicht ins Forum gestellt.
Ich gehe davon aus, dass es sich um 2 sozialparasitische "gelbe" Königinnen handelt. Auch wegen der mangelnden Bildqualität wage ich keine Bestimmung. Vielleicht sind die Arten dir geläufig?
Bild

Bild

Grüße v. Boro

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“