Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica sanguinea

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#1 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica sanguinea

Beitrag von Manticor79 » 19. Juli 2020, 10:21

Hier würde ich um Meinungen, Hilfe, Tipps und sonstiges bitten :)

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#2 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica Sanguinea

Beitrag von Manticor79 » 22. Juli 2020, 19:29

Die Gyne hat bisher noch nicht ein einziges Ei gelegt. Müsste ich langsam anfangen mir Sorgen zu machen? Habe sie jetzt seit einer Woche, was nicht viel ist aber wenigstens ein Ei hätte ich in der Zeit doch erwartet oder zu früh?

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#3 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica Sanguinea

Beitrag von Manticor79 » 9. August 2020, 19:39

Irgendwas passiert bei den Sanguinea eine Arbeiterin hat direkt hintereinander durch Zwangsrekrutierung 3 Arbeiterinnen ausm RG gezerrt und ins Nest getragen. Glaube bei denen geschieht der Umzug wohl nicht durch Mehrheitsentscheid :mrgreen:

Direkt danach kam die erste dann mit der ersten Fusca Puppe ausm RG. Dann wieder eine der Arbeiterinnen die wieder ausm Nest ins RG zurück ist, wurde direkt wieder "rekrutiert" Ich brauche Popcorn^^

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2290
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1445 Mal

#4 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica Sanguinea

Beitrag von Serafine » 10. August 2020, 02:49

Tatsächlich wird die Entscheidung über einen Umzug nur von einer Minderheit von Kundschafterinnen getroffen (innerhalb dieser Gruppe ist das aber normalerweise eine Mehrheitsentscheidung bzw. der Umzug wird ausgelöst wenn sich mehr als eine kritische Menge Kundschafterinnen im neuen Nest aufhalten) - der Rest des Kolonie, inklusive Brut und Brutpflegerinnen, wird dann oft von den Kundschafterinnen und Außenarbeiterinnen zum neuen Nestort getragen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Manticor79

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#5 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica Sanguinea

Beitrag von Manticor79 » 10. August 2020, 06:09

Danke für die Erklärung. habe heute morgen dann mal einen Blick ins RG geworfen und es war leer. Hab es daraufhin hinaus genommen. Nun ist man ja, wie man sich denken kann,gespannt was da hinter "verschlossenen" Türen vor sich geht. Ich will jetzt direkt nach dem Umzug nicht gleich stören aber man möchte ja auch sehen was im Nest vor sich geht. Wann könnte ich die Pappe als Verdunklung entfernen? Oder soll ich warten bis sie von alleine auch die helleren Bereiche besiedeln, das kann jedoch vermutlich noch einige Zeit dauern. Da die Kolonie ja nur aus 1+6 besteht und ein paar Fusca Puppen. Glaube nicht, dass die Königin vor der Winterruhe selbst noch Eier legt. Zumindest sieht ihr Gaster nicht danach aus.

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2720
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3276 Mal
Danksagung erhalten: 2753 Mal

#6 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica sanguinea

Beitrag von Erne » 8. September 2020, 12:55

Die Zeit für die Winterruhe ist gekommen.
Meine Formica sanguinea sind schon seit 14 Tagen im Keller und ruhen.
Brutaufzucht gab es davor schon länger nicht mehr.
Einige Arbeiterinnen furagierten (bewegten) sich zwar noch in der Arena.
Der überwiegende Ameisenanteil hatte sich im Nest zu größeren Ansammlungen eingefunden und reagierte nur noch träge.

Gutes Gelingen weiterhin mit dieser Art.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Zitrus

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#7 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica sanguinea

Beitrag von Manticor79 » 8. September 2020, 16:24

Ja da hätten sie wohl auch schon runter gekonnt, war mir aber nicht sicher. Am Wochenende stelle ich sie auch runter.

Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 406
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

#8 Diskussionsthread zu Manticors Haltungsbericht Raptiformica sanguinea

Beitrag von Manticor79 » 10. September 2020, 07:03

Glaube es war doch noch zu früh. Eine kam heute Morgen mal hoch und guckte sich um. Die anderen sind eine Kammer nach links gewandert. Die Frage ist nun ignoriere ich es und warte bei abgeschalteter Elektrik weiter ab oder mache Licht wieder an und füttere, oder packe ich sie einfach in den Keller.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Manticor79 für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“