Cephalotes sp. Gründung

Amblyopone, Aphaenogaster, Cardiocondyla, Crematogaster, Ectatomma, Irdomyrmex, Leptogenys, Meranoplus, Monomorium, Myrmecocystus, Myrmicaria, Pristomyrmex, Pseudolasius, Pseudomyrmex, Rhythidoponera, Strumigenys & Diverse exotische Gemeinschaftsbecken
Antworten
Rolfinator
Einsteiger
Offline
Beiträge: 59
Registriert: 4. Juli 2009, 11:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#1 Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von Rolfinator » 10. April 2016, 20:57

Hallo Ameisenforum,
ich habe im südamerikanischen Dschungel eine begattete Cephalotes sp., wahrscheinlich Cephalotes atratus finden können.

hier sind ein paar Bilder und die Geschichte meines Fundes:
sudamerikanische-dschungel-konigin-t54754.html

Da sie im Reagenzglasnest mehrmals die Watte attackiert hat musste ich mir etwas anderes überlegen. Momentan sitzt sie also in einem mini-Formi und hat neben jeder Menge Baumaterial auch ein Reagenzglas und einen angebohrten Buchenast zur Verfügung. Da Sie aber keinerlei Anstalten macht, sich in eine der möglichen Hausungen einzuquartieren ist Handlungsbedarf meinerseits gefragt.
Wer kennt sich mit der Gründung dieser Art/Gattung aus oder hat Informationsquellen. Ich würde gerne möglichst schnell ihr Umfeld passend gestalten um den Stress den die Kleine hat zu beenden.
Meine Internetrecherche hat bis auf einige Flug Videos nichts hergegeben.

Vielen Dank euch,
Rolf

nortorn

User des Monats April 2017
Einsteiger
Offline
Beiträge: 98
Registriert: 16. August 2015, 12:28
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

#2 Re: Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von nortorn » 10. April 2016, 21:32

Hi,

Die Ameisen der Gattung Cephalotes graben ihre Nester nicht selbst. Sie nutzen schon vorhandene Kammern anderer Fraßschädlinge oder verlassene Ameisen- oder Termitennester, immer in lebendem oder totem Holz. Eventuell fühlt sich die Gyne in einem Korknest wohl. Eine Korkmatte in die ein paar Gänge und Kammern geschnitten wurden zwischen 2 Glasscheiben dürfte ausreichen. Viele Arten der Gattung Cephalotes bevorzugen jeweils bestimmte Pflanzen bzw. Bäume wenn diese verfügbar sind. Gibt es keine andere Möglichkeit, nehmen Sie auch andere Hölzer.

Die Tatsache dass Cephalotes laut Antwiki.org ihre Nester nicht selber erweitern, könnte der Knackpunkt sein. Eventuell muss Ihnen von Beginn an genügend Raum zur Verfügung gestellt werden.

Rolfinator
Einsteiger
Offline
Beiträge: 59
Registriert: 4. Juli 2009, 11:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#3 Re: Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von Rolfinator » 10. April 2016, 22:16

Oh, das ist ein guter Punkt. Das Loch in der Buche reicht gerade als Gründungskammer aus.

Ich habe ihr jetzt ein Stück eines alten Yuka Palmenstammes zur Verfügung gestellt, welche mir mal eingeganen ist. Im Inneren besteht sie aus sehr weichen Fasern, in die ich durch ein Loch an der Seite einen kleinen Hohlraum eingebracht habe.

Die Gründung erfolgt claustral, oder?

Grüße
Rolf

Rolfinator
Einsteiger
Offline
Beiträge: 59
Registriert: 4. Juli 2009, 11:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#4 Re: Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von Rolfinator » 11. April 2016, 21:11

Hallo,
hier nochmal das versprochene Foto vom Hochzeitsflug.

Beste Grüße
Rolf
Dateianhänge
ant_o.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rolfinator für den Beitrag (Insgesamt 6):
ErnetrailandstreetFrederickSpinoantSafirielSajikii

Rolfinator
Einsteiger
Offline
Beiträge: 59
Registriert: 4. Juli 2009, 11:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#5 Re: Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von Rolfinator » 11. September 2016, 14:48

Hallo zusammen!
Die Gründung hat in einem Stück Buche geklappt. 2 wunderschöne kleine Imagos sind geschlüpft und fleißig auf Nahrungssuche.
Das ist genau mein Problem. Insekten werden nicht angerührt.
Laut wissenschaftlichen Ausarbeitungen ernährt sich so ein Volk von Vogelkot...
Hat jemand eine Idee was man verfüttern könnte?

Beste Grüße
Rolf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rolfinator für den Beitrag:
Frederick

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2599
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3070 Mal
Danksagung erhalten: 2578 Mal

#6 Re: Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von Erne » 11. September 2016, 15:58

Mehr als Anregungen kann ich Dir nicht geben.
Hühnerkot, Kaninchenkot, Meerschweinchenkot wäre einen Versuch Wert.
Möglicherweise ist es jetzt auch eine Zeit wo sie kein Futter nehmen.

Grüße Wolfgang

Rolfinator
Einsteiger
Offline
Beiträge: 59
Registriert: 4. Juli 2009, 11:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#7 Re: Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von Rolfinator » 13. September 2016, 21:38

Mhhh Meerschweinchen kot nehmen Sie nicht an und der Rest ist schwierig zu bekommen ;)
Naja ich teste weiter...

Benutzeravatar
Kalinova

User des Monats März 2017
Halter
Offline
Beiträge: 1252
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 867 Mal
Danksagung erhalten: 1146 Mal

#8 Re: Cephalotes sp. Gründung

Beitrag von Kalinova » 13. September 2016, 22:00

Hmm vielleicht mal bei privaten Vogelzüchtern nachfragen. Ich war mal bei einem und wenn ich mich recht erinnre, wird in den Außenvolieren kein Vogelsand sondern normaler Erd oder Sandboden genutzt. Tierheim oder Zoo würde mir da auch einfallen, fragen kostet ja nix.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Gattungen & Gemeinschaftsbecken (exotisch)“