1.Exkursion mit der Kamera in Südkärnten - Fotobericht

Berichte (z.B. Reiseberichte, Ameisenfotoalben, Ausflüge, Schnappschüsse, etc.) mit vielen Fotos von Ameisen und Natur.
Antworten
Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#1 1.Exkursion mit der Kamera in Südkärnten - Fotobericht

Beitrag von Boro » 10. Mai 2006, 16:35

1. Schotterterrassen entlang eines Wildbaches als xerothermes Habitat für Ameisen. Krüppelföhren, Erica carnea und Dryas octopetala sind vorherrschende Pionierpflanzen.
Bild

2.Dryas octopetala
Bild

3.Formica fuscocinerea (?) bringen Brut in Sicherheit
Bild

4.Beim Auflecken von Honigwasser
Bild

5.Königin derselben Art
Bild

Bild

6.Lasius cf. psammophilus mit Geschlechtstierlarven (und roter Milbe)
Bild

7.Lasius cf. psammophilus
Bild

8.Formica truncorum, wahrscheinlich die schönste Waldameise. In den letzten Jahren deutlicher Bestandsrückgang ohne Einwirkung des Menschen!
Bild

9.F. truncorum beim Auflecken von Honigwasser
Bild

10.Minor und Major
Bild

11.Nest von F. truncorum
Bild

12.F. truncorum in Deckung
Bild

13.Besonders schön gefärbte Königin Myrmica sp. beim Fouragieren. Nebenbei relativ groß: 8mm
Bild

14.Dieselbe vergrößert
Bild

15.Plagiolepis sp. mit Brut. Hier häufig anzutreffen!
Bild

16.Die häufigste Camponotus-Art: Camponotus vagus bekämpft Waldameise.
Bild

Bild
Bild

17. 7.Mai. Schwärmzeit für Manica rubida! Königin verläßt den Bau
Bild

18.Königin vor dem Abflug
Bild

19.Königin startet
Bild

20.Eine Waldameise kommt zu nahe! Kampfgetümmel zwischen Manica und Waldameise
Bild

Benutzeravatar
TheSilence
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 452
Registriert: 25. Januar 2005, 14:34
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2

Beitrag von TheSilence » 10. Mai 2006, 21:51

Wunderschöne Bilder...Wahnsinn, echt! Danke :OK:
mfg Daniel

K Kris
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 209
Registriert: 26. März 2002, 20:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3

Beitrag von K Kris » 10. Mai 2006, 21:58

Einfach erstaunlich, Boro!
Plagiolepis sp. (pygmaea oder vindobonensis) treffe ich auf dieser Siete der Alpen in ähnlichen gegenden auch sehr oft an. Ich finde sie sind, trotz der extremen Kleinheit, eine überaus faszinierende Spezies, eine meiner Lieblingsarten sogar.
Die Manica rubida sind auch einfach faszinierend, ich hoffe nur, dass ich dieses Jahr noch die Möglochkeit kriege sie beim Schwarmflug zu beobachten, oder sie sogar zu halten.

Wirklich tolle Bilder, danke!

Knollnase
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 30. Juli 2005, 14:30
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4

Beitrag von Knollnase » 10. Mai 2006, 22:08

Wirklich klasse! Lockst Du mit Honig-Wasser die Ameisen an?

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#5

Beitrag von Boro » 12. Mai 2006, 21:01

Nicht unbedingt, aber ein Tropfen Honigwasser beruhigt die oft aufgescheuchten Tiere und dann sind sie leichter zu fotografieren. Einige Arten sind so beweglich, dass man sonst kein vernünftiges Foto zusammenbringt!
Gruß Boro

Benutzeravatar
MainMan
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 953
Registriert: 2. Februar 2002, 12:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6

Beitrag von MainMan » 12. Mai 2006, 23:17

Hallo Boro,

wirklich schöne Bilder mit welcher Kamera hast du sie gemacht?

Gruß MainMan

jhakobb
Einsteiger
Offline
Beiträge: 22
Registriert: 20. Mai 2007, 13:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 AW: Exkursion mit der Kamera in Südkärnten

Beitrag von jhakobb » 1. Juni 2007, 16:42

Du machst einfach die schönsten und interessantesten fotos weiter so

Antworten

Zurück zu „Fotoberichte & Videoberichte“