Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Erfahrungen in der Haltung europäischer Ameisen.
Benutzeravatar
User3165

User des Monats August 2017 User des Monats Juni 2018 User des Monats Juli 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Auszeichnung: 4
Hat sich bedankt: 1230 Mal
Danksagung erhalten: 693 Mal

#1 Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von User3165 » 5. Juli 2018, 16:13

Guten Tag allerseits!

Ich habe inzwischen sehr viele der in meiner Gegend häufig vorkommenden Arten gefangen und fotografiert, einige halte ich. Meine Idee, einen "einfachen" Bestimmungsschlüssel zu machen, lässt sich wohl doch nicht so leicht umsetzen wie gedacht... Aber ich kann zumindest meine Fotos mit euch teilen. Vielleicht kann ich so auch dem ein oder anderen Einsteiger einen kleinen Überblick geben, und eine Grundlage für die Bestimmung auf Basis optischer Merkmale.

Alle Fotos wurden von mir selbst im den letzten beiden Jahren gemacht und dürfen liebend gerne auch im Ameisenforum verwendet werden^^

Fotos können zur Vergrößerung angeklickt werden!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Formicinae

Lasius

Lasius (Lasius sensu stricto) niger:

1305 1304 1303

Lasius (Cautolasius) flavus:

1307 1306
1308 1309

Lasius (Lasius sensu stricto) brunneus:

1310 1311
1312 1313

Lasius (Lasius sensu stricto) emarginatus:

1315 1314

Lasius (Dendrolasius) fuliginosus:

1322 1323
1324 1325

Lasius (Chthonolasius) umbratus:

132613271328
Jeweils die linke Gyne ist Lasius cf. niger.

Formica

Formica (Serviformica) fusca:

1316 1317 1318
1319 1320 1321

Formica (Serviformica) cunicularia:

1329 1330 1331

Formica (Raptiformica) sanguinea:

1333 1332
1334 1335

Camponotus

Camponotus herculeanus:

1340 1341 1342

Colobopsis

Colobopsis truncata (Camponotus truncatus):

1347 1348 1349

Myrmicinae

Myrmica

Myrmica cf. rubra:

1336 1337
1338 1339

Leptothorax

Leptothorax acervorum:

1343 1344
Sie sitzt etwas unter der Bildmitte und ist dunkler als die Arbeiterinnen ;)

Temnothorax

Temnothorax cf. affinis:

1345 1346

Dolichoderinae

Dolichoderus

Dolichoderus quadripunctatus:

1350

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ende!

So, das war eine Sammlung meiner schönsten Gynenfotos^^
Sie ist natürlich unglaublich weit entfernt davon, vollständig zu sein... Die Gattungen Tetramorium und Solenopsis fehlen vollständig, Temnothorax und Camponotus sind mit einer Art auch nicht gerade stark vertreten. Die beiden anderen Untergattungen der Waldameisen fehlen aus nachvollziehbaren Gründen... Auch Serviformica gilt es noch zu vervollständigen.

Kurz: Es liegt noch viel Arbeit vor mir!

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich sehr über euer Feedback freuen!
Einfach gleich hier drunter, so schnell werde ich da nicht unbedingt was ergänzen ;)
Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag Nachmittag, ich werde mich jetzt Fallout 3 widmen^^

Liebe Grüße,
Gabs
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor User3165 für den Beitrag (Insgesamt 13):
klebiMaddioErnetrailandstreetSpinoantKalinovaReliAntAmeisenstarterjeoff82Chris Quinn und 3 weitere Benutzer

Benutzeravatar
klebi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 130
Registriert: 10. August 2017, 22:14
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

#2 Re: Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von klebi » 5. Juli 2018, 18:24

Guten Tag!
Die Bilder sehen echt gut aus und liefern in Zukunft bestimmt einen guten Überblick über die bei uns heimischen Arten. Wenn die Galerie größer wird, kann sie bestimmt auch bei Bestimmungen helfen. Mein Lieblingsbild ist das von der Lasius flavus im Gras, sieht wunderschön aus und nochmal vielen Dank für die Arbeit! ^^

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1154 Mal

#3 Re: Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von trailandstreet » 5. Juli 2018, 22:00

Toll von Dir, dass Du Dir so viel Arbeit gemacht hast.
Um daraus einen Schlüssel machen zu können, müsste man aber von jeder mal standardisierte Ansichten haben.
Sowas kann bei lebenden Tieren aber schwierig werden.
Trotzdem, gute Arbeit.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Spinoant
lorem ipsum

Benutzeravatar
User3165

User des Monats August 2017 User des Monats Juni 2018 User des Monats Juli 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Auszeichnung: 4
Hat sich bedankt: 1230 Mal
Danksagung erhalten: 693 Mal

#4 Re: Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von User3165 » 6. Juli 2018, 12:27

Vielen Dank ihr beiden, freut mich sehr, wenn euch die Galerie gefällt^^

trailandstreet hat geschrieben:Um daraus einen Schlüssel machen zu können, müsste man aber von jeder mal standardisierte Ansichten haben.
Sowas kann bei lebenden Tieren aber schwierig werden.

Da hast du wohl recht, was professionelles wird da sicher nicht draus werden...
Aber wie gesagt, vielleicht hilft es dem ein oder anderen Einsteiger ja ein bisschen. Der Seifert ist ja dann doch eher "sperrig", und ich muss zugeben dass selbst ich am liebsten mit Google Bilder voliebnehme, nicht nur bei Ameisen :D Zumindest eine grobe Einordnung (Gattung) kann so viel schneller geschehen, danach muss natürlich trotzdem die Literatur herhalten...

klebi hat geschrieben:Mein Lieblingsbild ist das von der Lasius flavus im Gras, sieht wunderschön aus

Haha danke, das gefällt mir auch echt gut! Belichtungszeit war nicht ideal gewählt (bzw. nicht gewählt, meistens hab ich Automatik drin), aber ihr Schwarmflug steht heuer ja erst noch an, vielleicht bietet sich mir wieder die Gelegenheit für ein paar Abflugfotos^^

Danke nochmal für das Lob, ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende!

Liebe Grüße,
Gabs

Benutzeravatar
ReliAnt

User des Monats Mai 2018 User des Monats August 2019
Halter
Offline
Beiträge: 291
Registriert: 4. April 2018, 21:01
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

#5 Re: Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von ReliAnt » 6. Juli 2018, 18:42

Hi User3165,

vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast diese Sammlung zusammenzutragen. :clap:

Finde besonders stolz kannst Du darauf sein, dass Du diese Arten alle selbst fotografiert hast und auch Erfahrungen mit Ihnen gesammelt hast in der ein oder anderen Weise.

Danke dass Du all die Bilder mit uns teilst.

Deinen Thread habe ich mir abgelegt in die Favoriten :)

Viele Grüße.

Benutzeravatar
User3165

User des Monats August 2017 User des Monats Juni 2018 User des Monats Juli 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Auszeichnung: 4
Hat sich bedankt: 1230 Mal
Danksagung erhalten: 693 Mal

#6 Re: Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von User3165 » 6. Juli 2018, 23:12

Hey ReliAnt!

Danke für den netten Kommentar! Es freut mich wirklich sehr, wenn dir die Bilder gefallen^^
Tatsächlich befinden sich die meisten Gynen/Kolonien noch immer in meiner Obhut ;)

ReliAnt hat geschrieben:Deinen Thread habe ich mir abgelegt in die Favoriten :)


Hui, da fühle ich mich aber geehrt :fettgrins: :bananadancer: :fettgrins:
Ich wünsche auch dir ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
Gabs

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2960
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3585 Mal
Danksagung erhalten: 3082 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von Erne » 7. Juli 2018, 22:47

Tolle Bilder, sind Dir prima gelungen, die haben richtig was.
Bin gerade am überlegen, ob sich daraus nicht was für den "Wissensteil" des Forums machen lässt?

Grüße Wolfgang

Benutzeravatar
User3165

User des Monats August 2017 User des Monats Juni 2018 User des Monats Juli 2019
Halter
Offline
Beiträge: 579
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Auszeichnung: 4
Hat sich bedankt: 1230 Mal
Danksagung erhalten: 693 Mal

#8 Re: Gynen-Fotos einheimischer Ameisenarten

Beitrag von User3165 » 7. Juli 2018, 22:57

Hallo Wolfgang!
Danke für die netten Worte :D
Erne hat geschrieben:Bin gerade am überlegen, ob sich daraus nicht was für den "Wissensteil" des Forums machen lässt?

Das wäre natürlich klasse, aber dann sollte es wohl ein Gemeinschaftsprojekt werden. Ich bin sicher nicht der einzige, der seine Ameisen gern und gut fotografiert ;)

Liebe Grüße,
Gabs

Antworten

Zurück zu „Europäische Arten“