User des Monats Mai 2021   ---   Anja  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Hilfe! Lasius niger Gyne mit Strongygaster globula Puppe

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten (hier keine Berichte)
Antworten
Agyar
Einsteiger
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 16. Oktober 2009, 18:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Hilfe! Lasius niger Gyne mit Strongygaster globula Puppe

Beitrag von Agyar » 30. März 2011, 20:37

Hallo zusammen!

Meine Lasius niger Königin, die ich im letzten Jahr bei Karlsruhe gefunden hatte, hat mich heute Morgen richtig erschreckt.

Seit Juni letzten Jahres lebt sie in einem Goldkugel-Gipsnest-in einer geräumigen Eck-Kammer und hat sich bisher geweigert Eier zu legen. Jedesmal (1x wöchentlich), wenn ich den Wassertank frisch aufgefüllt habe, saß sie in der Ecke, hatte fleissig Sand an die Plexiglasscheibe gepappt, aber Eier ließen sich keine entdecken. Die Winterruhe verbrachte sie von Oktober bis Mitte März bei 3°-8°C im Kühlschrank. Da ich sie mit einer anderen Lasius niger Königin gefangen hatte, die allerdings weltmeisterlich Eier legt, bin ich einfach davon ausgegangen, dass diese legefaule Königin einfach unbegattet ist (oder vielleicht auch eine völlig andere Ameisengattung, die erst nach der Winterpause anfangen würde Eier zu legen). Jedenfalls brachte ich es nicht übers Herz sie einfach zu überbrühen oder auszusetzen, und wollte ihr noch eine Chance in diesem Frühjahr geben...

Wie gesagt: Heute Morgen dann der Schreck: ein hellbraunes riesiges Puppen-Monster, das von der Königin bemuttert wird.

Es sieht genauso aus wie hier: http://www.ameisenwiki.de/index.php/Fliegen

Da die Königin ihren inneren Fraßwunden der Fliegenlarve erst dann erliegen wird, wenn die Fliege geschlüpft ist (erst dann erkennt die Königin endlich das Kuckuksei) würde ich dieses Nest gerne und asap der Forschung vermachen.

Wer also nachweisliches wissenschaftliches Interesse daran hat einem Strongygaster glubola Schlüpfen beizuwohnen, der kann sich gerne bei mir melden.

Tada Agyar

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“