Componotus ligniperdus keinen Hunger?

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.
Antworten
Womkas
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 14. August 2012, 20:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Componotus ligniperdus keinen Hunger?

Beitrag von Womkas » 28. August 2012, 22:57

hallo Leute :) ich habe mich für die besagte Ameisenart entschieden und bin schon ganz stolz :) die Mini-Kolonie kam letzten Donnerstag an. ich habe sie direkt in mein bereitgestelltes Formicarium gestellt.

es sind eine Königin und 2 Arbeiterinnen. Ich habe die Ameisen beobachten und habe gesehen wie eine Arbeiterin nachts das Ytongnest erkundet hat. Sie kam zurück und befühlerte die Königin. das ging noch ein paar mal so und schon waren sie am umziehen.
mein Volk "lebt" quasi schon im Ytong. ich habe das Glas trotzdem mal in der Arena gelassen.

sie sitzen dort jetzt schon eine ganze Weile und regen sich nicht besonders viel. Bisher haben die Meisen aber noch nichts gefressen.
ich habe Honig und Zuckerwasser angeboten. außerdem Heimchen, Stubenfliege und Grashüpfer... bisher wurde noch nichts angerührt.

ist das normal??

grüsse womkas

p.s. verzeiht den text ...tablet pc ;)

Benutzeravatar
Tinte
Halter
Offline
Beiträge: 372
Registriert: 1. Juli 2009, 15:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Componotus ligniperdus keinen hunger?

Beitrag von Tinte » 28. August 2012, 23:05

Auch wenn man an einem Tablet ist kann man sich ein bisschen Mühe geben, um anderen das Lesen angenehmer zu gestalten.

Und bei 3 Ameisen ist es ganz normal das kaum Aktivität gezeigt wird.
Probier mal alle 3-4 Tage zu füttern, obwohl meiner Meinung nach bei 3 Ameisen 1x die Woche ausreichend sein wird.

Valeroni
Einsteiger
Offline
Beiträge: 109
Registriert: 17. Mai 2009, 11:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Componotus ligniperdus keinen hunger?

Beitrag von Valeroni » 28. August 2012, 23:09

Hi Womkas,

eine Frage stellt sich mir: Hat deine Kolonie Brut? Wenn nein, dann brauchen sie kaum Proteine wie Insekten. Allgemein ist aber der Futterbedarf bei einer solch kleinen Kolonie sehr gering. Und wenn sie einmal Futter benötigen, dann holen sie das meist nachts.

Kurze und knappe Antwort, aber ich hoffe, das konnte helfen

MfG Valeroni

Womkas
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 14. August 2012, 20:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Componotus ligniperdus keinen hunger?

Beitrag von Womkas » 28. August 2012, 23:21

Danke sehr.
Ja ich werds versuchen - das mit dem ordentlich tippen :)

die ameisen haben sich etwas eingebunkert mit sand und holzstückchen.
ich habe hinter dem stehenden formicarium eine heizmatte angelehnt - die ameisen sitzen ziemlich nah an der heizquelle.
Ich wundere mich nur etwas weil es in meinem zimmer z.Z. gute 24° hat und es doch somit nicht zu kalt sein sollte.

Die scheibe ist auch an der stelle wo die ameisen sitzen beschlagen. sie hätten aber ausweichmöglichkeiten.
Deute ich es richtig wenn sie dann warme und feuchte nester mögen?

meine kolonie hat bisher nur wenige eier und noch keine larven. Reicht es dann wenn ich nur etwas honigwasser liegen lasse?

die ganzen insekten sind mir dann doch etwas zu schade.... ;)

Benutzeravatar
Soulfire
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 898
Registriert: 20. September 2009, 11:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Componotus ligniperdus keinen hunger?

Beitrag von Soulfire » 29. August 2012, 10:19

Die Heizung würde ich an deiner Stelle wieder ausmachen. ;)
Zusätzliche Wärme ist für einheimische Arten meist völlig überflüssig!
Im Gegenteil, Camponotus ligniperdus gehört zu den Arten, die vorzeitig in Winterruhe gehen, wenn sie es zu warm hatten.

Honigwasser würde ich immer zur Verfügung stellen, aber 2-3 stecknadelgroße Tupfer reichen da schon.
An Insekten wird es vollkommen reichen, wenn du einmal die Woche eine Stubenfliege anbietest, wenn sie Bedarf haben, holen sie sich die.

Ansonsten abwarten und Geduld haben!
Je nach dem, wie warm sie vorher gehalten wurden, haben sie sich vielleicht auch schon "entschlossen" dieses Jahr nichts mehr zu tun. :)
Dann musst du bis nach der Winterruhe warten.
Kleingeister brauchen Ordnung, Ein Genie beherrscht das Chaos!

Ich halte Formica sanguinea, Temnothorax cf. nylanderi, Lasius cf. flavus, Lasius cf. niger, Formica rufibarbis, Formica cunicularia, Tetramorium sp., Camponotus vagus

Antworten

Zurück zu „Einsteigerfragen“