Lasius niger

Zeigt uns euere Anlagen
Antworten
detritas
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 28. Mai 2011, 09:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1 Lasius niger

Beitrag von detritas » 1. Juni 2019, 13:18

IMG_4192.JPG
Hallo zusammen.

Wollte euch Kurz unseren Glaskasten vorstellen. Wie der Betreff euch schon verraten hat, handelt es sich um die Lasius niger. Wir wollten erst einen Waldboden mit Rinde / Laub nachempfinden sowie einen Wiesenbereich. haben dies aber sein gelassen, da uns der Kontrast gefehlt hat. Deswegen sind wir auf den Sand umgestiegen. Die Ästen stammen nach Rücksprache mit waldarbeitern aus den Wäldchen. Es war alles "Todholz" welches wir 1 Stunde bei 110° abgebacken haben. Wasser wurde zuerst über eine Vogeltränke gereicht. Haben uns nun für den Honig & Wasser bei einen Ameisenshop bestellt, da es besser aussieht. Die Milchglasfolie aus den Aquariumladen haben wir leider nicht blasenfrei bezogen bekommen, neue ist unterwegs. Da Gelb von unseren kleinen die Lieblingsfarbe ist, ist die abdunklenspappe Gelb. Wir ihr seht haben wir eine Bienenmaden den Tierchen zur verfügung gestellt. Hat jemand damit gute oder sogar schlechte erfahrungen gemacht? Im Angelbedarfsladen koste so eine made uns 15 Cent. Wie lang kommen diese mit so einer Bienenmade hin?

Für die Fragen vorweg: Die Maden sind von Drohnen, die kaum ein Imker mag. Information aus den Angelerladen.


Warum das Nest im Glaskasten ist, Leicht zu erklären, ich nicht zu 100% sicher war, ob Ameisen eine Schnur im Schlauch hinauf bzw. herab klettern. Um zum niedrigeren Nest zu gelangen.

Bitte Fragt mich nicht wie es im Nest aussieht oder im RG. Habe da seid einsetztung nicht mehr herein gesehen.

Würde mich über anregungen sehr Freuen :)

Bilder werde ich versuchen herein zu setzten.
Dateianhänge
IMG_4207.JPG
IMG_4205.JPG
IMG_4202.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor detritas für den Beitrag:
Serafine

Antworten

Zurück zu „Mein Formikarium kurz vorgestellt“