Haltungsbericht Tetramorium sp.

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
Har-Sopdu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 9. Juli 2017, 13:53
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#1 Haltungsbericht Tetramorium sp.

Beitrag von Har-Sopdu » 2. August 2017, 19:40

Am 29.07.17 habe ich zwei Königinen gefunden welche sich durch die Hilfe im Bestimmungsbereich als Tetramorium sp. herausstellten.

Gyne 29-07 8-10mm1.jpg
Gyne 29-07 8-10mm2.jpg
Gyne 29-07 8-10mm3.jpg


Zu beginn musste ich sie leider etwas häufiger stören um sie genauer zu bestimmen.
Jetzt sind beide erst einmal in der Schublade verstaut und werden in nächster zeit nur noch einmal Gestört, da es ja scheinbar nicht zu 100% sicher ist das alle dieser arten Claustral Gründen, werde ich heute anfangen zwei Formicarien mit integriertem Gipsnest zu Bauen.
Gründung: claustrale Gründung (?)

https://www.ameisenforum.de/tetramorium-sp-haltungserfahrungen-t47690.html

Sobald dieses Fertig ist werden die zwei im Reagenzglas welches dann abgedunkelt wird hier untergebracht und mit etwas Nahrung versorgt.

Viel mehr gibt es zum Anfang leider nicht zu sagen außer das ich hoffe das beide es schaffen zu Gründen da dieses ja scheinbar auch öfters zum Problem führt wie man hier leider in anderen Haltungsberichten lesen kann.

Und noch der Link zur Diskussion: https://www.ameisenforum.de/diskussion-zum-haltungsbericht-tetramorium-sp-von-har-sopdu-t56737.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Har-Sopdu für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneMoudebouhou

Har-Sopdu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 9. Juli 2017, 13:53
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#2 Re: Haltungsbericht Tetramorium sp.

Beitrag von Har-Sopdu » 2. August 2017, 21:45

Da ich denke das auch der Formicarienbau zum Haltungsbericht gehört hier mal der Aktuelle Stand :D
Nestbau1.2.jpg

Nestbau1.1.jpg


Zum unteren Loch im Gips werde ich einen Zugang von außen legen mit einem kleinen Winkelstück zur Befeuchtung des Nests hier befindet sich ein kleiner Hohlraum der unter den beiden Kammern verläuft.

Die zwei Linken Kammern werde ich versuchen mit einem kleinem Sandlehm Klumpen zu verschließen damit zu Anfang nicht zu viele Kammern vorhanden sind und die zusätzlichen Kammern von den Ameisen selbst freigelegt werden können wenn sie den Platz benötigen (ich hoffe mal das Funktioniert so wie ich es mir denke :confused: ).

Des weiteren beabsichtige ich noch eine zusätzliche Schicht an Gips im gesamten Formicarium zu verteilen und zur optischen Verschönerung etwas roten Sand zu verteilen.

Ich hoffe dieses Nest wird dann fürs erste reichen nach dem die Gründung funktioniert hat.

Was haltet ihr vom Gesamtkonzept denkt ihr das könnte Funktionieren oder sollte ich besser noch etwas ändern?
Ich freue mich schon auf Hilfreiche Kritik :D.

Har-Sopdu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 9. Juli 2017, 13:53
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#3 Re: Haltungsbericht Tetramorium sp.

Beitrag von Har-Sopdu » 4. August 2017, 14:18

So heute ging es dann weiter mit dem Formicarienbau gestern konnte ich leider nicht weitermachen da der Nest-bereich noch etwas trocknen musste.

Nestbau2.1.jpg
Hier ist leider der verschluss von den linken Kammern etwas verrutscht, als ich den Papierverschluss wieder entfernt habe ( Papier ist hierfür nicht wirklich gut gteeignet), aber ich hoffe mal das es auch so reichen wird.

Nestbau2.2.jpg


Nestbau2.3.jpg

Nestbau2.4.jpg

Nestbau2.5.jpg


Nun muss ich nur noch einen Rohrwinkel zum befeuchten des Nests anbringen.
Die rote Folie für das Nest werde ich erst später anbringen da die sich noch auf dem Versand weg befindet und ich zu Anfang auch das Nest mit etwas Watte verschließen werde bis die ersten Arbeiterinnen da sind.

Diskussion/Tipps/Anregungen: https://www.ameisenforum.de/diskussion-zum-haltungsbericht-tetramorium-sp-von-har-sopdu-t56737.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Har-Sopdu für den Beitrag:
Erne

Har-Sopdu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 9. Juli 2017, 13:53
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#4 Re: Haltungsbericht Tetramorium sp.

Beitrag von Har-Sopdu » 6. August 2017, 21:22

So es gibt ein bisschen was neues zu berichten.

Gestern den 05.08.17 habe ich beide Königinnen in ihre neuen Formicarien gesetzt hierbei ist mir aufgefallen das die Königin welche ich zur Bestimmung leider etwas mehr stressen musste ziemlich schnell außerhalb ihres Reagenzglas-Nest herumgelaufen ist und wahrscheinlich versucht hat eine neue bleibe zu finden. Die zweite Königin blieb den Gesamten Tag in ihrem Reagenzglas.
Beide haben zu beginn erst mal nur eine kleine menge Honig bekommen.

Heute morgen war dann der Honig der zweiten Königin weg und da ich nicht Endecken konnte das diese irgendwohin gelaufen ist vermute ich mal das dieser gefressen wurde.
Nun habe ich in beiden Formicarien den Honig erneuert und zusätzlich einige Körner und jeweils ein kleines Insekt gegeben.
Nach kurzer Zeit war dann Königin Nummer zwei auf Wanderschaft und hat sich sehr für das Insekt Interessiert jedoch dieses noch nicht geholt.
Auch die erste Königin war heute morgen wieder in ihrem Reagenzglas und kam kurze Zeit nach der zweiten raus und hat sich für die Körner Interessiert.
nahrungssuche.jpg

nahrungssuche2.jpg

nahrungssuche3.jpg

Sie hat dann direkt mal versucht das größte Korn wegzuschleppen :andiewand: ist dann jedoch leider zwischen Alufolie und der Pappe von der Reagenzglas Abdeckung hängengeblieben. Nach dem sie sich dann wieder zurückgezogen hatte war ich so nett und hab ihr dieses Korn vor Ihr Nest gelegt (ich hoffe das ist OK).

Es macht also zur Zeit den Eindruck als ob sie tatsächlich auf Futtersuche gehen was wenn ich das richtig verstanden habe ja eher semiclaustrale Arten machen, stimmt das so?.

Ich freue mich auf Tipps und Anregungen :D: Diskussion
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Har-Sopdu für den Beitrag (Insgesamt 2):
UnkerichHugoTetraFusca

Har-Sopdu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 9. Juli 2017, 13:53
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#5 Re: Haltungsbericht Tetramorium sp.

Beitrag von Har-Sopdu » 7. August 2017, 16:45

Aufgrund der Tipps aus dem Diskussionsthread und weiteren Recherchen habe ich nun die Reagenzgläser wieder verschlossen und werde sie frühstens wieder ende August stören und hoffen das sie ihre Kolonien Gründen werden.

Daher wird es bis zu dem Zeitpunkt wo ich die beiden das nächste mal "Störe" keine neuen Updates geben.

In der Hoffnung das bei beiden alles gut geht :angst: bis zum nächsten Update.

Trotzdem freue ich mich natürlich auf weitere Tipps und Anregungen :D

Har-Sopdu
Einsteiger
Offline
Beiträge: 16
Registriert: 9. Juli 2017, 13:53
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#6 Re: Haltungsbericht Tetramorium sp.

Beitrag von Har-Sopdu » 10. September 2017, 14:21

So nun nach längerer Zeit ein Update und zwar leider ein trauriges.

Als ich heute nach den Beiden Gynen geschaut habe musste ich leider Feststellen das eine der beiden gestorben ist voran kann ich leider nicht sagen da weder der Wassertank ausgelaufen oder sonstiges zu erkennen ist.

Der anderen geht es augenscheinlich gut allerdings konnte ich keine Eier erkennen was aber soweit ich das gelesen habe nicht zwangsläufig bedeutet das keine da sind nun liegen meine Hoffnungen zur Tetramorium Art von der einen Gyne ab.

Zur Diskussion.

Antworten

Zurück zu „Tetramorium“