User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Diacamma spec. Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Ponerinae
Gesperrt
Benutzeravatar
Insektenfreak
Halter
Offline
Beiträge: 252
Registriert: 20. Mai 2006, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Diacamma spec. Haltungserfahrungen

Beitrag von Insektenfreak » 19. April 2008, 01:41

Diacamma spec.

Bild

Taxonomie
Subfamilia: Ponerinae
Tribus: Ponerini


Allgemeines
Herkunft: Südostasien
Habitat: nicht genau bekannt
Volk: Monogyn (besitzen Gamergate)
Volksgröße: Gering, vermutlich nur einige Hundert.
Gründung: erfolgt durch Abspaltung und nacherigem Anlockens eines Männchens durch Pheromone, welches dann eine frisch geschlüpfte Arbeiterin begattet welche dann die Rolle einer Gamergate übernimmt.
Arbeiterinnen: Arbeiterinnen sind genau so gleich ausssehend wie die Königinnen
Nestbau: Erdnester, oft in hohlen Kokonüssen.


Aussehen/Färbung
Königin/Arbeiterin: Schwarz, mit Silberglanz

Größe
Königin(Gamergate): ca. 12 mm;
Arbeiterinnen: ca. 12 mm;


Entwicklungsdauer
Arbeiterin: unbekannt



Bemerkungen
Sehr kräftige und sehr aggressive Diacamma-Art. Tandemlauf: Bei Nestumzug oder zu großem Beutetier führt ein Führertier einen anderen Nestinsassen im Tandemlauf! Alleine, oder in kleinen Gruppen jagend, werden Beutetiere in der Regel zuerst erstochen und dann zum Nest transportiert. Auch diese Diacamma-Art hat eine Gamergate.


Haltungsbedingungen
Temperatur: Tropisch; im Sommer bis zu 28°C, im Nestbereich kühler ( etwa 24-26°C).
Feuchtigkeit:tropische Feuchtigkeit verträgt aber auch geringer Feuchtigkeiten
Formicariengröße: Terrarium mit 50x60x60
Futter: Insekten, Honigwasser und Wasser, gelgendlich auch überreifes Obst

Fragen, Anmerkungen usw bitte hier: Klick
Da es eine exotische Ameisenart ist bitte den Infektionsthread beachten.

Benutzeravatar
Insektenfreak
Halter
Offline
Beiträge: 252
Registriert: 20. Mai 2006, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 Die Ankunft

Beitrag von Insektenfreak » 19. April 2008, 01:46

Hierdrinn sind sie angekommen:

Bild

Und schon ziehen sie mit Sack und Pack um:

Bild

Fragen, Anmerkungen usw. bitter hier: Klick

Es ist interessant zu sehen, wie sie es mit dem Tandemlauf bewerkstelligen, kaum hatte eine Arbeiterinn das neue Nest gesehen, schon hat sie eine andere Informiert und ihr den Weg gezeit, diese wiederum hat nich eine verständigt usw...

Benutzeravatar
Insektenfreak
Halter
Offline
Beiträge: 252
Registriert: 20. Mai 2006, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Vom Fressen und gefressen werden

Beitrag von Insektenfreak » 19. April 2008, 01:50

als erstes hatte ich ihnen Protein Jelly angeboten, was auch durchaus angenommen wurde:
Bild
hier mal eine Nahaufnahme:
Bild

Und nun musste ein Heimchen drann glauben, das Gift wirkt unglaublich schnell, das Heimchen selber wurde sehr agressiv angegriffen, mehrfach gestochen und dann abtransportiert:
Bild
Bild

Sie sind sehr schnell wenn es sich um bewegliches Futter handelt.

Fragen, Anmerkungen usw. bitter hier: Klick

Benutzeravatar
Insektenfreak
Halter
Offline
Beiträge: 252
Registriert: 20. Mai 2006, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 Ihre Unterkunft

Beitrag von Insektenfreak » 26. April 2008, 20:54

Hier wohnen meine Diacamma, noch ist das Becken sehr provisorisch eingerichtet, Pflanzen und ein wenig Deco kommen noch rein.

Bild
Bild

Fragen, Anmerkungen usw. bitter hier: Klick

Benutzeravatar
Insektenfreak
Halter
Offline
Beiträge: 252
Registriert: 20. Mai 2006, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 Heute gibt es eine dicke Schabe

Beitrag von Insektenfreak » 26. April 2008, 20:55

und hier wird die dicke Schabe zerlegt bzw leergefressen:

Bild
Bild
Bild

Fragen, Anmerkungen usw. bitter hier: Klick

Benutzeravatar
Insektenfreak
Halter
Offline
Beiträge: 252
Registriert: 20. Mai 2006, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: Diacamma spec. Haltungserfahrungen

Beitrag von Insektenfreak » 26. April 2008, 20:56

Also man muss sie doch einfach lieben, wenn einen eine Ameise so anschaut, einfach nur goldig.
Es ist einfach toll diese Tiere zu sehen, sie sind richtig aktiv (besonders nachdem man gesprüht hat)
und vor allen dem sind die Tiere sehr neugierig und überhaupt nicht scheu.

Bild

Fragen, Anmerkungen usw. bitter hier: Klick

Gesperrt

Zurück zu „Diacamma (exotisch)“