Neuer Ansatz zur Bekämpfung der "Argentinischen Ameise" in den Vereinigten Staaten

Nachrichten aus den Medien und der Wissenschaft.
Antworten
Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
Offline
Beiträge: 1016
Registriert: 28. September 2013, 20:56
Hat sich bedankt: 692 Mal
Danksagung erhalten: 988 Mal

#1 Neuer Ansatz zur Bekämpfung der "Argentinischen Ameise" in den Vereinigten Staaten

Beitrag von Diffeomorphismus » 6. Januar 2014, 21:19

Hallo,

die invasive Art Linepithema humile (bekannter als "Argentinische Ameise") stellt weltweit ein großes Problem dar. Wissenschaftler in den Vereinigten Staaten haben nun einen, in ersten Versuchen erfolgreichen, neuen Ansatz zur Bekämpfung dieser Art getestet.
Hierzu haben sie herkömmliche Insektizide mit einem bestimmten, synthetisch hergestellten Pheromon ((Z)-9-hexadecenal) versetzt, welches sehr anziehend auf die Ameisen wirkt. Somit können diese gezielter zum Insektizid gelockt werden, was die Effizienz von eben diesem erhöht.
Durch diese gezielteren Maßnahmen versprechen sich die Forscher weiterhin, dass die Menge der eingesetzten Insektizide reduziert werden kann, was natürlich der Umwelt zugute kommt.

Den Originalartikel (in englischer Sprache) kann man hier bei "www.redorbit.com" nachlesen.

Grüße

Diffeomorphismus
Die Heuchelei ist die materia prima des Teufels, von der aller Lug und Trug, alle Schwachheit und Abscheulichkeit herrührt, von der nichts Wahres kommen kann. Denn die Heuchelei ist selbst eigentlich eine doppelt destillierte Lüge, eine Lüge in der zweiten Potenz.“ (Thomas Carlyle)

DermitderMeise
Halter
Offline
Beiträge: 3039
Registriert: 1. April 2007, 09:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#2 AW: Neuer Ansatz zur Bekämpfung der "Argentinischen Ameise" in den Vereinigten Staate

Beitrag von DermitderMeise » 10. Januar 2014, 12:01

Hallo Dm,
danke für den Eintrag - da frag nochmal einer wozu man diese ganze unnütze Grundlagenforschung braucht. Um die selbst eingebrockte Suppe auszulöffeln. :)
Auch wenn ich bezweifle dass sich so die Invasoritis lösen lassen wird, denn ein "kaputtes" Ökosystem wird durch Pestizideinsatz nicht "heiler"... aber das ist ein ganz anderes Thema.

HMR
Einsteiger
Offline
Beiträge: 199
Registriert: 30. Januar 2002, 21:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

#3 AW: Neuer Ansatz zur Bekämpfung der "Argentinischen Ameise" in den Vereinigten Staate

Beitrag von HMR » 15. März 2014, 23:23

Was diese Superkolonie in Südeuropa betrifft, hatte ich mir mal überlegt ob man nicht einfach weitere Kolonien aus Südamerika importiert um die genetische Vielfalt auszubauen und so wenigstens die Superkolonie langfristig zu zersetzen. Viel zu verlieren gäbe es wohl nicht...

ANT01
Einsteiger
Offline
Beiträge: 63
Registriert: 29. November 2013, 15:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Neuer Ansatz zur Bekämpfung der "Argentinischen Ameise" in den Vereinigten Staate

Beitrag von ANT01 » 16. März 2014, 06:23

Einheimische Superkolonien neben denen aussetzen und die Einheimischen extra pushen und züchten:)
LG: Ron;)

Antworten

Zurück zu „Neues aus Medien & Wissenschaft“