Stärkste Ameise

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Benutzeravatar
Chrom
Einsteiger
Offline
Beiträge: 96
Registriert: 20. April 2008, 20:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Stärkste Ameise

Beitrag von Chrom » 12. September 2009, 22:35

Hallo
Mich würde folgendes einfach mal interessieren:

Welche Ameisenart ist die "stärkste" der Welt?
D.h. das sie bei gleicher Arbeiteranzahl jede andere Kolonie im Krieg besiegen würde.

Ich würde auf die Rote Feuerameise tippen, was meint ihr?

FLamer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 197
Registriert: 31. Juli 2009, 23:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Stärkste Ameise

Beitrag von FLamer » 12. September 2009, 22:48

Interessante Frage, glaub da kann man aber nur wild schätzen^^
Glaube nicht dass es eine Art gibt, die alle anderen im Zweikampf besiegen könnte. Art A könnte zum Beispiel gegen B, C und D gewinnen, gegen Art E aber verlieren. Art E verliert aber gegen B, und so weiter.

Krabbeltierfan
Halter
Offline
Beiträge: 570
Registriert: 28. August 2009, 16:06
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#3 AW: Stärkste Ameise

Beitrag von Krabbeltierfan » 12. September 2009, 22:48

Eine Frage die ich mir noch nie gestellt habe, die Antwort ist wohl auch sehr schwierig.

Wenn du Max. Anzahl der Arbeiterinnen, Stärke der einzelnen Ameisen usw. alles mit einbeziehen willst, wird das extrem schwierig. Auch einheimische Polygyne Arten können riesige Nester bilden, und sind Exoten damit meiner Meinung nach schonmal zahlenmäßig nicht unterlegen.

Geht es um 1 gegen 1 würd ich sagen Myrmecia pavida oder so, die sehen ihre Gegner schon von weitem und sind aufs Jagen spezialisiert.

Wie dem auch sei, in ihrem jeweiligen Lebensraum ist jede Ameise ein Spezialist und mit ihren angepassten Fähigkeiten unvergleichbar. Ob Körnersammler, Blattschneider, Blattlauszüchter und Insektenfresser oder oder oder.. .

chrizzy
Halter
Offline
Beiträge: 1550
Registriert: 29. Mai 2006, 19:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#4 AW: Stärkste Ameise

Beitrag von chrizzy » 13. September 2009, 00:27

Bei knapp 12.600 Arten wohl kaum zu sagen ;)

lg, chrizzy

Benutzeravatar
Lord Helmchen
Halter
Offline
Beiträge: 689
Registriert: 17. Oktober 2005, 18:07
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5 AW: Stärkste Ameise

Beitrag von Lord Helmchen » 13. September 2009, 15:44

Hi
Also ich denke, dass wird dir kaum Jemand beantworten können. Ameisen sind eigentlich in der Gruppe stark und von daher ist ein Vergleich 1 zu 1 kaum wirklich aussagefähig.
Feuerameisen sind auch vor Allem in der Gruppe stark und eigentlich nicht als einzele Ameise. Das extremste Beispiel für Stärke in der Gruppe sind wohl die Treiberameisen.

LG Lord Helmchen
Stop poaching, hunt a poacher!!!

Benutzeravatar
Klasi
Einsteiger
Offline
Beiträge: 172
Registriert: 11. Juli 2008, 23:10
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 AW: Stärkste Ameise

Beitrag von Klasi » 14. September 2009, 13:19

Hey,

zu dem kommt noch, das z.B. ein Soldat von Acromyrmex wohl eine Arbeiterinn von Atta besiegen würde jedoch ein Atta Soldat einen Acromyrmex Soldaten besiegen.

lg,
Klasi

chrizzy
Halter
Offline
Beiträge: 1550
Registriert: 29. Mai 2006, 19:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#7 AW: Stärkste Ameise

Beitrag von chrizzy » 14. September 2009, 14:20

zu dem kommt noch, das z.B. ein Soldat von Acromyrmex wohl eine Arbeiterinn von Atta besiegen würde jedoch ein Atta Soldat einen Acromyrmex Soldaten besiegen.

Atta hat 47 Arten und Unterarten, Acromyrmex 119 (Stand 2005 lt. Bolton). Ergibt knapp 5.600 verschiedene Möglichkeiten für Auseinandersetzungen, wenn ich in Mathe richtig aufgepasst hab. Wie kannst du da guten Gewissens so eine Aussage treffen? ;)

lg, chrizzy

Benutzeravatar
M@rkus
Halter
Offline
Beiträge: 534
Registriert: 29. August 2007, 16:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 AW: Stärkste Ameise

Beitrag von M@rkus » 14. September 2009, 18:55

Klasi hat geschrieben:ein Soldat von Acromyrmex


Acromyrmex hat eine Soldatenkaste?

Aber ich weiß schon was du meinst.;) Lässt sich aber so natürlich wirklich nicht festlegen.

Grüße, Markus
Camponotus cf. ligniperda (seit Juni 2008), Messor barbarus (seit 02.02.09), Tapinoma cf. erraticum (seit August 2009), Tetramorium spec. (seit Juni 2009), Lasius cf. niger (seit Juli 2009),

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“