Welche Ameisen sind das?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1311
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1896 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal

#1 Welche Ameisen sind das?

Beitrag von Unkerich » 15. August 2016, 13:53

Hallo zusammen :)

Ich habe am 13.08. im Salzburger Land auf ca. 1000m Höhe zwei verschiedene Ameisen Königinnen gefunden. Die Temperatur betrug um 26°C.

Ich bin mir aber bei der Bestimmung nicht sicher...

Die eine ist ca.6 mm lang , ich habe sie direkt bei der Paarung "erwischt". Deshalb hat sie auf dem Bild auch noch ihre Flügel. Ich hoffe ich habe nicht aus versehen das Männchen eingesammelt. :huh:
Die Gaster ist in erster Linie orange, oben befindet sich ein dunklerer Fleck.
Meine Vermutung wäre Myrmica sp. Aber welche?
Die Andere ist ca. 7,5 - 8 mm lang und schwarz. Ich komme bei der Bestimmung aber nicht viel weiter als „Lasius sp.“

Ich würde mich über jede Hilfe freuen :)

Viele Grüße
Unkerich

PS: Sorry für die schlechte Bildqualität, die Bilder konnte ich leider nur mit meinem Handy aufnehmen.
Dateianhänge
image.png
image.png

Benutzeravatar
Safiriel

User des Monats April 2018
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3115
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 525 Mal
Danksagung erhalten: 1193 Mal

#2 Re: Welche Ameisen sind das?

Beitrag von Safiriel » 15. August 2016, 14:37

Ich sehe auf dem ersten Bild auch eine Myrmica sp. Die Haben auch gerade Schwarmflug.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Safiriel für den Beitrag:
Unkerich

Benutzeravatar
Bücherwurm
Halter
Offline
Beiträge: 441
Registriert: 12. Mai 2013, 09:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

#3 Re: Welche Ameisen sind das?

Beitrag von Bücherwurm » 15. August 2016, 15:05

Hallo,
ich denke ebenfalls bei der ersten handelt es sich um eine Myrmica sp. Gyne.
Bei der zweiten würde ich mal auf einen Sozialparasist Lasius sp. tippen.
MFG Dominik
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bücherwurm für den Beitrag:
Unkerich

Benutzeravatar
Unkerich

User des Monats Mai 2017 User des Monats Juli 2017
Moderator
Offline
Beiträge: 1311
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1896 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal

#4 Re: Welche Ameisen sind das?

Beitrag von Unkerich » 15. August 2016, 21:45

Hi,

Vielen Dank für die Antworten!

Falls noch jemand eine Idee für die genaue Art hat würde ich mich freuen. :)

Gruß
Unkerich

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3753
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 1153 Mal

#5 Re: Welche Ameisen sind das?

Beitrag von trailandstreet » 16. August 2016, 08:57

Die Myrmica läßt sich sicher leichter bestimmen, wenn sie mal die Flügel abgeworfen hat, das kann aber nicht mehr zu lange dauern.

Die andere ist auf jeden Fall eine sozialparasitäre Lasius. Genauer läßt sich das nur sagen, wenn man ein gutes Bino hat, da sich die oft nur an bestimmten Behaarungsmerkmalen unterscheiden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Unkerich

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2054 Mal

#6 Re: Welche Ameisen sind das?

Beitrag von Maddio » 16. August 2016, 12:08

trailandstreet hat geschrieben:Die andere ist auf jeden Fall eine sozialparasitäre Lasius. Genauer läßt sich das nur sagen, wenn man ein gutes Bino hat, da sich die oft nur an bestimmten Behaarungsmerkmalen unterscheiden.


Man kann auch schon etwas zur Untergattung sagen, denke ich. Dendrolasius ist es nicht, da die offensichtlichen Merkmale wie die stark glänzende Körperfärbung fehlen. Austrolasius halte ich für sehr unwahrscheinlich, aufgrund der Seltenheit.

Damit bleibt Chthonolasius übrig, auch ausgehend von dem Foto würde ich mich da festlegen. Die einzelnen Chthonolasius sind dann in der Tat nur schwer zu unterscheiden.

Wie schon gesagt wurde, gründen diese Königinnen sozialparasitär, dass bedeutet sie sind auf eine Wirtskolonie angewiesen. Da die Königinnen meist unmittelbar nach dem Schwarmflug nach Wirtsnestern suchen, und mitunter schon nach wenigen Tagen sterben, wenn sie keine Möglichkeit haben in ein solches Nest einzudringen, empfehle ich die Königin in der Nähe des Fundorts wieder frei zu lassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag (Insgesamt 2):
christianUnkerich

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“