Bitte um Bestimmung -> Camponotus truncatus

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
Smaug
Halter
Offline
Beiträge: 1175
Registriert: 30. Juni 2004, 21:02
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#9 AW: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Smaug » 1. Juni 2011, 15:26

Ich würde deine Vermutung gern bestätigen: Camponotus truncatus. Und zwar eine Gyne - zu erkennen am sogenannten "Königinnenbuckel".
[font=Comic Sans MS]L.G. Smaug[/font]
[font=Comic Sans MS][/font][font=Comic Sans MS][/font]

Benutzeravatar
Corsair
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 918
Registriert: 29. Januar 2004, 16:22
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 37 Mal

#10 AW: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Corsair » 1. Juni 2011, 15:30

Yep, eine dealate Gyne von C. truncatus.

GLÜCKWUNSCH!


Sind aber schwierig zum gründen zu bewegen, hab es erst einmal geschafft und die war aus Griechenland. Gynen aus meiner Umgebung leider noch nie bis zum gründen gebracht.

LG Corsair

PS: vielleicht hat wer Tipps für ihn?
"Gesegnet sei der Ameisenverstand, der zu klein für Zweifel ist."

Benutzeravatar
MaxR
Halter
Offline
Beiträge: 324
Registriert: 16. September 2010, 21:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11 AW: Bitte um Bestimmung

Beitrag von MaxR » 1. Juni 2011, 15:34

Yeahhh :D

Aber wie zur Hölle kommt so ein seltenes Tier (Laut Wiki gibt es die hier oben nicht) zu mir in mein Zimmer?? Ich war nicht im Ausland oder so..

Mh... ich muss die aber wieder rauslassen.. oder nicht?

Zudem kann ich heute nicht mehr in den Wald... muss jetzt gleich Weg

Soll ich ihr schnell noch Honigwasser oder Zuckerwasser ins RG stellen? Wassertank hatt sie ja..
Meine Haltungsberichte:
Harpegnathos venator

Messor barbarus

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“