Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
Üpsilon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 12. April 2017, 23:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#1 Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Beitrag von Üpsilon » 4. Februar 2019, 10:20

Hallo Community,

ich halte nun seit etwas über einem Jahr eine Messor barbarus Kolonie, die etwa um die 150 Tiere groß ist. Majoren und Jungkönigin sind auch dabei.
Aus persönlichen Gründen kann es sein, dass ich die jedoch "loswerden" muss und wollte mich mal rechtzeitig informieren, ob jemand Erfahrungen im Verkauf hat bzw. weiß was in so einem Fall zu tun ist. Aussetzen kommt denke ich mal nicht in Frage, da Sie wohl andere Temperaturen brauchen und ich möchte auf jeden Fall, dass Sie überleben.
Ich freue mich über hilfreiche Tips.

MfG

Benutzeravatar
Ameisenstarter

User des Monats Dezember 2017 User des Monats August 2018 User des Monats Mai 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 1681
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 1000 Mal
Danksagung erhalten: 1721 Mal

#2 Re: Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Beitrag von Ameisenstarter » 4. Februar 2019, 10:38

Hallo Üpsilon,

Aussetzen geht in keinem Fall, erst recht nicht mit nicht einheimischen Arten, noch nicht einmal Kolonien aus einer anderen Region in Deutschland sollte man aussetzen (Stichwort Intraspezifische Homogenisierung).

Ich würde dir den Flohmarkt des Forums (Klick) nahelegen, wo du die Kolonie anbieten kannst. 20 geschrieben Beiträge sind für die Nutzung Voraussetzung, das erfüllst du ja.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Timmey91

Üpsilon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 12. April 2017, 23:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#3 Re: Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Beitrag von Üpsilon » 4. Februar 2019, 10:49

Hallo Ameisenstarter,

danke für die schnelle Antwort. Ja, ausgesetzt hätte ich Sie auf keinen Fall, aber jetzt habe ich auch noch etwas dazu gelernt ;)
Okay das werde ich machen.

Beim beobachten ist mir gerade auf Gefallen, dass ich 2 (oder 3) Königinnen habe. Ist das normal nach der Winterruhe? und was passiert mit denen bei einer monogynen Gattung? Ich hoffe die Frage ist nicht zu amateurhaft :D

Irina
Einsteiger
Offline
Beiträge: 38
Registriert: 25. Januar 2019, 18:27
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#4 Re: Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Beitrag von Irina » 4. Februar 2019, 11:18

Da lese ich mal mit, würde mich auch interessieren, was man mit mehr Königinnen macht. Kein Plan. Irgendwann muss ich auch mal eine Kolonie verkaufen, da ich für mehrere 1000 Tiere keinen Platz habe. Habe nur ein Zimmer und wohne auf meinem Arbeitsplatz. Mein Chef ist ohnehin nicht so begeistert von Ameisen.

Benutzeravatar
Timmey91

User des Monats Dezember 2018
Einsteiger
Offline
Beiträge: 198
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

#5 Re: Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Beitrag von Timmey91 » 4. Februar 2019, 12:12

Hey,

Also die unbegatteten Jungköniginnen bleiben teilweise eine Zeit lang bei der Kolonie. Produktiv sind sie eh nicht, manchmal verhalten sie sich wie normale Arbeiterinnen. Meistens werden sie aber irgendwann von den Arbeiterinnen getötet.
Bei meinen arfikanischen Messoren hatte ich öfter Jungköniginnen die noch Monate im Nest waren und irgendwann getötet wurden.

Zum Thema des Verkaufs kann ich mich nur Ameisenstarter anschließen. Hier im Forum gibt es den Flohmarkt und im Internet gibt es viele weitere Plattformen auf denen Kolonien verkauft werden.
Einen neuen Halter zu finden halte ich für das sinnvollste und es wäre schade eine Kolonie töten zu müssen.

Liebe Grüße
Timmey
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Timmey91 für den Beitrag (Insgesamt 2):
MaddioUnkerich

Üpsilon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 36
Registriert: 12. April 2017, 23:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#6 Re: Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Beitrag von Üpsilon » 4. Februar 2019, 13:22

Hey,

Ameisen am Arbeitsplatz, das ist auch mal interessant zu hören.
Also ich hatte bereits vor dem Winter eine Ameise mit Flügeln. Die wurden dann zur Hälfte abgetrennt und jetzt nach der Winterruhe sind mir die Beiden neuen aufgefallen. Hatte schon überlegt irgendwie ein abgedunkeltes Reagenzglas in den Anbau zulegen, vielleicht kann ich damit die Königinnen trennen.

Ja töten würde auch nicht in Frage kommen, aber ich werde mich mal auf dem Flohmarkt umsehen.

Danke für alle Antworten

Benutzeravatar
Timmey91

User des Monats Dezember 2018
Einsteiger
Offline
Beiträge: 198
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 356 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

#7 Re: Messor barbarus verkaufen/abgeben?

Beitrag von Timmey91 » 4. Februar 2019, 14:11

Hey,

Die Königinnen werden sich nicht von der Kolonie trennen. Da sie nicht schwärmen konnten sind sie auch nicht begattet und deshalb können sie auch keine befruchteten Eier legen. Inzucht ist hier eher ausgeschlossen. Würde sir also auch nichts bringen sie „manuell“ zu trennen.

Liebe Grüße
Tim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Timmey91 für den Beitrag:
Üpsilon

Antworten

Zurück zu „Messor“