Chat - Time: Freitag 19 - 20 Uhr!!

Bestimmung Ameise

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3115
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1197 Mal

#9 Re: Bestimmung Ameise

Beitrag von Safiriel » 13. Juni 2015, 22:04

Hallo ihr Lieben! Ich sehe das so: Sobald man sich nicht sicher ist, ob es eine geschützte Art ist, lieber wieder frei lassen. Lieber eine Gyne zu viel in die Natur entlassen als ihr eine zu viel entnehmen.

Diese hier sieht mir tatsächlich nach einer Hügel bauenden Waldameise aus, wenngleich ich nicht sagen kann welche.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneAlexM.

Benutzeravatar
Sajikii
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 3019
Registriert: 30. August 2002, 21:18
Hat sich bedankt: 988 Mal
Danksagung erhalten: 796 Mal

#10 Re: Bestimmung Ameise

Beitrag von Sajikii » 13. Juni 2015, 22:06

Es kommen eigentlich momentan nur die drei Arten der geschützten Waldameise in Frage: Formica rufa, Formica polyctena oder Formica pratensis. Eine genaue Bestimmung ist eigentlich schwer möglich, aber du wirst leider nicht drum herum kommen, diese Gyne wieder am Fundort auszusetzen ;).

Benutzeravatar
AlexM.
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 2. Mai 2010, 15:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#11 Re: Bestimmung Ameise

Beitrag von AlexM. » 13. Juni 2015, 22:07

Safiriel hat geschrieben:Hallo ihr Lieben! Ich sehe das so: Sobald man sich nicht sicher ist, ob es eine geschützte Art ist, lieber wieder frei lassen. Lieber eine Gyne zu viel in die Natur entlassen als ihr eine zu viel entnehmen.



Dem kann ich auch nur zustimmen :)

Hälsningar
Alex

RexMint
Einsteiger
Offline
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mai 2014, 11:58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#12 Re: Bestimmung Ameise

Beitrag von RexMint » 13. Juni 2015, 23:34

AlexM. hat geschrieben:
RexMint hat geschrieben:macht meiner Meinung nach auch sowieso wenig Sinn, da sie ein Wirtsnest benötigt :)


Würde das eventuell erklären das die Gyne von oluigenuma noch nicht mit der Eiablage angefangen hat?

Hälsningar
Alex

Ja genau, deswegen legt sie auch keine Eier :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RexMint für den Beitrag:
AlexM.

oluigenuma
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 13. Juni 2015, 16:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#13 Re: Bestimmung Ameise

Beitrag von oluigenuma » 13. Juni 2015, 23:49

Alles klar, morgen geht sie wieder zurück. Hab dafür heute eine weitere Gyne gefunden, die ich für Lasius niger halte. Ich stelle morgen mal Fotos rein.

Danke an alle, die sich an der Identifikation beteiligt haben!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor oluigenuma für den Beitrag (Insgesamt 2):
SajikiiAlexM.

oluigenuma
Einsteiger
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 13. Juni 2015, 16:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#14 Re: Bestimmung Ameise

Beitrag von oluigenuma » 14. Juni 2015, 16:33

Kleiner Nachtrag:
Gyne ist wieder freigelassen. Nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe: http://www.ameisenforum.de/bitte-um-bestimmung-t53816.html, bin ich mir ziemlich sicher, dass es die selbe Art ist. Wenn es nach marcel geht also Formica pratensis.

MfG olu
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor oluigenuma für den Beitrag (Insgesamt 2):
fink2AlexM.

Benutzeravatar
AlexM.
Halter
Offline
Beiträge: 216
Registriert: 2. Mai 2010, 15:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#15 Re: Bestimmung Ameise

Beitrag von AlexM. » 14. Juni 2015, 18:34

RexMint hat geschrieben:
AlexM. hat geschrieben:
RexMint hat geschrieben:macht meiner Meinung nach auch sowieso wenig Sinn, da sie ein Wirtsnest benötigt :)


Würde das eventuell erklären das die Gyne von oluigenuma noch nicht mit der Eiablage angefangen hat?

Hälsningar
Alex

Ja genau, deswegen legt sie auch keine Eier :)

danke Rex ;)

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“