Pheidologeton diversus - Fotos

Fotos von exotischen Ameisenarten.
Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Pheidologeton diversus - Fotos

Beitrag von Necturus » 1. September 2007, 00:54

Aloha,
hier eine Zusammenstellung einiger Fotos. Entschuldigt die durcheinandergeworfenen Formate, brauch noch etwas Übung mit Bildbearbeitungssoftware ;)
Die Fotos stammen von einer Rollei RCP-6324 für ~70 €. Einige Bilder wurden mit vorgehaltener Leselupe (geringe Vergrößerung) geknipst.

Ein Blick in die Nestkammer:

Bild



Eine Königin mit Arbeitern auf dem Buckel:
Bild



Larven:
Bild



Nestkammer:
Bild



Brut und Heimchenschenkel:
Bild


Fragen und Anmerkungen hier. Gruß,
Necturus

Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Pheidologeton diversus - Fotos

Beitrag von Necturus » 21. September 2007, 18:05

Hallo,
Nochmal einige Bilder:
Große Larven....
Bild

...aus denen bald darauf große Puppen werden:
Bild
(unterhalb der großen Larve hat sich ein Eihaufen versteckt.)

Frontal:
Bild

Und einmal bei der Fütterung mit Heimchengeschnetzeltem:
Bild


Fragen und Anmerkungen hier.
Gruß,
Necturus

Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Pheidologeton diversus - Fotos

Beitrag von Necturus » 21. September 2007, 18:11

coole bilder
lg
theresa

Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Pheidologeton diversus - Fotos

Beitrag von Necturus » 11. Oktober 2007, 14:14

Hier mal einige Bilder einer Drohnenpuppe. Zuerst in Rückenlage:
Bild

...frontal (leider hinter einem Wasserfleck):
Bild

...und beim "Ausfärben":
Bild

Eine der verstorbenen Jungköniginnen:
Bild

Bild

Bild

Und zuletzt noch ein Einblick ins Nest. Ein Teil der Brut liegt nicht sichtbar tiefer in der Kammer. Allerdings rechne ich mir in zwischen gute Chancen für das Durchkommen der Kolonie aus, es scheint aufwärts zu gehen! :)
Bild

Gruß,
Necturus

Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Pheidologeton diversus - Fotos

Beitrag von Necturus » 19. Oktober 2007, 15:58

Aloha,
inzwischen sind 2 Drohnen geschlüpft, die mir heute Model stehen durften.
Zuerst ein Bild in Gesellschaft zweier Königinnen:
Bild

Leider etwas schattig, aber ein schöner Größenvergleich der Köpfe von Königin und Drohne:
Bild

Zwei weitere Schnappschüsse:
Bild

Bild

Zuletzt ein Bild, das nicht viel hermacht, mir aber gut gefiel - habe versucht, es mit einem anderen Format zu "retten":
Bild

Da ich nach wie vor vermute, dass es mit der Kolonie aufwärts geht, wird es bald einen Haltungsbericht geben - nun lohnts sich :)
Gruß,
Necturus
Bild

Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: Pheidologeton diversus - Fotos

Beitrag von Necturus » 24. Oktober 2007, 00:19

Aloha,
heute habe ich nochmal einige Fotos einer Königin mit vorgehaltener Lupe (bestehend aus drei Linsen) gemacht. Der Fokuspunkt ist in diesem Fall leider recht klein, so dass nur ein einziges Bild so scharf wie erhofft wurde, welches ich euch nun in zwei Versionen präsentieren möchte:

Bild

Bild


Edit: neue Lupenbilder:
Bild

Und 2 in Klein:
Bild

Bild

Von nun gibts aktuelle Bilder regelmäßig im Haltungsbericht, den Fotothread behalte ich mir mal für besonders gelungene Aufnahmen vor :)

Gruß,
Necturus

Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7

Beitrag von Necturus » 17. Januar 2010, 17:50

Leider existiert die Kolonie ja nicht mehr, aber ich habe einige Tiere in Ethanol aufbewahrt. Und da meine photographische Ausrüstung inzwischen besser ist als "damals", habe ich mal einen Major getrocknet und abgelichtet. Meine Bilder mache ich immer unter freiem Himmel, um möglichst gutes Licht zu haben - zwar ist ein wolkenverhangener Wintertag toll fürs Licht, aber wer genau hinschaut, erkennt ein wenig Nässe, die sich auf dem Tier niedergeschlagen hat.

Das Bild entstannt aus etwa 30 Einzelbildern. Hier gibts eine kleine Erklärung dazu.

Bild

Und nochmal in näher...
Bild

Ich vermiss die Kleinen derzeit schmerzlich. Wenn Geld und Zeit mal etwas reichhaltiger verfügbar sind, werde ich sie mir nochmal ins Haus holen.

Geknipst wurden wie gesagt etwa 30 Bilder mit einer Canon EOS 350d mit 18-55 Kitobjektiv und Retroadapter (Kostenpunkt: ~12€!). ISO 400, Blendenwert 14, Belichtungszeit eine halbe Sekunde, kein Blitz.

Diskussion gibts hier.

Necturus
Halter
Offline
Beiträge: 903
Registriert: 9. März 2007, 18:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8

Beitrag von Necturus » 22. Januar 2010, 15:51

Habe den Kameraden heute nochmal auf ein Fotoshooting entführt, nachdem ich mit viel Fingerspitzengefühl die Mandibeln geöffnet habe. Technik wie im vorherigen Beitrag, etwa je 20 Einzelbilder.

Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Exotische Ameisen“