Giftgas-Einsatz in Syrien?

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
s333
Einsteiger
Offline
Beiträge: 156
Registriert: 11. Februar 2012, 00:14
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#17 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von s333 » 31. August 2013, 03:07

nethead hat geschrieben:Wenn ich schon von Blödsinn lese von Leuten die keine Ahnung haben, dann geht mir echt das Messer in der Hose auf. Sorry nix für ungut!


Woher weißt du, dass deine "Ahnung" "Richtig" ist?
Lg s333

Benutzeravatar
Javis
Halter
Offline
Beiträge: 510
Registriert: 18. April 2012, 21:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#18 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von Javis » 31. August 2013, 09:23

[font=Calibri]An [/font][size=84]nethead[/SIZE]

[font=Calibri]Ich schreibe hier meine Meinung ob das dir nun passt oder nicht.[/font]
[font=Calibri]Solange ich damit nicht gegen die Foren regeln verstoße.[/font]
[font=Calibri]Was du ja im großen Stil machst.[/font]

[font=Calibri]Das in der Politik verschieden Meinungen herrschen ist klar, aber man sollte jedem das recht eingestehen seine eigene Meinung zu vertreten und Frei zu äußern, solange man niemandem Beleidigt.[/font]

[font=Calibri]Ich habe das Video nur sehr Grob übersetzt und habe zu den ganzen eine Neutrale Stellung eingenommen.[/font]

[font=Calibri]Ich möchte dir mal vorschlagen die wichtigste Forenregel durchzulesen:[/font]
1. Sei höflich, freundlich und respektvoll zu anderen Benutzern:
[font=Symbol]· [/font]Behandle andere Meinungen und Ansichten mit Respekt und führe keinen Streit des Streites wegen.
Beleidige, provoziere bzw. verspotte niemanden (in keinerlei Hinsicht) und greife niemanden persönlich durch Beiträge an.

[font=Calibri]Und weil ich mich nicht so einfach von dir beleidigen lasse werde ich das hier mal den Admins melden.[/font]
Das größte Vorbild in der Ameisenhaltung sollte die Natur sein, dann kann man nicht viel falsch machen.

Camponotus Haltungsbericht, Diskussionsthread-camponotus-ligniperdus Baubericht: Naturformikarium

DermitderMeise
Halter
Offline
Beiträge: 3039
Registriert: 1. April 2007, 09:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#19 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von DermitderMeise » 31. August 2013, 12:12

s333 hat geschrieben:Woher weißt du, dass deine "Ahnung" "Richtig" ist?


Das Messer bleibt in der Hose und geschlossen; am besten gleich zu Hause lassen, es nützt hier eh nichts.
Ansonsten sind wir Moderatoren hier die einzigen die ein Redeverbot erteilen; nachdem der entsprechende Absatz der Forenregeln nun allen bekannt ist: zurück zum Thema.

PS: Gestern habe ich mich noch gefreut - eine Unterhaltung über Politik die schon 10 Beiträge lang ist und noch keine persönlichen Angriffe; hmja.

Krabbeltierfan
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 28. August 2009, 16:06
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#20 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von Krabbeltierfan » 31. August 2013, 13:42

Alles Idioten hier, bin der einzige der richtig tickt :ironie:
Dann ist das ja geklärt.

Abgesehen von den politischen Sachen, dessen vollendete Durchdringung wahrscheinlich keinem Menschen, nicht mal den Hauptakteuren, vergönnt ist:

Seit nun zwei Jahren schlachten sich die Leute in Syrien gegenseitig ab. Die Toten gehen mittlerweile immer weiter in die Höhe. Berichte sprechen von bis zu 30.000 Vollwaisen (Kinder), welche durch das Land irren. Das sind unglaubliche Qualen und unendlich viel Leid, was so ein Volksgemetzel anrichtet. Wenn man mal genauer liest, was dort passiert und was mit den Menschen passiert die Pech habe, das ist ne Story, wie sie in den krankesten Filmen nicht vorkommt. (Und es gibt echt kranke Filme).

Moralisch gibt es nur eine Möglichkeit: Der ganze Scheiß hätte von Anfang an verhindert werden müssen. Verhandlungen, Moderation der Mächtigen und zur Not ein gezielter Schlag als kleineres Übel, damit so ein Mist abgewehrt werden kann. (Was danach passiert ist immer so ne Sache, lassen wir das mal weg :D)

Das gerade jetzt wo es um Giftgas geht alle rum heulen ist doch geistiger Dünnschiss. Giftgas ist nicht die netteste Art zu sterben. Aber selbst der Einsatz dieser schrecklichen Waffe kann wohl kaum die Zahl der Toten einholen, welche bereits vorgelegt wurde. Das ist nur das i-Tüpfelchen. Eine schlechte und vorgeschobene Begründung, das muss man meiner Meinung selbst ohne politisches Wissen im Gefühl haben, um jetzt einschreiten zu können. (Oder auch nicht, mal sehen was so kommt).
Eine Massenvernichtungswaffe mit den Potenzial viele Unschuldige zu treffen, mit ihr verglichen klingt das immer so, als würden alle anderen Waffen immer nur die Richtigen erwischen...

Grüße
Krabbel

Benutzeravatar
nethead
Halter
Offline
Beiträge: 295
Registriert: 9. März 2007, 21:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#21 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von nethead » 31. August 2013, 22:14

Was mich stört ist einfach wenn in eine Diskussion eingestiegen wird und Informationen, die zwei posts zuvor reingestellt wurden einfach nicht gelesen werden.
In dem Artikel der dailymail steht doch schwarz auf weiß, dass die US Regierung schon im Januar grünes Licht für einen Giftgaseinsatz gab um es der Regierung Syriens in die Schuhe zu schieben.

So nun schreibst du Javis

[font=Calibri]Schnell zusammengefast Die USA sind die Bösen, haben alles nur inszeniert damit sie letztendlich Krieg gegen den Iran führen können.[/font]

[font=Calibri]Was wie ich finde auch genauso ein Blödsinn ist wie wenn jemand sagt die USA seien die guten.[/font]
Du schreibst hier von "Blödsinn" und hast wahrscheinlich nicht mal reingeschaut in den link.
Vielleicht ist mein post nicht so verstanden worden wie von mir beabsichtigt. Ich habe nicht dir vorgeworfen, dass du Blödsinn schreibst!

Wenn ich schon von Blödsinn lese von Leuten die keine Ahnung haben, dann geht mir echt das Messer in der Hose auf. Sorry nix für ungut!
Dieser Satz ist grammatikalisch wohl nicht ganz richtig und ich hätte Blödsinn in Anführungszeichen setzen sollen.
Was ich damit meinte ist, dass man nicht von Blödsinn reden sollte, wenn man nicht mal die posts zuvor gelesen hat, wo drin steht, dass die Amerikaner das tatsächlich alles inszeniert haben. So wie damals im Irakkrieg. Und jetzt passiert dasselbe nochmal und die Leute glauben es scheinbar wieder.

@s333

Woher weißt du, dass deine "Ahnung" "Richtig" ist?
Ich weiß nicht ob meine Ahnung die Richtige ist. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher aufgrund dessen was ich an Material gelesen hab, dass es ein false flag Einsatz war.

So darüber lässt sich´s natürlich streiten und ich bin der letzte der jemandem seine Meinung verbieten will.

Und nochmal an Javis,

ich weiß ja nicht ob das den Tatbestand der Beleidigung erfüllt aber das hier nehme ich trotzdem zurück:

Ansonsten schweige und müll nicht das Netz zu. Danke!
Und trotzdem Javis würde mir nicht im Traum einfallen deshalb die Moderation zu bemühen und nach Sanktionen zu schreien. Aber gut ist deine Sache.

@Krabbeltierfan
Es geht darum, dass mit diesem angeblichen Giftgaseinsatz ein vielleicht noch größeres Metzeln eingeleutet wird, indem ein Krieg provoziert wird.

Die Russen und Chinesen sind nicht wirklich begeistert und der Konflikt kann sich sehr schnell ausweiten. Die Russen haben ein großes Interesse an Syrien
Anscheinend ist dort der einzige, ganzjährig eisfreie, maritime Stützpunkt der Russen ist und wenn Syrien und Iran fallen ist Russland quasi eingekreist.

Du schreibst das Ganze hätte von Anfang an verhindert werden sollen.
Das Ganze wurde vom Westen vornehmlich USA erst möglich gemacht. Diese sogenannten Rebellen sind finanzierte Söldner die über die Türkei einsickern. 60 oder 70 Prozent der Syrer stehen hinter Assad. Kannst du gerne nachgoogeln. Oder warum denkst du war dieser Staat über zig Jahre relativ stabil und plötzlich kommt es zum Bürgerkrieg? Selbiges gilt für die vielen anderen arabischen Staaten.

Nur in Saudi Arabien passiert seltsamerweise nichts obwohl diese Regierung eine der restriktivsten und undemokratischsten im Nahen Osten sind. Noch weit schlimmer als Iran oder Syrien...

Grüße
nethead
Niemandes Herr, Niemandes Knecht

Krabbeltierfan
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 28. August 2009, 16:06
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#22 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von Krabbeltierfan » 1. September 2013, 10:59

@nethead:
Entschuldige, aber dann hast du mein Post nicht verstanden. Es ging mir nicht um politische Hintergründe, sondern um die Unlogik in der Moral. Sei sie nun vorgeschoben, von Aliens gezeugt oder durch intelligente Delphine in unser Gehirn geimpft worden.

Allein ohne politisches Hintergrundwissen muss ein moralisch brauchbarer Mensch doch den Fehler entdecken. Dem ganzen politischen Mist enthalte ich mich hier absichtlich. ;)

Hier ein Link auf FB zu einem Bild, was meine Meinung gut darstellt. (Auch ohne Anmeldung sichtbar).

Grüße
Krabbel

Benutzeravatar
nethead
Halter
Offline
Beiträge: 295
Registriert: 9. März 2007, 21:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#23 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von nethead » 1. September 2013, 11:15

Hi Krabbeltierfan,

Ich glaub ich hab dich schon verstanden. Und ja natürlich ist es unlogisch wenn jetzt alle vom Sessel hochspringen und schreien Sauerei, wo seit Jahren in der Region 100 000de draufgehen.
Ich kann nur für mich reden und ich reg mich nicht erst Seit dem Giftgaseinsatz auf.

Gruß nethead
Niemandes Herr, Niemandes Knecht

Benutzeravatar
nethead
Halter
Offline
Beiträge: 295
Registriert: 9. März 2007, 21:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#24 AW: Giftgas-Einsatz in Syrien?

Beitrag von nethead » 7. September 2013, 23:43

Na das passt doch alles ins Bild.

Unsere Bundeskanzlermutti sagt erst nein, dann ja... Vielleicht meint sie jein zum Syrien Angriffskrieg?
Hmm ich weiß es nischt. Wie ein Fähnchen im Wind. Was will man erwarten von einem Vasall, der seine Bürger ausspionieren läßt von den sogenannten Alliierten.
Nichts bewiesen, es wird zum Angriff geblasen ohne die UN Inspektoren ihre Ergebnis präsentieren zu lassen.

Wie schon geschrieben hat Saudi Arabien und Katar Geld und Interesse am Sturz des Assad Regimes und die Amis haben ihr Interesse.
Die Saudis haben sogar so viel Geld, dass sie der USA den Krieg bezahlen - hmm wie kann man da nein sagen lol

http://www.washingtonpost.com/blogs/post-politics-live/liveblog/the-houses-syria-hearing-live-updates/#e68f139f-e012-476c-876e-2467ba30e5e3

Die Russen haben auch ihre Interessen und haben Kriegsschiffe ins Mittelmeer verfrachtet. Nicht nur das. Sie drohen bei einem Angriff Saudi Arabien anzugreifen. Hört sich nicht gut an...

Und nochmal zu einem (es gibt so viele) der Hintergründe ein recht guter Artikel in der Faz:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/syrien-und-ihr-denkt-es-geht-um-einen-diktator-11830492.html

Daraus folgendes:

Debatte um die weltpolitisch entscheidende Region der Erde

Das starke angelsächsische Misstrauen gegen die kommunistische Sowjetunion in der Zwischenkriegszeit, aber anschließend auch der unerbittliche, bis zum Ziel der bedingungslosen Kapitulation geführte Kampf Amerikas und Großbritanniens gegen die beiden das Herzland von Westen und Osten bedrohenden Achsenmächte Deutschland und Japan sind nur vor dem Hintergrund dieser geopolitischen Konzeption zu verstehen: Der Albtraum einer von Deutschland und Japan gemeinsam oder schlimmstenfalls sogar von Deutschland allein kontrollierten „pivot area“ im Herzen Eurasiens musste mit allen Mitteln verhindert werden. Hierin bestand das erste und wichtigste Kriegsziel Roosevelts und Churchills, dem alles andere untergeordnet wurde.
Diese „pivot area“ ist genau der Nahe Osten. Ja genau dort wo früher die Seidenstrasse den Handel zwischen Asien und Europa ermöglichte. Das Bindeglied zwischen drei großen Kontinenten.

Wenn wir nicht die Augen aufmachen und endlich die da oben abwählen, wird dort unten der 3. Weltkrieg eröffnet. Das meine ich wirklich so. Ich hab Angst, nicht um mich, sondern um meine zwei kleinen Töchter!

Und bitte versteht mich nicht falsch! Das war kein Appell Merkel abzuwählen. Das war ein Appell alle alle alle abzuwählen, die uns seit fast 70 Jahren regieren und uns bei jedem zweiten Wort anlügen, ihren ersten Schwur brechen, nämlich den für das deutsche Volk Politik zu machen und viele viele Schwüre mehr!

So und jetzt lasst uns diskutieren wie man einen Angriffskrieg gegen Syrien gutheißen kann, wo es keine Beweise gibt wer Giftgas eingesetzt hat, von der UN nicht legitimiert ist und mit den Erfahrungen aus Irak (wo angeblich und mittlerweile widerlegt Kleinkinder aus den Brutkästen gerissen wurden. Giftgas, welches nie gefunden wurde. Dabei wurde Giftgas, legitimiert und geliefert durch die USA gegen den Iran eingesetzt. Könnt ihr euch noch erinnern??)

Die andere Seite sollte auch mal gehört werden:

http://apxwn.blogspot.co.at/2012/08/schlag-gegen-syrien-ziel-russland.html#.UiudyJz0gfm

Bin ich so verstrahlt oder die anderen?
Bin ich der Geisterfahrer auf der Überholspur, der meint die anderen sind es? Ich weiß es echt nicht mehr :(
Niemandes Herr, Niemandes Knecht

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“