Wie Eltern überreden, Ameisen zu halten?

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
aknusua
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 15. Januar 2011, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#17 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von aknusua » 1. Februar 2011, 17:30

Ich glaube nicht dass es so sinnvoll währe Ameisen ''Heimlich'' zu halten denn früher oder später werden deine Eltern eh drauf kommen.

Ameisenfreak1
Einsteiger
Offline
Beiträge: 53
Registriert: 28. Januar 2011, 22:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#18 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von Ameisenfreak1 » 1. Februar 2011, 17:58

aknusua hat geschrieben:Ich glaube nicht dass es so sinnvoll währe Ameisen ''Heimlich'' zu halten denn früher oder später werden deine Eltern eh drauf kommen.


Also ich habe von Haltern gehört die genau so angefangen haben!:baeh:

Benutzeravatar
chris1994
Halter
Offline
Beiträge: 1102
Registriert: 5. Januar 2010, 21:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#19 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von chris1994 » 1. Februar 2011, 18:27

Hi

Wenn deine Mutter so sehr überzeugt ist, dass Ameisen ins Freie gehören, dann währe vielleicht eine Haltung draussen eine Option.

Am Anfang wollten meine Eltern auch keine Ameisen drinnen, also habe ich 3 Becken auf den Balkontisch gestellt. Als ich ihnen die Ameisen in der eigenen Haltung gezeigt habe und mir nie was abgehauen ist, wurde mir erlaubt (unter strengen Sicherheitsvorkehrungen) die Ameisen rein zu nehmen.

Bei mir war's so, dass es in meinem Zimmer grausam aussah und ich keinen Platz für meine Camponotus hatte. Da habe ich alles aufgeräumt und als meine Eltern dann fragten warum habe ich ihnen erzählt, dass ich Platz für ein Becken brauchte und ab da an stehen auch zwei Becken im Wohnzimmer.

MFG Christian

Benutzeravatar
Octicto
Halter
Offline
Beiträge: 2033
Registriert: 9. Dezember 2010, 14:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#20 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von Octicto » 1. Februar 2011, 18:30

Also erstens finde ich es überhaupt nicht empfehlenswert, die Eltern zu fragen, was denn wäre, wenn man sich die Tiere heimlich holt. Ich hoffe, es war nicht ernst gemeint, aber so etwas bessert die ganze Situation gewiss nicht.

Und zum zweiten finde ich es unverantwortlich, dass du es wirklich in betracht ziehst, dir die Ameisen geheim zu holen. Für mich klingt es jedenfalls so, als wäre das Ernst gemeint. Die Tiere für etwas "büßen" zu lassen, was man selbst erwirkt hat, das ist einfach nicht fair.
Stell dir doch mal vor, du schaffst dir die Ameisen wirklich geheim an. Erstens ist es nicht leicht, eine oder mehrere Arena/nen + das zugehörige Nest irgendwo zu verstecken, zweitens musst du den Ameisen auch Futter beschaffen. Und dann passiert es. Deine Mutter oder dein Vater finden die Ameisen und beschließen dann: Unser Kind hat sich die Ameisen tatsächlich geholt. Setzen wir sie infach aus, die werden schon zurecht kommen.

dann bezahlen die Ameisen für etwas, was du nicht regeln wolltest :nono:.

Benutzeravatar
Ossein
Halter
Offline
Beiträge: 1607
Registriert: 11. September 2010, 23:32
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

#21 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von Ossein » 1. Februar 2011, 18:47

Da kann ich den Posts von chris1994 und octicto nur zustimmen.

Heimlichkeit macht auch keinen Spass, sondern nur Stress - auch für Dich persönlich natürlich, aber sicherlich macht es die Ameisenhaltung auch nicht einfacher.
Abgesehen davon macht es aber einfach ein doofes Gefühl in der Bauchgegend - das Leben ist auch so schon spannend genug.
Und was machst Du, wenn Ihr ein paar Wochen in den Urlaub fahrt?

Wie ich schon gesagt habe, ist Ausdauer angesagt, und nicht "ich will alles, was ich will, und zwar sofort!" - das macht Dich nicht glücklich und die Ameisen bestimmt auch nicht...
(Und wahrscheinlich können ja ein paar von denen, die so angefangen haben, wie Du sagst, Ameisenfreak1, auch von nicht so schönen Aspekten der Heimlichkeit berichten?!)

LG,
Ossein.

aknusua
Einsteiger
Offline
Beiträge: 34
Registriert: 15. Januar 2011, 08:44
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#22 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von aknusua » 1. Februar 2011, 19:15

Und nicht nur der Urlaub währe ein Problem. Sondern auch die Winterruhe.

Ameisenfreak1
Einsteiger
Offline
Beiträge: 53
Registriert: 28. Januar 2011, 22:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#23 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von Ameisenfreak1 » 1. Februar 2011, 20:18

Nein, das hätte ich mich ehrlich gesagt auch gar nicht getraut einfach die Ameisen so einzuschleppen. Ich habe noch voll vergessen zu sagen, dass mein kleiner Bruder(12) auch für Ameisen ist. Da sind wir schon 2. Ich erzähle meinen Eltern viel von Ameisen, hoffe es bringt etwas.

Benutzeravatar
Octicto
Halter
Offline
Beiträge: 2033
Registriert: 9. Dezember 2010, 14:19
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#24 AW: Wie Eltern überreden Ameisen zu halten?

Beitrag von Octicto » 1. Februar 2011, 20:20

:furchtbartraurig: Ameisen :furchtbartraurig: Das heißt Ameisen :furchtbartraurig:
Da gikbt es kein r. Nicht Armeisen, sondern Ameisen.
In deinem Namen hast du es doch richtig. :)

Aber es freut mich, dass du dir die Tiere nicht geheim beschaffen wirst. Und ein gleichgesinnter Verbündeter ist sicherlich gut :D.

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“