Meine Ytong Nester und Arena

Fotos von Formicarien und anderen Behausungen für Ameisen.
Antworten
Benutzeravatar
BlackHammer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 27. Mai 2014, 19:18
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#1 Meine Ytong Nester und Arena

Beitrag von BlackHammer » 27. Mai 2014, 22:54

Hallo Zusammen:) ...bin NEU hier!
Hier mein erstes Ytong Nest(mit Camponotus ligniperdus Königin im Gründungsstadium) und ein im Bau befindliches neues Nest. Ein altes Terrarium habe ich zu einer Arena umgebaut.
Dateianhänge
Arena3.jpg
Arena2.jpg
Arena1.jpg
Ytong Nester.jpg

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Meine Ytong Nester und Arena

Beitrag von Gast » 27. Mai 2014, 22:57

Hallo BlackHammer,
willkommen hier im Forum.
Gelungene Vorstellung sieht sehr schön aus .

Gruß Ralf

Benutzeravatar
Marinero
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 298
Registriert: 1. Mai 2014, 20:45
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

#3 AW: Meine Ytong Nester und Arena

Beitrag von Marinero » 27. Mai 2014, 23:00

Guten Abend BlackHammer,

da hast du aber sehr gute Arbeit geleistet! Die Arena und das Ytong Nest sehen klasse aus! Mich würde interessieren wie du das Nest bearbeitet hast. Ich würde vermuten, dass du da mit einer Standbohrmaschine gearbeitet hast, richtig?

Du kannst ja mal darüber nachdenken vielleicht einen Haltungsbericht über die Camponotus ligniperdus zu schreiben?

Liebe Grüße von Marinero

Benutzeravatar
BlackHammer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 17
Registriert: 27. Mai 2014, 19:18
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#4 AW: Meine Ytong Nester und Arena

Beitrag von BlackHammer » 28. Mai 2014, 00:01

Guten Abend Marinero:)
Erst einmal vielen Dank für das Kompliment! Also ich hab für das erste Nest (entstand schon vor ein paar Jahren) mit einer Handbohrmaschine und verschiedenen Einsätzen bearbeitet. Das gerade im Bau befindliche Nest hab ich ausschließlich mit meinem Akkuschrauber und Einsätzen bearbeitet.
Ja einen Haltungsbericht zu schreiben kann ich mir gut vorstellen.

Grüße

Sven

Antworten

Zurück zu „Formicarien & Andere Unterbringungen“