Messor barbarus Formicarium

Zeigt uns euere Anlagen
Antworten
DasWurmii
Einsteiger
Offline
Beiträge: 114
Registriert: 25. Juni 2018, 13:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1 Messor barbarus Formicarium

Beitrag von DasWurmii » 29. November 2018, 12:59

Hallo,
ich hab mir heute beim Antstore eine Messor barbarus Königin und die Ameisenfarm ,,City" gekauft. Ist die für Messor barbarus geeignet?

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1774
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 398 Mal
Danksagung erhalten: 1161 Mal

#2 Re: Messor barbarus Formicarium

Beitrag von Harry4ANT » 29. November 2018, 14:25

Das Teil halte ich aufgrund des geringen Plattenabstandes der Farm (6mm) selbst als Anfangsnest für zu klein für M. barbarus.

Unabhängig davon würde diese Anlage wirklich nur für eine sehr beschränkte Übergangszeit ausreichen, sowohl von der Arena Fläche als auch vom Nestvolumen.

Da du ja mit der Königin startest kannst du relativ lange mit dem RG Nest(-ern) arbeiten und einer provisorischen Arena, d.h. du hast etwas Zeit dir Gedanken zu machen bzgl. dem späteren Nest und der Arena.

Wenn du die Möglichkeit hast etwas zu basteln kann ich dir ein Ytong Nest (z.B. integriert in einem Aquarium) sehr empfehlen.
Von Farmen bin ich persönlich nicht so der Fan aufgrund der doch beschränkten Einsicht und der Einsturzgefahr bei längerfristiger Haltung.

A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

DasWurmii
Einsteiger
Offline
Beiträge: 114
Registriert: 25. Juni 2018, 13:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#3 Re: Messor barbarus Formicarium

Beitrag von DasWurmii » 29. November 2018, 17:53

Harry4ANT hat geschrieben:Das Teil halte ich aufgrund des geringen Plattenabstandes der Farm (6mm) selbst als Anfangsnest für zu klein für M. barbarus.

Unabhängig davon würde diese Anlage wirklich nur für eine sehr beschränkte Übergangszeit ausreichen, sowohl von der Arena Fläche als auch vom Nestvolumen.

Da du ja mit der Königin startest kannst du relativ lange mit dem RG Nest(-ern) arbeiten und einer provisorischen Arena, d.h. du hast etwas Zeit dir Gedanken zu machen bzgl. dem späteren Nest und der Arena.

Wenn du die Möglichkeit hast etwas zu basteln kann ich dir ein Ytong Nest (z.B. integriert in einem Aquarium) sehr empfehlen.
Von Farmen bin ich persönlich nicht so der Fan aufgrund der doch beschränkten Einsicht und der Einsturzgefahr bei längerfristiger Haltung.



ich hab mir schon so ein ähnliches wie im video gebaut aber zwischen ytong und glas sind 2mm platz und ich hab keine abdeckung
und weil M barbarus ja gerne mal ausbricht hab ich gedacht das ich mir lieber eins kauf

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1774
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 398 Mal
Danksagung erhalten: 1161 Mal

#4 Re: Messor barbarus Formicarium

Beitrag von Harry4ANT » 29. November 2018, 18:09

zwischen ytong und glas sind 2mm platz

Wie kommt's? Die Ytong Steine aus dem Baumarkt sind eigentlich recht plan gefertigt.
Ansonsten kannst du auch mit Aquariensilikon etwas abdichten oder sogar eine Plexischeibe auf dem Ytong anbringen und dann erst ans Glas setzen.

Wenn du dir was kaufen willst wäre das SimAnts Pro M z.B. noch eine Option - allerdings nicht ganz günstig.
Da habe ich schon öfter M. barbarus drinnen gesehen.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Mein Formikarium kurz vorgestellt“