AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Erne
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#25 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von Erne » 10. Juni 2011, 22:13

Wenn ich mich erinnere, wurde mit dem Ameisenforum auch schon versucht Geld zu verdienen, die Unkosten wieder reinzubringen.
Gab es da nicht mal Diskussionen, ob die viele Werbung sein muss?
Gut das ist heute Schnee von gestern, dank der Spenden von Usern dieses Forums.

Informationen, brauchbare Informationen, verlässliche Informationen, sachkundig richtige Informationen, gerne genommen.
Das alles für lau, wer klaubt daran?
Zumindest die Serverkosten muss Einer bezahlen.

Für mich nicht selbstverständlich das User sich arrangieren und mit dazu beitragen, ein umfangreiches Wissen zusammenzutragen, zu pflegen, wovon Jeder von uns Ameisenhaltern profitiert.

Das ohne jegliche Kosten?
Wer von Euch würde die Kosten dafür übernehmen, die ohne Zweifel anfallen?

Eine ganz bescheidene Frage, Sebastian, würde es dieses Forum noch geben, wenn Du es aus Deiner eigenen Tasche finanzieren müsstest?

Grüße

stefan87
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#26 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von stefan87 » 10. Juni 2011, 22:42

Erne, nur zur Klarstellung: Es geht hier primär nicht darum, wie jemand seine Web-Site finanziert oder finanzieren kann bzw. muss.

Es geht hier (primär) darum, dass sich hier jemand (Witzman) ein paar üble Scherze erlaubt hat und einige User (anfangs) für dumm verkauft hat!

Hättest DU ihm heute Vormittag (ungewollt und unerlaubt!) Teile deines Rechners über mehrere Stunden zur Verfügung gestellt, um dann abschließend zu erkennen, dass DU von ihm mit seinem "Hilfe-ersuchen" verarscht worden bist, dann hättest DU hier deinen Beitrag wahrscheinlich auch etwas anders formuliert...... ;-)

lg und nichts für ungut!

Erne
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#27 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von Erne » 10. Juni 2011, 23:43

Ne hätte ich nicht, habe von Anfang an mitgelesen. Ändern tut sich dadurch allerdings nichts, jede Dienstleistung im Internet muss bezahlt werden, wie auch immer? Davon auszugehen das Einer das aus eigener Tasche finanziert, naja!
Es geht hier (primär) darum, dass sich hier jemand (Witzman) ein paar üble Scherze erlaubt hat und einige User (anfangs) für dumm verkauft hat!
sowird es unterstellt! Was ist mit den Erlärungen/Aufklärungen? Grüße

stefan87
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#28 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von stefan87 » 10. Juni 2011, 23:51

Ja, nee, Erne, is klar!

Sorry, jetzt hast du deinen obigen Beitrag Nummer 26 schon fünf mal geändert, da bekommst du von mir keine vernünftige Antwort mehr!

Außerdem ist jetzt auch mal gut!

Onimanius
Neueinsteiger
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 3. August 2010, 04:55
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#29 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von Onimanius » 11. Juni 2011, 02:15

Aus Technischer Sicht bzw Kosten/Nutzen Faktor betrachtet finde ich das Plugin sehr bedenklich.

Das aus folgenden Gründen:

1.
Das Plugin lastet den Rechner bzw die Cpu zu 100% aus. Dies wiederrum bedeutet je nach Rechnerzusammenstellung einen enormen Stromverbrauch.
Je nach Pc verbraucht so eine Kiste bis zu 1000 Watt bei Volllast.
Normale modernere Pc´s werden so um die 500 bis 650 Watt rum liegen.
Was dies auf Dauer kostet wenn man den Pc 2-3 Std am Tag so laufen lässt, kann sich jeder grob selbst ausrechnen.

Ausrechnen was der eigene Pc verbraucht kann man übrigends ganz gut hier: http://www.antec.outervision.com/
Ist leider Englisch aber die Resultate sind sehr nah an der Realität.
Nicht vergessen am Ende bei "System Load" auf 100% zu stellen, da seht ihr dann was euer System bei Volllast verbraucht.

2.
Da die Cpu auf Volllast läuft, ist der Verschleiß sehr hoch.
Ok, das ist bei neueren Cpu Typen eher nebensächlich aber ich denke das es noch einige Leute gibt die ältere Modelle benutzen.
Also nach dem Motto alte Pferde tritt man nicht, kann dieses auch zum Ausfall der Cpu führen, sollte man ältere Prozessoren längere Zeit am Leistungsmaximum betreiben.

3.
Wie ich finde wichtigster Punkt!
Nicht jeder hat eine ausreichende Kühlung verbaut.
Nach Jahren setzt sich Staub Nikotin usw in den Kühlrippen ab und die Kühlleistung verringert sich bis auf 20 Prozent der Normalleistung.

Ihr glaubt gar nicht, wie viele dem Hitzetot zum Opfer gefallene Pc´s man als Techniker im Sommer in den Laden geschleppt bekommt.

Gerade bei den derzeit eh schon hohen Umgebungstemperaturen, leidet die Cpu natürlich unter der hohen Belastung, was bis zum Hitzetot führen kann.
Diese Hitzeentwicklung wirkt auf Dauer auch schädlich auf die gesamten Pc Komponenten, da die warme Luft nicht abtransportiert wird.
Besonders Festplatten reagieren auf Hitze sehr oft mit Fehlbetrieb bis zum Komplettausfall wenn sie zu heiß werden.


Zuletzt natürlich der Kosten Nutzen Faktor.

Ich geh jetzt mal von meinem Pc mit berechneten 820 Watt Verbrauch bei Volllast aus, lassen ihn 2 Std pro Tag mit dem Plugin im Hintergrund laufen, während ich hier im Forum lese oder sonstwas tu.
Dies sind also rund 1,6 KWh Verbrauch in den 2 Std, diese kosten bei nem großen Anbieter hier bei mir knappe 20 Cent.

So kann mans aber nicht stehen lassen, sprich der Pc läuft ja eh und das Plugin wäre nur nen Bonus der halt zusätzlich Auslastet.

Somit können wir von 20 bis 50% Last des Cpus beim normalen Surfen ausgehen, je nachdem was gerade gemacht wird. Der Rest wird dann also dem Plugin zugeschoben, also immer minimum ca 50% sprich 10 Cent am Tag für die 2Std.

Somit kostet der Spaß bis zu 3 Euro im Monat an Mehrkosten.
Wobei man sagen muss das es real wohl nur knappe 1 bis 1,50 Euro werden da das Plugin nur den Cpu und vielleicht noch den Ram voll auslastet bzw die Lüfter voll aufdrehen um runter zu kühlen.
Der Rest der Komponenten sollte ja eigentlich normal weiter laufen und keiner Mehrbelastung ausgesetzt sein.

Also halten wir uns an den 1,50 Euro im Monat.
So wie ich diese Pluginbetreiber kenne, verdient der Seitenbetreiber je nachdem wieviele Berechnungen dein Pc geschafft hat, wenns hoch kommt 50 Cent an dir im Monat.
Das mit den von uns weil wir ja helfen wollten reingesteckten 1,50 Euro.

Also bekommt der Hilfesuchende gerademal ein drittel des Geldes, was wir ihm eigentlich hätten zur Verfügung stellen wollen.

Das sagt mir letzendlich das ich solche Sachen nicht unterstützen werde.
Da ich mehr investiere als schlussendlich der Seitenbetreiber davon hat.

Wem die Seite wirklich am Herzen liegt und sie unterstützen möchte, macht lieber einen Dauerauftrag mit Ich Spende 1 Euro im Monat an den Seitenbetreiber.
Da kommts komplette Geld an wo es gebraucht wird ohne das ein Konzern nebenbei auch noch die Hand aufhält.

Solche Seiten werden leider viel zu oft als selbstverständlich erachtet, nur sind sie mal nicht mehr da ist das geheule auch wieder groß.
Also einfach mal mithelfen soetwas am laufen zu halten.
Dann braucht der Seitenbetreiber auch nicht mit so schadenfeinigen Plugins die Userschaft verunsichern.

Wobei ich das Vorgehen, dieses Plugin ohne Vorwahrnung und Zustimmung meinerseits so einfach auf meinen Pc auszuführen, nicht gutheißen möchte.

Omg was ein Text sry soviel wollt ich garnicht schreiben :spin2:


Ganz genau ausrechnen was der Spaß kostet kann ich leider nicht, da ich die Gerätschaften für soetwas nicht besitze.
Die Berechnungen sind also nicht als 100% aussagekräftig anzusehen, sondern sollten nur als grobe Veranschaulichung aufzeigen, dass ich viel mehr Geld rein stecke als der Seitenbetreiber am Ende raus bekommt.

Nur damit nicht gemeckert wird :nono:

Benutzeravatar
Sebastian
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 1126
Registriert: 27. Mai 2005, 15:49
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#30 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von Sebastian » 11. Juni 2011, 08:17

Erne hat geschrieben:Eine ganz bescheidene Frage, Sebastian, würde es dieses Forum noch geben, wenn Du es aus Deiner eigenen Tasche finanzieren müsstest?

Grüße


Ja, denn leider reicht das, was über die "Sponsor des Forums" Option dem Forum zugeführt wird nicht weit.
Werbung in eine Seite einzubauen ist leider schon fast unumgänglich und tatsächlich bin ich auch hier am überlegen ob ich für alle "nichtsponsoren" hier wieder Werbung einblenden sollte.
Denn letztendlich ist hier die Werbung nicht wegen der Sponsorenfunktion weg, sondern wegen der super lieben Hilfe von Ryk die er dem Forum bis letztes Jahr geleistet hatte.
Ordo ab Chao

Benutzeravatar
Witzman
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 826
Registriert: 21. April 2003, 22:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#31 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von Witzman » 11. Juni 2011, 20:57

Tjo, laufende Kosten hat man halt immer.

Und genau darum will ich einfach was ausprobieren und mal einen anderen Weg gehen.

Klar, wenn man sich die Rechnung von Onimanius ansieht, ist das bedenklich.

Beim Wiki st das aber was anderes als im Forum. Ich habe die Zahlen ja gepostet. Durchschnittlich 2 Artikel pro Nutzer, jeweils 34 Sekunden.

Man kann das ganze ja jetzt nochmal mit den Daten durchrechnen.

Was alte Systeme angeht, habe ich meine eigene Meinung. Ich hatte vor 15 Jahre mal eine Setifarm, welche aus Rechnern von Bekannten, die in den Sommerferien im Urlaub waren, bestand. Die haben 5 Wochen auf dem Dachboden unter Volllast gestanden.

Geldspenden möchte ich nicht annehmen. Und genau da setzt das Bitcoin System an.

Zum Kosten / Nutzen Faktor kann ich sagen, dass ich für mich persönlich nur Vorteile sehe.
Ich investiere nichts (Ausser meine Rechner, die ich selbst rechnen lasse (und mittels ein paar Tweeks auch nur mit 50% - dafür aber immer, wenn sie an sind))
Zusätzlich kann ein Nutzer freiwillig teilnehmen und das unterstützen. Das da noch eine Instanz dazwischen hängt, muss sein, sonst würde es gar nicht funktionieren. (Stichwort Mining Pool / selbstjustirender Schwierigkeitsgrad)

Ich habe meine Meinung dazu, und werde das weiter anbieten. Natürlich auf freiwilliger Basis.

Ich muss mir die Daten jetzt halt mal eine Woche ansehen um Aussagen treffen zu können.
Von daher hilft jeder, der die Rechenfunktion für die Artikellesedauer einfach mal aktiviert, wenn es ihn nicht stört, einmal mögliche Alternativsysteme zu testen.

Und hiermit möchte ich mich final bei allen entschuldigen, denen die Kommunikation und die Vorfällen der letzten 36h sauer aufgestossen ist. Ich hoffe, dass das Wiki für alle weiterhin ein Ort sein wird, den sie gerne besuchen und weiterempfehlen können.

Und wie immer der obligatorische Aufruf, sich zu beteiligen - wir beissen nicht.

Viele Grǘße und ein schönes Restwochenende,
Christian (Witzman)
Ich produziere einen Podcast unter http://netzgespräche.de - hört mal rein.
--
Dieser Beitrag wurde 5648 mal editiert, zum letzten Mal von Witzman am 36.05.2834 16:58.

http://www.AmeisenWiki.de

Sahal
Halter
Offline
Beiträge: 1733
Registriert: 16. Februar 2006, 18:18
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#32 AW: AmeisenWiki Verfügbarkeit Optimierungen

Beitrag von Sahal » 16. Juni 2011, 17:24

Oh Kinder, nicht schon wieder diese lächerliche Kostendebatte!

Was kostet der Betrieb eines Forums? 3 EUR pro Monat?
Und das AWiki? Da ist gar die Software kostenlos, der Betrieb liegt bei... na, sagen wir 0,50CENT pro Monat + 6EUR Domain pro Jahr.
Sind wir großzügig und genehmigen wir beiden Seiten gute und überdiensionierte Hostings zu 5EUR pro Monat?!


Also, bitte weniger Verschaukelungen!
Wenn Euch das Hosting zu teuer ist, stelle ich Euch oder besser der Comunity gerne kostenlose Ressourcen zur Verfügung... Ey, Forum und Wiki werden die Server kaum bemerken, und irgendwo lungern noch 300GB Plattenplatz herum, weil kost ja nix mehr :fettgrins:
Wenn die Flinte ins Korn gefallen ist, nicht gleich das Kind in den Brunnen werfen, auch wenn das der Tropfen ist, der dem Fass die Krone ins Gesicht schlägt!

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“